Suchergebnis

Lufthansa-Maschine

Ohne den Staat geht's nicht: Lufthansa ringt um Eigenkapital

In der fortdauernden Corona-Krise ringt der Lufthansa-Konzern weiter um seine finanzielle Grundlage. Ganz ohne den Staat wird es auch im laufenden Jahr nicht gehen, wurde bei der Online-Hauptversammlung des MDax-Konzerns überdeutlich.

Das Eigenkapital ist zum Ende des katastrophalen Geschäftsjahres 2020 auf knapp 1,4 Milliarden Euro zusammengeschmolzen, eine Quote von nur noch 3,5 Prozent der Bilanzsumme nach 24 Prozent im Vorkrisenjahr 2019.

Maisgestrüpp verunziert die Christusfigur.

Wegkreuz beschädigt – Eigentümer setzt Belohnung aus

Bereits zum zweiten Mal ist das Wegkreuz beschädigt worden, das Hermann Kley 2002 an seinem Grundstück am Ende des Vogelsangwegs in Altheim auf einem Findling hat aufstellen lassen.

Passiert ist es schon vor Weihnachten. Verschiedene Teile wurden abgerissen, dazu noch die Christusfigur mit Maisgestrüpp verunziert. Das veranlasst Kley jetzt, eine Belohnung von 200 Euro für Hinweise auszusetzen, die zu dem oder den Tätern führen.

Entgegengenommen werden sie von der Polizei in Riedlingen, Telefon 07371/9380.

Michael Kerkloh

Bundesposten im Aufsichtsrat der Lufthansa besetzt

Nach der Teilverstaatlichung der Lufthansa stehen nun die beiden Vertreter des Bundes im Aufsichtsrat des Unternehmens fest. Der frühere Chef des Flughafens München, Michael Kerkloh, sowie die Vorstandsvorsitzende des Hamburger Hafenbetreibers HHLA, Angela Titzrath, sollen in das Kontrollgremium aufrücken, um dort die Interessen des größten Einzelaktionärs zu wahren. Über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) hält die Bundesrepublik an dem MDax-Konzern 20 Prozent und kann ihren Anteil noch auf eine Sperrminorität von 25 Prozent plus einer ...

Fussballtraining kann bis auf Weiteres nicht stattfinden. Foto: Archiv/Karl-Heinz Bodon

Corona-Newsblog: Baden-Württemberg erlaubt wieder Mannschaftstraining ohne Abstandsregel

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 433 (35.486 Gesamt - ca. 33.223 Genesene - 1.830 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.830 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 6352 ( 192.079 Gesamt - ca. 176.800 Genesene - 8927 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 8.

Lufthansa

Lufthansa-Aktionäre stimmen Staatseinstieg zu

Die Lufthansa kann mit deutscher Staatshilfe weiterfliegen. Die Aktionäre des MDax-Konzerns stimmten am Donnerstag einer 20-prozentigen Kapitalbeteiligung der Bundesrepublik mit einer Mehrheit von 98,04 Prozent zu.

Das damit verbundene Hilfspaket über neun Milliarden Euro kann nun umgesetzt werden. Bereits am Morgen hatten die Wettbewerbshüter der Europäischen Union die deutschen Rettungsmaßnahmen final genehmigt.

Im Ringen um das staatliche Rettungspaket hatte die Lufthansa-Spitze zuvor den Druck auf die Aktionäre noch ...

Ein Airbus A380 der Lufthansa steht nach der Landung am Flughafen in seiner Parkposition. Es war die vorerst letzte Landung eine

Lufthansa ziert sich

Noch dauern die Verhandlungen der Lufthansa mit der Bundesregierung über Staatshilfen an. „Wir brauchen staatliche Hilfe“, sagte Konzernchef Carsten Spohr auf der virtuellen Hauptversammlung, „aber keine staatliche Geschäftsführung“.

Diese Ansicht teilen viele der Aktionäre, etwa die Fondsgesellschaften Deka und Union Investment. Fragen zur Staatshilfe aber wollte der Vorstand nicht beantworten, immerhin 45 der 246 schriftlich eingereichten Aktionärsfragen drehten sich darum.

Lufthansa

Hauptversammlung im Krisenmodus - Lufthansa kämpft

Die Lufthansa ist wegen der Corona-Krise im Ausnahmezustand. Das wurde auch auf der ersten digitalen Hauptversammlung in der Geschichte des Dax-Konzerns deutlich.

Unverschuldet sei man in eine existenzielle Krise gestürzt, versichert Vorstandschef Carsten Spohr den Aktionären, die für 2019 trotz eines Milliardengewinns auf ihre Dividende verzichten müssen. Im kommenden Jahr sieht es nicht besser aus. Keine 65 Tage habe es in der Corona-Krise gedauert, bis der Konzern beim Flugaufkommen wieder auf das Niveau von 1955 zurückgeworfen ...

Bettina Volkens

Lufthansa trennt sich von Arbeitsdirektorin Volkens

In einem umfassenden Vorstandsumbau trennt sich der Lufthansa-Konzern von Arbeitsdirektorin Bettina Volkens.

Sie verlasse im „beiderseitigen Einvernehmen“ zum Jahresende das Unternehmen, teilte der Dax-Kontern aus einer Aufsichtsratssitzung mit. Volkens' Aufgaben „Personal und Recht“ übernimmt der Jurist Michael Niggemann, bislang Finanzchef bei der Tochter Swiss und seit 2007 im Lufthansa-Konzern.

Volkens ist Kreisen zufolge insbesondere über den zwischenzeitlich eskalierten Tarifkonflikt mit der Kabinengewerkschaft Ufo ...

Achleitner Spitzenverdiener unter Dax-Aufsichtsratschefs

Achleitner Spitzenverdiener unter Dax-Aufsichtsratschefs

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner ist einer Studie zufolge weiterhin Spitzenverdiener unter den Chefkontrolleuren der Dax-Konzerne.

Seine Vergütung stieg 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 7,3 Prozent auf fast 860.000 Euro, wie aus am Dienstag veröffentlichten Berechnungen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hervorgeht. Die Deutsche Bank hatte im vergangenen Jahr erstmals seit 2014 wieder Geld verdient.

Bei der Hauptversammlung wurden Mitglieder geehrt.

Seit 70 Jahren im Dienst der Feuerwehr

Die Abteilung Kirchen der Feuerwehr Ehingen hat sich zu ihrer Hauptversammlung getroffen. Dabei wurden Karl Nepper für 70 Jahre und Bernhard Jäger für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Kirchen geehrt – sowie Joachim Bachhofer, Frank Geiger und Gerold Schmid für 25 Jahre aktive Dienstzeit.

Abteilungskommandant Heinz Hauler konnte Ordnungsamtsleiter Ludwig Griener, Ortsvorsteher Alfred Schrode sowie die stellvertretenden Stadtbrandmeister Daniel Jauer und Michael Spindler begrüßen.