Suchergebnis

München

München bekommt Zuschlag: Champions-League-Finale 2022

Der FC Bayern München bekommt eine neue Chance auf ein „Finale dahoam“. Zehn Jahre nach der dramatischen Niederlage des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen den FC Chelsea wird das Endspiel der Champions League 2022 wieder in der Allianz Arena stattfinden. Das entschied das UEFA-Exekutivkomitee am Dienstag bei seiner Sitzung in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nach 2012 auch im Jahr 2022 das Finale der UEFA Champions League in unserer Allianz Arena ausrichten dürfen“, sagte Bayerns Vorstandschef ...

Champions-League-Finale

Finale der Champions League 2022 „dahoam“

Der FC Bayern München bekommt eine neue Chance auf ein „Finale dahoam“. Zehn Jahre nach der dramatischen Niederlage des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen den FC Chelsea wird das Endspiel der Champions League 2022 wieder in der Allianz Arena stattfinden.

Das entschied das UEFA-Exekutivkomitee bei seiner Sitzung in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nach 2012 auch im Jahr 2022 das Finale der UEFA Champions League in unserer Allianz Arena ausrichten dürfen“, sagte Bayerns Vorstandschef ...

Karl-Heinz Rummenigge

FC Bayern bekommt Nachhaltigkeitspreis für Mehrwegbecher

Der FC Bayern München ist mit einem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet worden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister erhielt für seine Umstellung auf Mehrwegbecher bei Heimspielen den erstmals vergebenen Reusable (wiederverwendbar) Award in Brüssel. Dieser Preis wurde von der europäischen Reuse-Konferenz in Brüssel vergeben.

Zu den Veranstaltern gehören unter anderem die Deutsche Umwelthilfe. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Stärkung von Mehrwegverpackungen innerhalb Europas.

Joachim Löw (l) und Marc-Andre ter Stegen

Löw zur Torwart-Debatte: „Lasse mich nicht beeinflussen“

Bundestrainer Joachim Löw nimmt die aufgeregte Torwart-Debatte rund um die Fußball-Nationalmannschaft gelassen. „Von so was lasse ich mich nicht beeinflussen. Das lässt mich völlig entspannt in die Zukunft blicken“, zitierte die „Bild am Sonntag“ den 59-Jährigen. Seit Tagen kocht eine Diskussion um DFB-Kapitän Manuel Neuer und seinen Stellvertreter Marc-André ter Stegen, der sich über seine Reservistenrolle beklagt hatte. Bayern-Keeper Neuer hatte die Äußerungen seines Nationalelf-Kollegen kritisiert, ter Stegen wiederum fand dies „unpassend“.

Bundestrainer

Löw „völlig entspannt“ in Torwartfrage

Die aufgeregte Debatte um das Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft lässt Bundestrainer Joachim Löw kalt.

„Von so was lasse ich mich nicht beeinflussen. Das lässt mich völlig entspannt in die Zukunft blicken“, sagte der 59-Jährige in der „Bild am Sonntag“. Für die DFB-Auswahl geht es am 9. Oktober mit einem Freundschaftsspiel gegen Argentinien weiter, am 13. Oktober steht die nächste Partie in der EM-Qualifikation in Estland an.

Löw, der am Wochenende beim 1:1 des Freiburg gegen den FC Augsburg weilte, wird seine ...

Bayern-Stars

Lewandowski mit „großer Geste“ - Hoeneß-„Bedarf“ gedeckt

Uli Hoeneß spitzte die Lippen und pfiff vor sich hin. Die Torparty zum Wiesn-Start und ein unerwartetes Willkommensgeschenk von Robert Lewandowski an seinen neuen kongenialen Offensivpartner Philippe Coutinho sorgten beim wortgewaltigen Vereinspatron des FC Bayern für gute Laune.

Es war die Szene des Spiels beim 4:0 gegen den 1. FC Köln: Zur Überraschung der Mitspieler überreichte Lewandowski, der klare Münchner Strafstoßschütze Nummer 1, dem gefoulten Coutinho beim Stand von 2:0 eigenhändig den Ball.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic

Salihamidzic: Debatte um Neuer und ter Stegen „erledigt“

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat die Nummer-Eins-Debatte um die beiden Nationaltorhüter Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen zumindest beim FC Bayern München für beendet erklärt. „Ich glaube, dass das Thema sehr hoch gespielt wurde“, sagte Salihamidzic kurz vor der Partie des Fußball-Rekordmeisters gegen den 1. FC Köln bei Sky. Nachdem sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit teils harscher Kritik am DFB und ter Stegen unter der Woche geäußert hatten, „wurde genug darüber gesprochen.

Sportdirektor

Salihamidzic: Debatte um Neuer und ter Stegen „erledigt“

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat die Nummer-Eins-Debatte um die beiden Nationaltorhüter Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen zumindest beim FC Bayern München für beendet erklärt.

„Ich glaube, dass das Thema sehr hoch gespielt wurde“, sagte Salihamidzic kurz vor der Partie des Fußball-Rekordmeisters gegen den 1. FC Köln bei Sky. Nachdem sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit teils harscher Kritik am DFB und ter Stegen unter der Woche geäußert hatten, „wurde genug darüber gesprochen.

Lothar Matthäus

Matthäus zum Torwart-Zoff: „War ein typischer Uli Hoeneß“

Nach der Verbal-Attacke von Uli Hoeneß auf Marc-André ter Stegen und den DFB fordert Rekordnationalspieler Lothar Matthäus vom Bayern-Präsidenten eine Entschuldigung. „Es war ein typischer Uli Hoeneß“, sagte Matthäus der „Sport Bild“. Häufig sage Hoeneß in den Emotionen Dinge, die ihm vielleicht nachher schon wieder leid tun, meinte der 58-Jährige. „Vieles von den Aussagen war überflüssig.“ Hoeneß solle seine Worte so nicht stehen lassen, sagte Matthäus.

Lothar Matthäus

Matthäus zum Torwart-Zoff: „War ein typischer Uli Hoeneß“

Nach der Verbal-Attacke von Uli Hoeneß auf Marc-André ter Stegen und den DFB fordert Rekordnationalspieler Lothar Matthäus vom Bayern-Präsidenten eine Entschuldigung.

„Es war ein typischer Uli Hoeneß“, sagte Matthäus der „Sport Bild“. Häufig sage Hoeneß in den Emotionen Dinge, die ihm vielleicht nachher schon wieder leid tun, meinte der 58-Jährige. „Vieles von den Aussagen war überflüssig.“ Hoeneß solle seine Worte so nicht stehen lassen, sagte Matthäus.