Suchergebnis

 Vor dem einstigen Herrengassbrunnen stellten sich Werner Kreitmeier, Christine Faßnacht mit Lucy, Marco Faßnacht mit Finn sowie

Brunen wird eingeweiht – und überrascht mit seiner Geschichte

Der Einladung zur Brunnenweihe der Firma Guido Faßnacht sind am Samstag zahlreiche Gäste gefolgt. Werner Kreitmeier, Vorsitzender des Museumsvereins Oberdischingen und stellvertretender Bürgermeister, beleuchtete die Geschichte des 1933 in der Herrengasse aufgestellten und jetzt das Gelände der Firma Guido Faßnacht zierenden Brunnens.

Gemeinderat beschließt ´33 UmbenennungDie Geschichte des jetzt wieder geweihten Brunnens ist untrennbar mit dem Vornamen Adolf verbunden.

 Die oberen Etagen des Fachwerkhauses hat seit Jahrzehnten kaum jemand betreten. Die dortigen Räume waren einst Wohnungen. Die G

Gruselig: So sieht ein seit Jahren leerstehendes Haus in Aalen aus

Nicht mehr lange. Und auf dem Areal des ehemaligen Stadtbiergartens in der Helferstraße entsteht die Brauereigaststätte Barfüßer. Im Zuge des Projekts bleibt das denkmalgeschützte Fachwerkhaus zwar äußerlich erhalten, doch im Innern des Gebäudes gehen mit der Sanierung und Umgestaltung jede Menge Erinnerungen verloren. Die „Aalener Nachrichten“ haben vor dem bald anstehenden Baustart von Barfüßer einen letzten Blick in eines der ältesten Gebäude von Aalen geworfen.

 Raffiniertes Spiel zwischen konkav und konvex: in Willi Sibers „Tafelobjekt“ (MDF mit Interferenzlack, 2019) spiegeln sich Gero

Ausstellung: „Künstlerschmiede LOS“

Zur Vernissage der neuen Fähre-Ausstellung mit dem für Unwissende rätselhaften Titel „Künstlerschmiede LOS“ kamen 400 Interessierte in die Galerie Fähre im Alten Kloster. Eine beeindruckende Zahl, die Markantes aussagt über die Bedeutung der Lehreroberschule und des Aufbaugymnasiums Saulgau, das 1877 gegründet worden war und bis 1992 bestand. So drängten sich viele Ehemalige in den Ausstellungsräumen, die Werke von neun Lehrern und 21 Schülern aus fast hundert Jahren präsentieren.

„Damit das nicht verlorengeht“: Ludwig Zimmermann hat seine Erinnerungen an seine Zeit in der einstigen Leh-reroberschule in Bad

Geschichte und Geschichten zur LOS

Ludwig Zimmermann aus Mochenwangen hat Teil zwei seiner Lebenserinnerungen als Buch veröffentlicht. Auf über 300 stark bebilderten Seiten erzählt er über seine Zeit an der einstigen Lehreroberschule in Saulgau, die der Spross einer eher bescheidenen bäuerlichen Familie aus der Nähe von Laupheim in den Jahren 1952 bis 1958 als Internatsschüler besuchte. Das Berufsziel war mit dem Eintritt ins Seminar klar: Lehrer. Das sehr persönliche Buch verschafft einen Einblick in den Alltag des Internats- und Unterrichtslebens der damaligen Zeit.


Vor 50 Jahren hat Manfred Schiegl zur Eröffnung im Bottich gespielt. Hierher kehrt er im Rahmen des Jubiläums der Diskothek am

Swing, Jazz und Gassenhauer

50 Jahre ist es am 13. September her, dass der Bottich im Saal der ehemaligen Gaststätte Rössle eröffnete. Seither ist die Aalener Diskothek Kult. Die musikalische Eröffnung spielte 1968 der Aalener Vollblut-Musiker Manfred Schiegl. Im Jubiläumsjahr des Bottichs kehrt er nun hierher zurück. Am 29. Juli gibt er um 11 Uhr mit seinem Manfred Schiegl Quartett eine Matinee für Freunde handgemachter Musik. Neben Swing, Jazz und Klassik stehen auch Gassenhauer auf dem Programm, die bereits bei der Eröffnung des Bottichs zu hören waren.


Mit dem Umzug der Fähre ins Alte Kloster beginnt für Bad Saulgaus Kulturamtsleiter Andreas Ruess ein neues Kapitel in der Gesch

Fähre ist die Urzelle des Kulturlebens

Sie ist die Urzelle des Bad Saulgauer Kulturlebens: Die Galerie Fähre ist vor 70 Jahren am 12. September 1947 eröffnet worden – damals noch in der Schulstraße. 2010 erfolgte der Umzug ins Alte Kloster, wo Ausstellungen auf höchstem Niveau Tausende Besucher vom Bodensee und bis von Stuttgart nach Bad Saulgau locken. Mit der Ausstellung Kunst im Südwesten nach 1945 werden ab Sonntag, 17. September, 70 Jahre Fähre entsprechend gewürdigt.

Zahlreiche illustre Gäste, unter ihnen General Guillaume Widmer von der französischen ...


Im kommenden Jahr feiert der Bottich in Aalen Geburtstag.

50 Jahre: Der Bottich feiert Geburtstag

Es gibt kaum einen Aalener, der noch nie im Bottich gewesen ist. Ohne das Urgestein im Westen würde in der Kreisstadt etwas fehlen. Generationen von Nachtschwärmern sind hier über die Jahrzehnte ein- und ausgegangen. Im nächsten Jahr feiert die älteste Disco in Aalen ihr 50-jähriges Bestehen.

Wenn Günther Schimmel heute beim Ü40-Beat-Club den Bottich besucht, fühlt er sich wie damals. Er war 18 Jahre alt, als er zum ersten Mal die Disco betreten hat.

Hübsche Mädels gab es immer im Bottich. Auch schon 1972.

Gastro-König aus Aalen eröffnet den Bottich

„Das originellste Lokal im Kreis“ – so lautete die Schlagzeile des Zeitungsartikels, der am 13. September 1968 erschienen ist. Anlass war die Eröffnung des Bottichs im Saal der ehemaligen Gaststätte Rössle. Die Idee dazu, im Westen der Stadt ein Tanzlokal aus dem Boden zu stampfen, hatte Karlmann Reich von der Firma Reich Gaststättenbetriebe. Gepachtet hat er die Lokalität von der Aalener Grünbaum-Brauerei, der heute noch das Gebäude gehört.

Eigentlich war der Aalener Architekt.

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2016: 4. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Dezember 2016:

48. Kalenderwoche

339. Tag des Jahres

Noch 27 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Adolph, Barbara, Christian, Johannes, Osmund

HISTORISCHE DATEN

2015 - Der Bundestag beschließt die Beteiligung deutscher Soldaten am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak. Drei Wochen zuvor hatte der IS schwere Terroranschläge in Paris verübt.