Suchergebnis

Neue Lenk-Skulptur enthüllt — Wieder alle nackt

Emmingen-Liptingen (dpa/lsw) - Der vor allem bei Prominenten gefürchtete, satirische Bildhauer Peter Lenk hat wieder zugeschlagen: In Emmingen-Liptingen (Kreis Tuttlingen) ist am Sonntag seine neuste Skulptur enthüllt worden. Diesmal müssen die Politiker Silvana Koch-Mehrin und Karl-Theodor zu Guttenberg (40) damit leben, dass die Affen auf dem zwölf Meter hohen und zehn Meter breiten Kunstwerk ihnen sehr ähnlich sehen. Bürgermeister Joachim Löffler hatte sich wenig Nacktheit gewünscht — daran hielt sich Lenk nicht.

Bayerns Ministerpraesident Horst Seehoferbegruesst Edmund Stoiber.

Politischer Aschermittwoch

In Baden-Württemberg steht der politische Aschermittwoch ganz im Zeichen des Wahlkampfes. Auch der zurückgetretene Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) war Thema. In Passau forderte Horst Seehofer sogar seine Rückkehr. Fotos: dpa/dapd

Hofnarr Burkhard Zorn, zog am Tag des Zorn wieder kräftig vom Leder.

Ratsherrenfasnet im „Mohren“ begeistert

Leutkirch (sz) – Traditionell geht es in Leutkirch am gumpigen Donnerstag nach dem Rathaussturm in den Gasthof Mohren. Ratsherrenfasnet wird dort gefeiert, wobei die Stadträte auf die Schippe genommen werden. Bei diesem hochamüsanten und fast schon professionellen Rückblick werden jedes Jahr auch die Redakteure der Schwäbische Zeitung aufs Korn genommen. Die Besucher hatten am Donnerstagabend jedenfalls wieder sehr viel Spaß beim Auftritt der hochkarätigen Redner, die die Eröffnung des Bürgerbahnhofs im Jahr 2012 feierten: Oberbürgermeister ...

Die Guttenbergs in Afghanistan

Die Guttenbergs in Afghanistan

Berlin (dapd) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ist am Montag mit seiner Frau Stephanie zu einem Überraschungsbesuch bei den deutschen Soldaten in Afghanistan eingetroffen. Es ist das erste Mal, dass ein Bundesminister von seiner Gattin bei einem Truppenbesuch in Afghanistan begleitet wird, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte. Fotos: dpa/dapd

Trauerfeier für getöteten Soldaten

Trauerfeier für getöteten Soldaten

Mehrere hundert Trauergäste sind am Freitag im niedersächsischen Selsingen zusammengekommen, um dem bei einem Selbstmordanschlag in Nordafghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten die letzte Ehre zu erweisen. An der Zeremonie in der St.-Lamberti- Kirche nahmen auch Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU), SPD-Chef Sigmar Gabriel und Bundeswehr-Generalinspekteur Volker Wieker teil.

Großer Zapfenstreich für Horst Köhler

Horst Köhler wurde am Dienstagabend, gut zwei Wochen nach seinem überraschenden sofortigen Rücktritt, mit einem Großen Zapfenstreich geehrt. An der militärischen Zeremonie nahmen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundestagspräsident Norbert Lammert (beide CDU) sowie Vizekanzler Guido Westerwelle (FDP) und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) teil. Köhler war beim Abschied sichtlich bewegt. (Fotos: dpa)

Die neue Bundesregierung

Die Ämter in der neuen Bundesregierung sind wie folgt vergeben worden: Bundeskanzlerin: Angela Merkel (CDU), Auswärtiges Amt: Guido Westerwelle (FDP, Vize-Kanzler), Kanzleramt: Ronald Pofalla (CDU), Verteidigung: Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), Innen: Thomas de Maizière (CDU), Finanzen: Wolfgang Schäuble (CDU), Wirtschaft: Rainer Brüderle (FDP), Gesundheit: Philipp Rösler (FDP), Arbeit und Soziales: Franz Josef Jung (CDU), Familie: Ursula von der Leyen (CDU), Umwelt: Norbert Röttgen (CDU), Justiz: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), ...