Suchergebnis

Geehrt für 40 Jahre wurden (von links) Petra Seemann , Gisela Pfenning , Kurt Walz und Karin Weiss.

Hermle AG ehrt Mitarbeiter

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG hat 30 Mitarbeiter geehrt, darunter auch vier für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Die diesjährige Jubilarsfeier der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG fiel der Covid-19-Pandemie zum Opfer. Hermle will die Feier im kommenden Jahr nachholen.

Drei Frauen und ein Mann konnten ihr 40-jähriges Firmenjubiläum bestreiten. Alle vier erhielten die vom Ministerpräsidenten Kretschmann unterzeichnetes Landesehrenurkunde ausgehändigt.

Ehrungen beim SV Egesheim: (von links) Jonas Ganz (neuer Beisitzer), Matthäus Lis (silberne Ehrennadel), Helmut Dreher (ausgesch

SV Egesheim verabschiedet Vorstands-Urgestein Helmut Dreher

Bei der Jahreshauptversammlung des SV Egesheim sind vier Spieler und ein ausgeschiedener Funktionär geehrt worden. Helmut Dreher war von 1993 bis 2020 Mitglied der SVE-Vorstandschaft. Von 2001 bis 2015 übernahm er die Vorstandsrolle. Somit war Dreher lückenlos insgesamt 27 Jahre in der Führungsriege des SV Egesheim, er habe diesen „maßgeblich mitgeprägt“, so eine Pressemitteilung.

Helmut Dreher dachte bereits vor zwei Jahren ans Aufhören, machte jedoch weiter, da kein Schriftführer gefunden werden konnte.

Sport an der frischen Luft passt perfekt zu den Corona-Schutzvorkehrungen.

Mit viel Abstand klappt auch das Sommerlager

Das Jahr 2020 verlangt einiges an Kreativität von Vereinen ab, wenn sie ihr Programm nicht vollkommen einschlafen lassen wollen. So hat sich auch der Sutemi Jujuts Ryu Karate Verein Trossingen etwas einfallen lassen, um sein Sommerlager realisieren zu können.

An drei Tagen im Sommer konnten sich die Schüler von Tibor Rac (Gründer der European Sutemi Jutsu Ryu Karate Organisation) in verschiedenen Disziplinen des Kampfsportes (Arnis, Tonfa, Bo, Sai-Gabeln und Sutemi) weiterbilden, trainieren und auch Prüfungen ablegen.

Mit Abstand: Die Haidachgeister tagen in der Festhalle.

Der erste Kauz ist da

Die Mitglieder der Narrenzunft Haidachgeister haben sich zur Hauptversammlung getroffen. Um allen Corona-Vorgaben Rechnung zu tragen, kam man in der Kressbronner Festhalle zusammen. Die Zunft erarbeitete zuvor ein Hygienekonzept für das Treffen. Das Fazit der Haidachgeister: „Die Situation war ungewohnt, letztlich gab es viel zu wählen und am Ende viel Positives.“

66 Mitglieder hat die Zunft zu dem Treffen begüßen können. Außerdem waren Bürgermeister Daniel Enzensperger sowie Dietmar „Dietze“ Dreher und Klaus Pichler von den ...

Amtsübergabe in Corona-Zeiten, Dietmar Künzig (links) ist neuer SCM-Vorsitzender. Er übernimmt das Amt von Erich Lorenz.

Erich Lorenz wird Ehrenvorsitzender

Beim Sportclub Markdorf (SCM) ist eine Ära zu Ende gegangen. Der Gesamtverin verabschiedete bei der Hauptversammlung Erich Lorenz, der 16 Jahre lang Vorsitzender war. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Dietmar Künzig gewählt, der bereits zwei Jahre als sein Stellvertreter tätig war. Lorenz wurde zum Ehrenvorsitzenden des SCM ernannt.

„Das Hobby von Erich Lorenz war der SCM“, dankte Künzig seinem Vorgänger, der vor 56 Jahren als Fußballer in den Jugendmannschaften begann.

 Mit dem Reifezeugnis wurden 93 Absolventen verabschiedet.

93 Schüler haben in Riedlingen das Abitur bestanden

Insgesamt 93 Abiturienten sind am Kreisgymnasium Riedlingen mit der Hochschulreife verabschiedet worden. Der Notenschnitt lag bei 2,3. Dreimal stand eine glatte 1,0 im Zeugnis. Zahlreiche Absolventen sind darüber mit Preisen und Belobungen ausgezeichnet worden.

Abiturienten sind: Barth Falk, Riedlingen; Baur Tom, Binzwangen; Bausch Emma, Neufra; Bauschatz Lorenz, Grüningen; Beller Johannes, Langenenslingen; Bisinger Frederic, Geisingen;

 Die Kirchengemeinderäte auf dem Heuberg bei ihrer konstituierenden Sitzung.

Die meisten Kirchengemeinderäte bleiben in Amt und Würden

Die sechs Kirchengemeinderatsgremien in der Seelsorgeeinheit Oberer Heuberg haben sich zu ihrer konstituierenden Sitzung getroffen. Der allergrößte Teil der Kirchengemeinderäte war bereit, auch dem neuen Gremium anzugehören. „Angesichts der Tatsache, dass die Seelsorgeeinheit demnächst auf eine pfarrerlose Zeit zugeht, ist dies alles andere als selbstverständlich“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Es war wieder ein Zeichen für den gewachsenen gemeinsamen Weg der sechs Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit, dass die ...

  Die Verantwortlichen des MV v.l.: Schriftführer Bernd Moosbrucker, Ausschussmitglied Marco Schulz, Kassierin Sandra Schmid, Au

MV Wehingen zieht positive Bilanz

Mit abwechslungsreichen Veranstaltungen über das komplette Jahr hinweg hatte der Musikverein 2019 sein 180-jähriges Bestehen gebührend gefeiert. Die Bilanz – gesellschaftlich und finanziell ist bei der jüngsten Hauptversammlung im Schützenhaus sehr positiv ausgefallen.

Die Vorsitzende Andrea Steiner erfreute sich dabei über die durchwegs positiven Rückmeldungen der vielen Besucher, wie sie bei der Versammlung berichtete. Finanziell habe sich der ganze Aufwand auf jeden Fall gelohnt, jedoch hätte man ohne Unterstützung einiger ...

 Gar nicht matt fühlt sich der leidenschaftliche Schachspieler Karl-Heinz Hirsch. Der Träger eines Spenderherzes ist voller Lebe

Mit fremdem Organ ins zweite Leben: So lebt es sich mit einem Spenderherz

Die Debatte und Entscheidung des Bundestags war auf großes öffentliches Interesse gestoßen: Auch künftig müssen Menschen, die nach dem Tod ein Organ spenden wollen, aktiv ihre Bereitschaft dazu erklären.

Aus vor allem ethischen Gründen abgelehnt wurde die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angestrebte Widerspruchslösung, durch die jeder, der einer Organentnahme nicht widerspricht, nach dem Tod automatisch zum möglichen Spender wird.

Setzen auf Saft: Benedikt Schellinger (links) und Simon Storz. Foto: Corinna Wolber

Von wegen Saftladen: Start-up erzielt Millionen-Umsatz

Vor vier Jahren fing alles in einer Garage in Sauldorf an. In „Papas Garage“, wie er sagt, presste Benedikt Schellinger erste Säfte. Gemeinsam mit Simon Storz gründete er daraus in Rietheim-Weilheim die Firma Live Fresh. Die Marke steht für frisch gepressten Saft, der durch ein besonderes Verfahren besonders haltbar gemacht wird. 

Inzwischen befindet sich die Produktion aus Platzmangel in Engelswies, dorthin möchten die Geschäftsführer nun auch den Hauptsitz verlegen.