Suchergebnis

 Die Rückseite des ehemaligen Dr.-Karl-Hohner-Heims.

Was kommt nach den Asylbewerbern?

Im September 2020 läuft der Mietvertrag des Landratsamts mit der Stadtverwaltung Trossingen für das ehemalige Dr.-Karl-Hohner-Heim in der Händelstraße aus. Zehn Jahre hatte das Gebäude leer gestanden, ehe 2015 Asylbewerber dort untergebracht wurden. Die Stadt sucht nun mit Hochdruck nach einer neuen Nutzung des Grundstücks. Eine Idee hat der Bürgermeister zwar schon, es fehle aber noch an einem Investor und Betreiber.

„Das Gebäude hat seit 2005 leer gestanden.

Eine Downhill-Strecke im Wald

Leutkircher Stadtwald trotzt Stürmen und Käfern

In der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Stadtförster Karl-Josef Martin und der städtische Umweltbeauftragte Michael Krumböck den Jahresbericht zum Leutkircher Stadtwald vor. Auch wenn sich die Bilanz des vergangenen Jahres, die aktuelle Lage sowie der Ausblick auf das nächste Jahr sich erst einmal nicht positiv anhört, steht man laut Martin im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland noch gut da. Im Schnitt werde mit dem Stadtwald demnach ein Überschuss von rund 260 000 Euro erwirtschaftet.

In Rosenberg kann man jetzt unterhalb des Rathauses in der Karl-Stirner-Straße sein E-Auto mit Strom aufladen. Bei der feierlich

Rosenberg weiht erste E-Ladesäule ein

In Rosenberg ist die erste E-Ladesäule mit zwei Anschlüssen unterhalb des Rathauses in der Karl-Stirner-Straße in Betrieb genommen worden. Ab sofort kann dort jeder sein E-Auto aufladen. Die Säule mit bis zu 22 Kilowatt Ladeleistung ermöglicht es, dass man nach einer Stunde Ladezeit rund 150 Kilometer weit kommt (je nach Fahrzeug und Fahrweise).

Für Bürgermeister Tobias Schneider ist das Engagement der EnBW ODR der richtige Schritt in Sachen Klimaverbesserung.

Munderkingen gewinnt zweites Heimspiel

Während die Öpfinger Herren I zum Rundenstart im Tischtennis das Nachsehen hatten, hat der VfL Munderkingen sein bereits zweites Spiel in dieser Saison gewonnen. Siege melden auch der SC Berg II und der TTC Ehingen II.

Herren Bezirksliga: Die Öpfinger haben stark begonnen. Nach zwei Doppelsiegen durch Thomas Köhler/Florian Schik und Bernhard Rieger/Carsten Rechtsteiner und zwei Einzelsiegen durch Thomas Köhler und Tobias Kamm führten die Gäste in Staig mit 4:2, verloren dann jedoch alle Einzel.

Lothar Matthäus

Matthäus zum Torwart-Zoff: „War ein typischer Uli Hoeneß“

Nach der Verbal-Attacke von Uli Hoeneß auf Marc-André ter Stegen und den DFB fordert Rekordnationalspieler Lothar Matthäus vom Bayern-Präsidenten eine Entschuldigung. „Es war ein typischer Uli Hoeneß“, sagte Matthäus der „Sport Bild“. Häufig sage Hoeneß in den Emotionen Dinge, die ihm vielleicht nachher schon wieder leid tun, meinte der 58-Jährige. „Vieles von den Aussagen war überflüssig.“ Hoeneß solle seine Worte so nicht stehen lassen, sagte Matthäus.

Lothar Matthäus

Matthäus zum Torwart-Zoff: „War ein typischer Uli Hoeneß“

Nach der Verbal-Attacke von Uli Hoeneß auf Marc-André ter Stegen und den DFB fordert Rekordnationalspieler Lothar Matthäus vom Bayern-Präsidenten eine Entschuldigung.

„Es war ein typischer Uli Hoeneß“, sagte Matthäus der „Sport Bild“. Häufig sage Hoeneß in den Emotionen Dinge, die ihm vielleicht nachher schon wieder leid tun, meinte der 58-Jährige. „Vieles von den Aussagen war überflüssig.“ Hoeneß solle seine Worte so nicht stehen lassen, sagte Matthäus.

 Bei dem von Irmgard Riegger gefertigten Blumenarrangement (stehen von links): Edwin Bertrand, Karl Maier, Simone Kern und Karl

Mehr Wildheit im Garten zulassen

Zum aktuellen „Gartenkultur fördern – Landschaft bewahren“ hatte der Obst- und Gartenbauverein Bad Waldsee gemeinsam mit dem Bezirksverband am Mittwoch alle Garten- und Naturfreunde in den Kursaal der Stadthalle Bad Waldsee eingeladen. Zwei Fachleute referierten über Biodiversität vom Blumentopf bis zum Acker sowie über naturnahe Gärten. Knapp 100 Besucher hörten gespannt die Ausführungen der Experten. Es war auch möglich, direkt Fragen zu stellen.

„Handwerk hat goldenen Boden!“, sagt man. In einer Zeit, in der die Betriebe volle Auftragsbücher haben und gleichzeitig händeri

Beste Aussichten für Jung-Handwerker

Die Kreishandwerkerschaft hat mit der Lossprechungsfeier das Ende der Ausbildungszeit in Schwäbisch Gmünd gefeiert. Dabei ging Kreishandwerksmeister Alexander Hamler auch im Namen von Kreishandwerksmeisterin Katja Maier aus Aalen auf die weiter gute wirtschaftliche Entwicklung des Handwerks ein. Während die Industrie bereits „deutliche Bremsspuren“ vermelde, scheine im Handwerk weiterhin die Sonne von einem fast ungetrübten Himmel. Das werde auch so bleiben.

 German Brass kommen zum 5. Positively Brass & Percussion Symposium Anfang Oktober nach Trossingen.

German Brass kommt zum Symposium nach Trossingen

Höhepunkt im Konzertprogramm der Musikhochschule Trossingen im Oktober wird das 5. Positively Brass & Percussion Symposium sein. Special Guest ist dabei das Ensemble German Brass.

Von Donnerstag, 3. Oktober, bis Sonntag, 6. Oktober, wird es im Konzertsaal ganztägig Konzerte, Meisterkurse, Vorträge und Wettbewerbe geben. Gastdozenten sind Kristian Steenstrup (Trompete), Marie-Luise Neunecker (Horn), Katy Jones (Posaune), Rex Martin (Tuba) und Guido Marggrander (Schlagzeug);

Feuerwehrleute retten die Verletzten aus dem brennenden Gebäude und übergeben sie zur Behandlung ans Rote Kreuz.

Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rotem Kreuz funktioniert tadellos

Die Feuerwehrabteilungen Winterlingen, Benzingen und Harthausen haben am Freitag eine gemeinsame Alarmübung an der Albstraße in Benzingen absolviert. Zu den 50 Mitwirkenden gehörten außerdem Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes.

Als um 19.15 Uhr über die Notrufnummer 112 der Alarm ausgelöst wurde, war starker Rauchaustritt aus dem nicht mehr bewohnten Gebäude mitten im Ort sichtbar. Es dauerte nur wenige Minuten, bis das erste Einsatzfahrzeug der Feuerwehr aus Benzingen zur Stelle war.