Suchergebnis

Brennholz

Mehr Holz wird verheizt: Das schadet Gesundheit und Umwelt

Auf den ersten Blick gibt es für das Heizen mit Holz gute Gründe. Es gilt als gemütlich, günstiger als Gas und nachhaltig. Holz wird in Deutschland als klimafreundlicher Brennstoff und erneuerbare Energie behandelt. Die Begründung: Das Kohlendioxid (CO2), das beim Verbrennen von Holz in die Atmosphäre gelangt, wird bei einer nachhaltigen Waldwirtschaft durch nachwachsende Bäume wieder gebunden.

Mehr als eine Million Haushalte in Deutschland nutzen Scheitholz, Holzpellets oder Holzhackschnitzel als primäre Energiequelle zum Heizen ...

Re-Fuels sollen Verkehr umweltfreundlicher machen

In Baden-Württemberg soll eine der bundesweit größten Anlagen zur Herstellung von regenerativ hergestellten synthetischen Kraftstoffen entstehen. Das ist das Ergebnis des Projektes «reFuels - Kraftstoffe neu denken», das am Montag in Karlsruhe vorgestellt wurde. Nachdem feststehe, dass Re-Fuels die EU-Emissions- und Qualitätsstandards einhielten, den CO2-Ausstoß um bis zu 90 Prozent reduzierten und an den üblichen Tankstellen getankt werden könnten, stehe einer Herstellung im größeren Maßstab nichts mehr entgegen, erläuterte Projektleiter Olaf ...

Mit der digitalen Energielandkarte können Abtsgmünder Hauseigentümer PV-Anlagen jetzt online planen.

Abtsgmünder Hauseigentümer können Photovoltaik-Anlagen jetzt online planen

Auf dem Weg zur Energiewende gibt die Gemeinde Abtsgmünd ihren Bürgern ab sofort die sogenannte digitale Energielandkarte an die Hand. Ziel ist die Nutzung der vorhandenen Dächer vor Freiflächen. Mit dem Online-Tool kann für jedes einzelne Gebäude in der Gesamtgemeinde ermittelt werden, welches Sonnenpotenzial für Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) jeweils vorliegt und welche Kosten auf die Gebäudebesitzer zukommen. Auch die durchschnittliche Amortisationsdauer der Anlage, welche Einspeisevergütung entsprechend des Erneuerbaren Energiegesetzes ...

Ein Autoschlüssel liegt auf einem Führerschein

Führerschein mit Verspätung: Warum immer mehr junge Menschen jahrelang warten

Lange galt in Deutschland eine eherne Regel: Wer 18 (später dann 17) Jahre alt wird, macht den Pkw-Führerschein. Eltern, Brüder, Schwestern und Freunde legten vor, wer sich dagegen entschloss, musste sich häufig rechtfertigen. Schließlich galt das Autofahren – besonders unter jungen Menschen – als Statussymbol.

Doch Trends zeigen jetzt, dass mehr 17- bis 24-Jährige auf Auto und Führerschein verzichten als früher. Die Gründe dafür sind vielschichtig.

 In den USA ist Fracking weit verbreitet. Angesichts der Energiekrise wird nun diskutiert, ob es auch im Süden Deustchlands Pote

Einst verteufelt, jetzt Hoffnungsträger - Fracking am Bodensee

Es war ein bizarrer Streit, der das Thema Fracking im Südwesten – und insbesondere am Bodensee – wieder aufs Tableau gebracht hat: Eine Forderung der FDP, die Möglichkeiten zu überprüfen, führte zu scharfen Repliken aus der Union. Aber wäre Fracking am See überhaupt möglich und sinnvoll? Ein Überblick.

Was ist Fracking?

Fracking dient dazu, Erdgas zu gewinnen. Dazu wird Gestein – meist Schiefer – in Tiefen von einem bis fünf Kilometern hydraulisch aufgebrochen, indem eine Flüssigkeit unter hohem Druck eingepresst wird.

Notarzt

Radfahrerin bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Eine 63-jährige Radfahrerin ist am Montagabend auf der Landesstraße zwischen Eggenstein-Leopoldshafen und Stutensee (beide Landkreis Karlsruhe) von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollte die Radfahrerin die Landesstraße auf Höhe des Campus Nord des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) überqueren, als sie von dem in Richtung Eggenstein-Leopoldshafen fahrenden Kleinwagen erfasst wurde.

Agri-Photovoltaik

Bisher keine vereinfachte Genehmigung für Agri-Photovoltaik

Landwirte, die Photovoltaik-Anlagen über ihren Feldern errichten wollen, haben im Südwesten bisher nicht von der Möglichkeit eines vereinfachten Genehmigungsverfahrens profitiert. Agri-Photovoltaik könne zwar grundsätzlich als privilegiertes Bauvorhaben im Außenbereich eingestuft werden, sagte eine Sprecherin des Umweltministeriums in Stuttgart. Bisher sei aber keine einzige Anlage im Land über dieses vereinfachte Verfahren genehmigt worden, weil die Voraussetzungen für diese Einstufung nur schwer zu erfüllen seien.

Mehr Hitze und mehr Ozon: Wie gefährlich ist das für uns im Alltag?

Ein Hochdruckgebiet nach dem anderen bringt die Deutschen derzeit ins Schwitzen. Während die einen sich über das hohe Maß an Sonnenstunden in Baden-Württemberg freuen, fürchten andere um ihre Gesundheit. Neben Hitze und UV-Strahlung macht sich die Bevölkerung auch Sorgen um die Ozonkonzentration in der Luft. 

Wie in diesem Bereich der Stand der Dinge ist und warum wir in gewisser Weise zuversichtlich sein können, erklärt Professor Dr. Peter Braesicke vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung am Karlsruher Institut für ...

 Abkühlung hilft bei großer Hitze - nicht erst heute, sondern auch früher.

Hitzewellen: Früher gab’s auch mal richtig Sommer - aber anders

„Wann wird’s mal wieder richtig Sommer, ein Sommer wie er früher einmal war? Ja, mit Sonnenschein von Juni bis September und nicht so nass und so sibirisch, wie im letzten Jahr.“ Diese Zeilen sang der niederländische Moderator und Entertainer Rudi Carell 1975 zur Melodie des amerikanischen Countrysongs „City of New Orleans“.

Bald darauf sollte sein Flehen erhört werden. Schon der Sommer 1975 wurde nach kleinen Startschwierigkeiten richtig warm.

Block 2 des Atomkraftwerks Neckarwestheim ist noch am Netz. Er könnte eventuell bei einem Streckbetrieb den Winter über weiterla

Streit um Atomkraft in Deutschland - Was bringt der Weiterbetrieb?

Derzeit sind noch drei Atomkraftwerke am Netz: Emsland in Niedersachsen, Isar 2 in Bayern und Neckarwestheim 2 in Baden-Württemberg. Nach geltendem Recht müssen die drei Meiler spätestens am 31. Dezember abgeschaltet werden.

Darüber ist jedoch eine Debatte entbrannt. Die Frage lautet, ob die AKW länger am Netz bleiben sollten.

Ist eine längere Laufzeit möglich? Ja. Sollten die AKW allerdings länger als nur über den Winter weiterbetrieben werden, müsste man bis zum kommenden Sommer neue Brennelemente bestellen.