Suchergebnis

Anthony Rech (vorne) jubelt in der kommenden Saison nicht mehr für die Schwenninger Wild Wings. Der Franzose, in dieser Saison T

Wild Wings verlieren Torjäger Rech an Wolfsburg

Das Personalkarussell dreht sich bei den Schwenninger Wild Wings. Mit Stürmer Alexander Weiß und Torwart Ilya Sharipov stehen die ersten Neuzugänge für die kommende Saison fest. Während Kai Herpich seinen Vertrag verlängert, wechselt Torjäger Anthony Rech zu Liga-Konkurrent Grizzlys Wolfsburg. Auch Marc El-Sayed kehrt dem SERC den Rücken.

Weiß wechselt im Gegenzug zu Rech aus Niedersachsen an den Neckarursprung. Damit kehrt der 32-Jährige an seinen Urspung zurück.

 Hundersingens Marcel Störkle schirmt den Ball gegen Sigmaringens Robin Axel Henes ab. Am Ende trennen sich die beiden Parteien

Erste Pleite für Uttenweiler - Remis in Hundersingen

Es ist passiert. Der SV Uttenweiler hat am Freitagabend die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen, ausgerechnet im Derby beim TSV Riedlingen. Die Niederlage ist gleichbedeutend mit dem Verlust der Tabellenspitze, da Bad Schussenried die SG Blönried/Ebersbach mit 3:1 bezwang und mit Uttenweiler die Plätze tauschte. Am Tabellenende feierte Laiz einen wichtigen 4:3-Sieg gegen die TSG Rottenacker.

SV Hohentengen - TSG Ehingen 0:4 (0:3).

 Auch das Bezirksliga-Fotospiel des Sonntags endet mit einem 0:0. Die Abwehrreihen der beiden Topteams halten dicht. Hier klärt

Das Spitzenspiel endet torlos

Der SV Uttenweiler und der FV Bad Schussenried trennen sich im Topspiel des Tages der Fußball-Bezirksliga vor einer Rekordkulisse von 650 Zuschauern mit 0:0. Damit hat der SV Uttenweiler auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft einen Vorteil. Im ewig jungen Derby bezwang der FCK/Hausen den SV Hohentengen mit 2:1. Im einem weiteren Derby entführte Altshausen die drei Punkte aus Blönried und in Hundersingen trennten sich die Sportfreunde mit 4:4 gegen den FV Neufra/D.

Pfiffiger Ausklang des Konzerts: Während das Akkordeon-Orchester spielt, zeigen die Jugendlichen eine Tanzvorführung.

Akkordeon-Club begeistert mit Sommerkonzert

Es war ein unterhaltsames wie musikalisch anspruchsvolles Programm, mit dem die Musiker des Akkordeon-Clubs Meckenbeuren am Wochenende zum traditionellen Sommerkonzert eingeladen hatten. Dies mit doppeltem Erfolg, war doch die Karl-Brugger-Halle in Kehlen sehr gut gefüllt und die Besucher ob der tollen musikalischen Darbietungen sichtlich begeistert.

Mit „Quetsch’n’Rock“ eröffnete das Schülerorchester mit Kiddy-Gruppe das gut zweistündige Konzert.

Sechs junge Frauen aus dem Raum Ehingen haben mit ihrem Dienst das Team der Schmiechtalschule und des Schmiechtalkindergartens u

Freiwilligendienst verändert den Blick aufs Leben

Ein Jahr Bundesfreiwilligendienst an der Schmiechtalschule oder dem Schmiechtalkindergarten kann den Blick auf Menschen mit Behinderung und das eigene Leben verändern. Das macht ein Besuch bei den derzeitigen Bufdis am sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum in Ehingen deutlich. Auch im kommenden Schuljahr sollen wieder sechs Bundesfreiwillige das Team der Schule unterstützen. „Vier Stellen sind, Stand jetzt, besetzt“, sagt Schulleiter Karl Wurst-Bühler.

Zuversichtlich blickt der teilweise neu gewählte Musikvereinsvorstand der Zukunft entgegen

Benjamin Geiselhart ist neuer Vereinskassierer

Beim Musikverein Harmonia Allmendingen stimmt die Harmonie. Sorge bereite der Nachwuchs bei der Musik und die zurückgehende Mitgliederzahl, teilte Musikvereinsvorsitzender Joachim Keller fest. Gut funktioniere beim Vororchester und dem Jugendgemeinschaftsorchester die Zusammenarbeit mit dem Bergemer Musikverein. Dies kam am Freitag bei der alle zwei Jahre stattfindenden Generalversammlung zur Sprache.

Dank der Unterstützung der Firma Schwenk sei es gelungen, 2016 den neuen Festplatz zwischen Musikerheim und Mehrzweckhalle ...

Ute Lüdeking

Aalens goldene Seiten

Es ist sechs Kilo schwer, 43 mal 34 Zentimeter groß und liegt im Tresor im Amtszimmer von OB Thilo Rentschler. Die Rede ist nicht von einem geheimen Dokument, sondern von dem Goldenen Buch der Stadt Aalen. In dem 360 Seiten umfassenden Wälzer, der mit seinen Einträgen auch ein Stück Zeitgeschichte erzählt und das politische, kulturelle und sportliche Leben in Aalen abbildet, sind nur noch zwei Seiten frei. Deshalb hat die Stadtverwaltung ein neues Exemplar bei der Buchbinderin Kathrin Pfaff in Auftrag gegeben, die sich jetzt sputen muss, damit ...

Uttenweilers Kapitän Christoph Weber (rechts) bremst den Vorstoß von Bad Saulgaus David Bachhofer (links). Am Ende siegt Uttenwe

SV Uttenweiler siegt überzeugend

Der FC Mengen setzt sich auf leisen Sohlen ab. Nach dem 5:3-Erfolg gegen Bad Schussenried beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger FV Neufra vier Punkte. Am Tabellenende hat sich ein Trio versammelt, das schon bessere Tage gesehen hat: Laiz, Ebenweiler und der FV Bad Saulgau. Letzterer musste als „Sparringspartner“ des SV Uttenweiler herhalten, der sich mit dem 2:0-Erfolg befreite.

SV Hohentengen - SV Sigmaringen 3:4 (2:0).

Neu-Ulm bekommt erst mal keine Straßenbahnlinie.

Tram in Neu-Ulm bleibt ein Traum

Der Umbau der Ludwigstraße in Neu-Ulm sei ein „ganz wichtiger Meilenstein“, sagte Oberbürgermeister Gerold Noerenberg in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses und erntete dafür übereinstimmendes Kopfnicken. Ein mindestens ebenso großer Meilenstein wäre nach Auffassung mancher Räte auch der Bau einer Straßenbahnlinie.

Eigentlich schlummerte das Thema schon lange in einer fest verschlossenen Schublade. Doch an dieser rüttelte nun Christa Wanke (FDP).

Der TSV Türkgücü Ehingen holt sich den Glocker-Cup.

Türkgücü Ehingen gewinnt den Glocker-Cup

Der 28. Glocker-Cup hat am Sonntag einen Überraschungssieger ermittelt. Die vermeintlichen Favoriten standen sich nur im kleinen Finale gegenüber. Am Ende gewann der TSV Türkgücü Ehingen.

Eigentlich waren es am Wochenende zwei Turniere. Am Samstag spielten 15 Mannschaften in drei Gruppen. In den Gruppenspielen ließ vor allem die TSG Ehingen I einige Wünsche offen. Durch eine Niederlage zum Auftakt gegen die SG Altheim und ein 1:1 gegen die SG Griesingen kamen die Gastgeber gerade mal auf sieben Punkte aus vier Spielen.