Suchergebnis

 Das Städteorchester bildete mit Solist Axel Haase eine wunderschöne Einheit.

Städteorchester harmoniert mit einem genialen Violinisten

Mit der Ouvertüre zu Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“ hat das Städteorchester unter der bewährten Leitung von Ladislaus Vischi sein musikalisches Feingefühl bewiesen. Einem triumphierenden Beginn folgte eine zarte Grundmelodie durch die Violinstimmen, ergänzt durch wunderschön gebundene Oboen. Dazwischen brauste das Gesamtorchester auf und endete majestätisch.

Ein Hochgenuss war das Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur von Niccolo Paganini.

 Ehrung für erfolgreichen Musik-Nachwuchs (von links): Kulturamtsleiter Uwe Steinbächer und Bürgermeister Jörg Kaltenbach mit An

Mühlheim ehrt talentierte Nachwuchsmusiker

Es ist zu einer lieben Tradition geworden, dass erfolgreiche Mühlheimer Sportler und Musiker zu einer Feierstunde ins Rathaus geladen und dort vom Bürgermeister ausgezeichnet werden. Diesmal waren die musikalischen Talente dran, die von der Stadt, vertreten durch Bürgermeister Jörg Kaltenbach und Kulturamtsleiter Uwe Steinbächer, empfangen wurden. Drei Talente, die in der Musikschule Tuttlingen lernen und teilweise in der heimischen Stadtkapelle aktiv sind, waren bei „Jugend musiziert“ erfolgreich.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Steuerhinterziehung in Millionenhöhe: vier Verhaftungen

Wegen des Verdachts auf illegale Beschäftigung und Steuerhinterziehung in Millionenhöhe hat das Hauptzollamt Karlsruhe nach Durchsuchungen in mehreren Bundesländern vier Verdächtige festgenommen. Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, waren an der Aktion am Dienstag im Auftrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt 220 Einsatzkräfte verschiedener Hauptzollämter in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Berlin beteiligt.

Die bisher ermittelte Schadenssumme beträgt etwa fünf Millionen Euro.

Michael Neuweiler steht vor seinem Haus

„Mal etwas Besonderes“: Fan streicht Haus in VfB-Farben

Ein Schal und ein Trikot haben Michael Neuweiler nicht gereicht, um zu zeigen, dass er Fan des VfB Stuttgart ist - er wollte es etwas großflächiger. Daher leuchtet sein Haus in Waldrennach, einem Stadtteil von Neuenbürg bei Pforzheim (Enzkreis), nun in den VfB-Farben Rot-Weiß - einschließlich des Vereinswappens und des Mottos „furchtlos und treu“.

Kein Gegenprojekt zu KSC-Haus Seit drei Jahren renoviert Neuweiler das Haus, das er von seiner Oma übernommen hat.

Ein Schild mit dem Warnhinweis «Ölspur»

Lastwagen verliert Kraftstoff: A8 gesperrt

Wegen einer Diesel-Spur hat die Polizei die Autobahn 8 zwischen dem Dreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad am Mittwochmorgen gesperrt. Ein Lastwagen hatte in Fahrtrichtung Stuttgart Diesel verloren, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Demnach musste auch auf der Strecke bis Leonberg mit Verkehrsbehinderungen durch die verschmutzte Fahrbahn gerechnet werden.

Totgesagte leben länger: Bibliotheken im Internet-Zeitalter

Welche Bilder hat Rubens gemalt? Wo hat Beethoven seine Sinfonien komponiert? Wie geht es weiter mit der Millennium-Saga? Dafür muss man in Zeiten des Internets doch nicht in eine Bibliothek gehen. Stimmt zwar. Doch längst schon sind auch die guten alten Lesetempel auf den Digitalisierungszug aufgesprungen. Auch mit Hilfe des Internets behaupten sie sich als wichtige Anbieter von Wissen und Unterhaltung. Die Stadtbücherei in Geislingen an der Steige im Südosten der Region Stuttgart hat das vorgemacht.

 Batteriecluster der Uni Ulm: Im Exzellenzcluster zur Batterieforschung suchen Forschende nach leistungsfähigen und umweltschone

Kretschmann fordert Aufklärung: Vergabe von Batteriefabrik ist „krasse Fehlentscheidung“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält die Vergabe einer Batterieforschungsfabrik nach Münster anstelle von Ulm weiterhin für eine „krasse Fehlentscheidung“. Das Land könne die Vorgänge aber nicht aufklären. Dafür sei vielmehr der Bundestag als Kontrollorgan der Bundesregierung zuständig, sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart.

Zugleich mahnte er, dass die schwarz-rote Bundesregierung ihr Dachkonzept zur Batterieforschung nun rasch umsetzen müsse.

 Ein Mann hat sich derzeit am Landgericht Ravensburg wegen Drogenhandels zu verantworten.

Betäubungsmittelgesetz: Angeklagt in zwei Fällen

Am Landgericht in Ravensburg hat die Verhandlung gegen einen Mann gambischer Staatsbürgerschaft begonnen. Unter dem Vorsitz von Richter Veiko Böhm wurde am Montag wegen einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verhandelt. Der Angeklagte soll im Oktober 2018 fünf Kilogramm Marihuana und im November 2018 zehn Kilogramm Marihuana in Altshausen gekauft und damit gedealt haben.

Am ersten Verhandlungstag wurden die biografischen Angaben des Angeklagten aufgenommen.

Protest gegen Wohnungsnot: Studenten zelten auf KIT-Campus

Um gegen Wohnungsnot und steigende Mietpreise zu protestieren, haben Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) diese Woche ihre Zelte auf dem Campusgelände aufgeschlagen. Nach Angaben der linken Hochschulgruppe „SDS Karlsruhe“, die das „Protestcamp“ organisiert, nehmen rund 50 Menschen an der Aktion teil. Viele Studenten und Unterstützer kommen seit Montag tagsüber zu Workshops, Lesekreisen oder Kochveranstaltungen, wie SDS-Mitglied Frieda Müller am Dienstag erklärte.

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr

Polizei durchsucht Wohnungen und findet Waffen

Bei einem Einsatz gegen illegale Waffen hat die Polizei am Dienstagmorgen im Landkreis Karlsruhe mehrere Wohnungen in Bretten und eine Wohnung in Rastatt durchsucht. Den Angaben zufolge wurden in Bretten zwei Kurzwaffen - also Pistolen beziehungsweise Revolver - und ein Schlagring entdeckt. Die Aktion richtete sich gegen vier Männer im Alter zwischen 37 und 47 Jahren. Sie standen im Verdacht, illegal Schusswaffen zu besitzen. Ein 39-Jähriger wurde vorläufig festgenommen und danach wieder auf freien Fuß gesetzt.