Suchergebnis

Fünf Kandidaten für KSC-Präsidentenwahl zugelassen

Fünf Kandidaten für KSC-Präsidentenwahl zugelassen

Der Karlsruher SC hat die bisherigen fünf Bewerber für die Wahl zum Vereinspräsidenten oder zur Vereinspräsidentin zugelassen. Der ehemalige Spieler und Sportdirektor des KSC, Rolf Dohmen, gehört ebenso dazu wie Axel Kahn, der Bruder des ehemaligen Nationaltorwarts Oliver Kahn. Zudem werden bei der Online-Mitgliederversammlung am 30. Juli der amtierende Vizepräsident Holger Siegmund-Schultze, der Unternehmer Kai Gruber und Dorotheé Springmann zur Wahl stehen.

Daniel Gordon spielt den Ball

Gordon soll verlängern und der Ex-Bielefelder Staude kommen

Der Karlsruher SC treibt die Planungen für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga weiter voran. In den nächsten Tagen will sich Sportchef Oliver Kreuzer mit dem Management von Abwehrspieler Daniel Gordon treffen, um über eine Verlängerung von dessen Vertrag zu sprechen. Er war zum Saisonende ausgelaufen. „Wir haben Interesse daran, dass Daniel noch ein Jahr dran hängt. Er ist nach wie vor ein wichtiger Spieler für uns“, sagte Kreuzer der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Trainer Alois Schwartz klatscht an der Seitenlinie

Schwartz über Job-Suche: „Vereine sind vorsichtiger“

Der frühere KSC-Trainer Alois Schwartz spürt bei der Suche nach einem neuen Club die Auswirkungen der Corona-Krise. „Es wäre schön, diesen Sommer wieder einen Job anzutreten. Zum Beispiel bei einem Zweit- oder ambitionierten Drittligisten. Oder auch im deutschsprachigen Ausland“, sagte der 53-Jährige der Deutschen Presse-Agentur: „Es gab hier und da mal lose Gespräche, aber nichts wirklich Konkretes. Man merkt schon, dass die Vereine aufgrund der finanziellen Folgen der Corona-Krise vorsichtiger sind.

 Der Regionalliga Süd gehören in der Spielzeit 20/21 nun 16 Vereine an.

Alberweilers Ziel ist die Meisterrunde

Die Mitte Juni abgebrochene Saison 2019/20 in der Frauenfußball-Regionalliga Süd ist nach der Quotientenregelung gewertet worden. Absteiger gab es keine. Im Zuge dieser Entscheidung durch den Vorstand des für die Liga zuständigen Süddeutschen Fußballverbands (SFV) stieg letztlich der Tabellendritte, der Sportclub Würzburg, auf. Dieser wird als künftiges Frauenteam des FC Würzburger Kickers in der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga spielen. Der Grund: Der Meister SC Freiburg II verzichtete auf den Aufstieg und der Zweitplatzierte Eintracht ...

Trainer Christian Eichner jubelt

Eichner unterschreibt beim KSC bis 2022

Nun hat der Retter seinen verdienten Lohn. Nachdem Christian Eichner den Karlsruher SC in der abgelaufenen Saison als Interimscoach zum Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga geführt hat, erhielt Christian Eichner am Mittwoch den seit Tagen erwarteten Cheftrainer-Vertrag. Er gilt, genau wie der seines Assistenten Zlatan Bajramovic, bis Juni 2022. Eichner und KSC-Sportchef Oliver Kreuzer waren sich schon länger über eine weitere Zusammenarbeit einig, hatten aber noch auf die Zustimmung des Beirats warten müssen.

Christian Eichner

Eichner unterschreibt für zwei Jahre als KSC-Coach

Christian Eichner ist seit Mittwoch offiziell Cheftrainer des Karlsruher SC. Der 37-Jährige unterschrieb, genau wie sein Assistent Zlatan Bajramovic, einen Vertrag bis Juni 2022. Das teilte der Fußball-Zweitligist mit.

Eichner und KSC-Sportchef Oliver Kreuzer waren sich schon länger über eine Ausdehnung der Zusammenarbeit einig, hatten aber noch auf die Zustimmung des Beirats warten müssen. Eichner war nach der Entlassung von Ex-Coach Alois Schwartz Anfang Februar vom Co- zum Interimstrainer aufgerückt und führte die Karlsruher von ...

Holger Badstuber

Ex-Nationalspieler Badstuber: Nach dem VfB noch ins Ausland

Der frühere Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber liebäugelt im Herbst seiner Karriere noch mit einem Wechsel ins Ausland. „Wenn das Kapitel VfB irgendwann einmal für mich zu Ende geht, würde ich gerne noch die Erfahrung Ausland machen“, sagte der Verteidiger des VfB Stuttgart der „Sportbild“ (Mittwoch): „Jetzt gilt es aber erst mal, den VfB wieder in der Bundesliga zu positionieren“.

Der ehemalige Münchner und Schalker spielt seit 2017 bei den Schwaben, besitzt dort noch einen Vertrag bis Juni 2021.

Christian Eichner

Trainervertrag beim KSC: Eichner hofft auf Unterschrift

Interimstrainer Christian Eichner hofft nach dem Klassenverbleib des Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga auf eine schnelle Einigung über einen Vertrag als Chefcoach der Badener. „Ich bin eigentlich klar mit dem Sportdirektor. Ich warte täglich auf ein Signal, dass das Schriftstück fertig sein wird und ich es unterschreiben kann“, sagte Eichner dem SWR am Sonntagabend. „Ich hoffe, dass es nächste Woche endlich der Fall sein wird.“

Sportchef Oliver Kreuzer hatte zuletzt angekündigt, Eichner noch vor Ablauf der Saison mit einem ...

KSC verabschiedet Ben-Hatira und drei weitere Profis

Nach dem Klassenverbleib hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC vier Profis verabschiedet. Wie der KSC am Freitag mitteilte, gehören die vier Mittelfeldspieler Änis Ben-Hatira, Burak Camoglu, Lukas Grozurek und Martin Röser künftig nicht mehr dem Kader der Badener an. Die Verträge von Ben-Hatira, Camoglu und Röser waren zum Saisonende ausgelaufen. Grozurek war in der abgelaufenen Spielzeit vom österreichischen Erstligisten Sturm Graz ausgeliehen gewesen und kehrt nun dorthin zurück.

Oliver Kreuzer

KSC will mehrere Spieler holen

Der Karlsruher SC will für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga neben einem neuen Torhüter mehrere Offensivspieler für die Außenbahnen verpflichten. Der bisherige Stammkeeper Benjamin Uphoff (26) steht nach Informationen der „Bild“ (Freitag) kurz vor einem ablösefreien Wechsel zum Bundesligisten SC Freiburg.

„Wir halten nach einem Torwart Ausschau. Außerdem suchen wir für beide offensiven Außenbahnen zwei, drei Spieler“, sagte KSC-Sportchef Oliver Kreuzer (54) im Interview der „Badischen Neuesten Nachrichten“.