Suchergebnis

Hier können sogar ehemalige ZF-Lehrlinge noch etwas lernen: im Elektronikmuseum Tettnang.

Ex-Lehrlinge treffen sich zum Jahrestag

Elf ehemalige ZF-Lehrlinge, die 1954 ihre Ausbildung begonnen hatten, haben sich Anfang Mai zum 65. Jahrestag im Elektronikmuseum Tettnang getroffen.

Bei einer interessanten Führung durch Karl Ludewig erfuhren die in die Jahre gekommenen Lehrlinge Interessantes über die Entwicklung des Rechenschiebers auf den ersten, sehr teueren elektronischen Taschenrechnern. Auch einer der ersten Farbfernseher mit Maßen von 1,8 Meter mal 0,6 Meter mal 0,6 Meter ist, wie die „Lehrlinge“ schreiben, ein echter Hingucker.

 Das neue Vorstandsteam des SC Fridingen.

Im Vorstandsteam sind einige neue Gesichter

Bei der Hauptversammlung des SC Fridingen sind alle Vorstände und Ausschussmitglieder bestätigt worden. Vier Neuzugänge konnte der Skiclub laut einer Pressemitteilung im Vorstandsteam verzeichnen. Die Zahl der Mitglieder steigt weiter an.

Die Generalversammlung fand in der Skihütte in Fridingen statt. Nach der Begrüßung durch Vorstand Florian Ott und Bürgermeister Stefan Waizenegger folgten die Berichte des Schriftführers Andreas Arndt, der die vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr erläuterte.

Der Vorsitzende des Motorsportclub Dieter Friesenwinkel (rechts) sowie Thomas Kassner, Vorstand Technik und Umwelt des ADAC Bade

Motorsportclubs Scuderia Humpis verteilt Ewald-Kroth-Medaillen

Bei der Jahreshauptversammlung des Motorsportclubs Scuderia Humpis aus Meckenbeuren sind drei Mitglieder für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet worden. Thomas Kassner, Vorstand Technik und Umwelt des ADAC Baden-Württemberg, war extra für die Versammlung nach Meckenbeuren gekommen, um die Mitglieder des Clubs für ihre Verdienste zu ehren, wie der Verein in einem Bericht mitteilt.

Auszeichnungen für besonders engagierte ADAC-Mitglieder bei motorsportlichen Veranstaltungen werden bereits seit 1926 vergeben.


Mädchen beim Schmucklöten am Stand des Elektronikmuseums Tettnang auf der Maker Faire.

Elektronikmuseum sucht Schubladen-Alarm aus

Die Maker Faire selbst ist trotz des Seehasenfestwochenendes laut Pressebericht sehr gut besucht gewesen. Die Entscheidung, die Maker Faire in die B-Reihe der Messe zu verlegen, sei vorteilhaft gewesen. So hatte die Maker Faire auch am Sonntag bis 17 Uhr noch regen Zulauf, nachdem die Parallelveranstaltung Ham Radio bereits um 15 Uhr ihr Ende fand.

Die Messe ging für den Förderverein des Elektronikmuseums erfolgreich über die Bühne. Die Förderer hatten an dem 40 Quadratmeter großen Stand alle Hände voll zu tun und waren mit 17 ...

Die geehrten Sportler des TV 05 Fridingen.

Sportverein erlebt Ansturm aufs Sportabzeichen

57 Freizeitsportler des Turnvereins 05 Fridingen haben im Jahr 2016 das Deutsche Sportabzeichen erworben – ein Rekord in der Vereinsgeschichte.

Bei der Verleihung im TV-Heim beglückwünschte Peter Schmid (Prüfer und Organisator) die erfolgreichen Sportler zur bestandenen Fitnessprüfung. Mit 40 Sportabzeichen in Gold hat Willi Hermann den bisherigen Vereinsrekord von Winfried Bressem eingestellt.

Vorsitzender Hansi Schmidt überbrachte den Breitensportlern Grüße des TV-Vorstands.

„Wir schließen Fracking aus“: Andreas Scheck, Leiter von Wintershall Deutschland, beim Informationsabend in Rot an der Rot. Wint

Großes Interesse am Thema Erdöl

Die geplante Wiederaufnahme der Erdölförderung in der alten Lagerstätte Mönchsrot bewegt die Bevölkerung. Weit mehr als 100 Bürger kamen am Mittwoch zum Informationsabend des Erdöl- und Edgasproduzenten Wintershall in die Festhalle in Rot an der Rot. Das Unternehmen war mit einem Dutzend Mitarbeiter vertreten, um seine Pläne zu erläutern und Fragen zu beantworten. Wintershall hatte kürzlich angekündigt, die 1995 nach 38 Jahren eingestellte Ölförderung wieder aufnehmen zu wollen (die SZ berichtete).


Der DRK-Vorsitzende Moritz Hipp mit Monika Andric, Karina Hipp, Jürgen Schnell, Bürgermeister Stefan Waizenegger, Adolf Hipp, T

Fridingen ehrt treue Blutspender

Im Fridinger Rathaus hat Bürgermeister Stefan Waizenegger 13 vielfache Blutspender mit der DRK-Ehrennadel ausgezeichnet. Mit 75 Mal gab Adolf Hipp am häufigsten Blut ab. Für 50-faches Spenden wurden Birgit Trzaskowski, Manfred Kurreck, Karl Josef Hamma und Monika Andric ausgezeichnet. 25 Mal kamen Jürgen Schnell, Tanja Schiele, Peter Ludewig, und Karina Hipp zur Blutabgabe. Für zehnmaliges Spenden wurden Christine Epple, Blagica Galic, Dominik Kiehne und Patrick Rommel geehrt.


Iris Thierer (v.l.) und Wolfgang Aleker vom JVG haben Ralf Ludewig, Alfred Rauß und Karl Heinz Glöggler den Schulgarten gezeigt

Den Schulgarten bewertet

Der neu angelegte Schulgarten des Johann-Vanotti-Gymnasiums in Ehingen nimmt an der Schulgarteninitiative des Kultusministeriums und des Landwirtschaftsministeriums teil.

Insgesamt rund 160 Schulen haben sich dazu angemeldet. Im Alb-Donau-Kreis, rund um Ulm und im Landkreis Biberach beteiligen sich zwölf Schulen unter anderem auch die Schule in Obermarchtal. Jede Schule wird nun von einer Kommission besucht, die die Gärten nach den Kriterien Einbindung in die Schulgemeinschaft, Aussehen des Gartens, Unterrichtsverwertung, ...

Das sind die Sieger der 1. Bodensee Oldtimer Orientierungsfahrt des ADAC Ortsclubs Meckenbeuren Scuderia Humpis. Sie alle sind s

Umgang mit Chinesenzeichen will gelernt sein

Die erste Oldtimer Orientierungsfahrt des Meckenbeurer Motorsportclubs Scuderia Humpis ist in Brochenzell gestartet. Bei der Rallye musste man vor allen Dingen eines: Karten lesen und innerhalb eines Zeitrahmens knifflige Aufgaben lösen. Das Team der Schwäbischen Zeitung belegte in ihrer Klasse Platz drei und in der Gesamtwertung den vierten Platz.

Von unserer Mitarbeiterin  Lydia Schäfer

25 Oldtimer haben sich auf dem Parkplatz des Schloss Brochenzell eingefunden.

Das sind die Sieger der 1. Bodensee Oldtimer Orientierungsfahrt des ADAC Ortsclubns Meckenbeuren Scuderia Humpis. Sie alle sind

Umgang mit Chinesenzeichen will gelernt sein

Die erste Oldtimer Orientierungsfahrt des Meckenbeurer Motorsportclubs Scuderia Humpis ist in Brochenzell gestartet. Bei der Rallye musste man vor allen Dingen eines: Karten lesen und innerhalb eines Zeitrahmens knifflige Aufgaben lösen. Das Team der Schwäbischen Zeitung belegte in ihrer Klasse Platz drei und in der Gesamtwertung den vierten Platz.

Von unserer Mitarbeiterin  Lydia Schäfer

25 Oldtimer haben sich auf dem Parkplatz des Schloss Brochenzell eingefunden.