Suchergebnis

 Dinge, die Ulla Willick liebte, zieren die Bühne am Gedenkabend. Dazu gehört auch ihr Garderobenmantel mit Tigerdruck und Glitz

Ihr Stuhl bleibt leer: So trauert das Theater Ulm um eine langjährige Schauspielerin

Schauspielerin Ulla Willick starb am 19. Oktober in Ulm. Mit einem sehr persönlich gestalteten Abend für und über die Schauspielerin zeichneten Sibylle Schleicher und Tini Prüfert im Theater Ulm in einem Gedenkabend nun viele Facetten, Eigenschaften und Marotten der Verstorbenen nach, zeigten ganz private Bilder, die Ulla Willicks Schwester Brita Berger zur Verfügung gestellt hatte, und stellten noch einmal Dinge zusammen, die Ulla Willick liebte.

Auch die Kindergartenkinder waren dabei, als das Fernsehteam das Krippenmuseum besuchte.

SWR dreht im Krippenmuseum

Rund drei Stunden waren SWR-Moderator Steffen König und Regisseur Christian Blome mit zwei Kameraleuten und einem Tontechniker im Oberstadioner Krippenmuseum. „Wir drehen für die SWR-Reiseserie ‚Die große Expedition in die Heimat‘ eine Sendung, die mit dem Titel ‚Adventszauber in Oberschwaben“ am 6. Dezember im SWR-Fernsehen ausgestrahlt wird“, erklärte der Regisseur zu Beginn der Dreharbeiten.

Gedreht wurde im Krippenmuseum und in der Gedenkstätte für Christoph von Schmid im Oberstadioner Rathaus.