Suchergebnis

 Dinge, die Ulla Willick liebte, zieren die Bühne am Gedenkabend. Dazu gehört auch ihr Garderobenmantel mit Tigerdruck und Glitz

Ihr Stuhl bleibt leer: So trauert das Theater Ulm um eine langjährige Schauspielerin

Schauspielerin Ulla Willick starb am 19. Oktober in Ulm. Mit einem sehr persönlich gestalteten Abend für und über die Schauspielerin zeichneten Sibylle Schleicher und Tini Prüfert im Theater Ulm in einem Gedenkabend nun viele Facetten, Eigenschaften und Marotten der Verstorbenen nach, zeigten ganz private Bilder, die Ulla Willicks Schwester Brita Berger zur Verfügung gestellt hatte, und stellten noch einmal Dinge zusammen, die Ulla Willick liebte.

Auch die Kindergartenkinder waren dabei, als das Fernsehteam das Krippenmuseum besuchte.

SWR dreht im Krippenmuseum

Rund drei Stunden waren SWR-Moderator Steffen König und Regisseur Christian Blome mit zwei Kameraleuten und einem Tontechniker im Oberstadioner Krippenmuseum. „Wir drehen für die SWR-Reiseserie ‚Die große Expedition in die Heimat‘ eine Sendung, die mit dem Titel ‚Adventszauber in Oberschwaben“ am 6. Dezember im SWR-Fernsehen ausgestrahlt wird“, erklärte der Regisseur zu Beginn der Dreharbeiten.

Gedreht wurde im Krippenmuseum und in der Gedenkstätte für Christoph von Schmid im Oberstadioner Rathaus.

 IG-Metall Ehrungen: Josef Mischko gratuliert Rudolf Groß für seine 70-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft.

523 treue IG Metaller werden geehrt

Es gibt nicht viele Organisationen, die für ihre Jubilarfeier gleich die komplette Stadthalle brauchen. Die IG Metall schon. Kein Wunder. Schließlich können in diesem Jahr von den rund 11 800 Mitgliedern der IG Metall-Geschäftsstelle Aalen 523 Frauen und Männer ein Jubiläum als Mitglied feiern. Unter diesen Jubilaren waren unter anderem acht Mitglieder seit 70 Jahren dabei und 32 seit 65 Jahren.

Roland Hamm, erster Bevollmächtigter der IG Metall, hieß die Jubilare und Gäste in der Stadthalle willkommen.

 Fichten sind ein Sorgenkind im Gemeindewald.

Zustand des Gemeindewalds ist noch gut

Alle zehn Jahre beschließt der Gemeinderat von Neuhausen ob Eck das „Forsteinrichtungswerk“, den Betriebsplan für den Gemeindewald. Dies wird immer mit einer Waldbegehung verbunden, bei der bestimmte Waldbilder und Arbeiten vor Ort veranschaulicht werden. Dazu haben sich Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald und einige Mitglieder des Gemeinderates ein Bild gemacht.

An vier Waldbildern erklärten Forsteinrichter Tom Drabinski sowie der zukünftige Leiter des Forstamtes Tuttlingen, Karl-Heinz Schäfer, und Forstrevierleiter Harald Müller den ...

 In Allmendingen wurden Blutspender geehrt.

Bürgermeister ehrt viele verdiente Blutspender in Allmendingen

Um den Blutspendern einen zusätzlichen Reiz zu geben, zur Blutspenderehrung zu erscheinen und um den langjährigen Blutspendern dann auch eine erhöhte Aufmerksamkeit durch die Öffentlichkeit zukommen zu lassen, werden die verdienten Blutspender und Besucher der Allmendinger Blutspendetermine alljährlich im Rahmen der öffentlichen Gesundheitsmesse in der Turn- und Festhalle ausgezeichnet. Am Samstag war es wieder so weit. Sogar jeweils zwei Männer, die es auf 125 Blutspenden, 100 Blutspenden beziehungsweise 75 Blutspenden gebracht haben, standen ...

Thomas Hitzlsperger

Hitzlsperger wird zum starken Mann beim VfB Stuttgart

In 40 Monaten hat es Thomas Hitzlsperger beim VfB Stuttgart ziemlich weit gebracht. Die Entscheidung für ihn als künftigen Vorstandsvorsitzenden des Zweitligisten ist gefallen.

Anfang Juni 2016 kehrte der ehemalige Kapitän mit einer Jobbeschreibung zu seinem Ex-Club zurück, die zu lang war für Visitenkarten. Vom „Beauftragten des Vorstandes in der Schnittstelle zwischen der Vereinsführung und dem Lizenzspielerbereich“ zum Vorstandsboss in etwas mehr als drei Jahren: Eine steile Karriere für den 37-Jährigen, der am 15.

 Forsteinrichter Tom Drabinski, Rietheim-Weilheims Bürgermeister Jochen Arno und Revierleiter Andreas Fink (von links) schauen s

Gemeindewald ist in einem guten Zustand

Im Abstand von zehn Jahren beschließt der Gemeinderat Rietheim-Weilheim das „Forsteinrichtungswerk“, den Betriebsplan für den Gemeindewald. Dies wird immer mit einer Waldbegehung verbunden, bei der bestimmte Waldbilder und Arbeiten vor Ort veranschaulicht werden. Dazu haben sich Bürgermeister Jochen Arno und einige Mitglieder des Gemeinderates sowie Waldbesitzer und Jäger nun ein Bild gemacht.

An drei Stationen erklärten der Forsteinrichter Tom Drabinski, Karl-Heinz Schäfer vom Forstamt Tuttlingen und Forstrevierleiter Andreas Fink ...

 Im Kreise von Verwandten, Freunden und Kollegen haben acht Friseurinnen und ein Friseur den Gesellenbrief erhalten: Yvonne Eppi

Gesellenbriefe für neun Friseure

In der Kreishandwerkskammer haben neun Friseure nach bestandener Prüfung ihren Gesellenbrief vom Vorsitzenden der Prüfungskommission, Karl-Heinz Götz, sowie der Obermeisterin der Friseur-Innung des Bodenseekreises, Annette Beine, überreicht bekommen. „Zum Teil haben sie mit Bestnoten abgeschlossen“, lobt Karl-Heinz Götz, der nach 36 Jahren zunächst als Mitglied der Prüfungskommission und später als deren Vorsitzender, sein Amt zur Verfügung stellt.

 Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott erklärte Beethovens Kompositionsweise mit Beispielen am Flügel im Pianohaus Boger.

Beethovens Genie ist schwer zu fassen

Sinnigerweise hat die Lesung von Karl-Heinz Ott von Ravensbuch im Pianohaus Boger stattgefunden. So konnte das zahlreiche Publikum Zeuge werden einer Verwandlung des Autors, Dramaturgs und studierten Musikwissenschaftlers in einen begabten Pianisten, der am Flügel zum Abschluss seiner Buchvorstellung „Rausch und Stille“ den Komponisten Beethoven auch musikalisch erfahrbar zu machen versuchte.

Karl-Heinz Otts neueste Publikation, die im Februar dieses Jahres erschienen ist, beschäftigt sich auf 272 Seiten mit Ludwig van Beethoven, ...

 Bei einem Vor-Ort-Termin von Bündnis 90/Die Grünen an der Alten Eiche in Neunheim hat sich Fraktionsvorsitzender Berthold Weiß

Grüne sind gegen Erweiterung des Industriegebiets Neunheim

Die Grünen sagen Nein zu der aus ihrer Sicht überdimensionierten Erweiterung des Gewerbegebiets Neunheim. Dies hat der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Ellwanger Gemeinderat, Berthold Weiß, bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstagabend bei der Alten Eiche in Neunheim deutlich gemacht. Etwa hundert Bürger sind zu der Versammlung gekommen, darunter auch Stadt- und Ortschaftsräte sowie Rindelbachs Ortsvorsteherin Johanna Fuchs.