Suchergebnis

„Wegive“ engagiert sich in Ghana.

So hilft der Verein „wegive“ in Ghana

Bei der Hauptversammlung des Vereins „Wegive“ zeigten sich die Mitglieder zufrieden mit dem Fortschritt der Bauprojekte in Ghana. Noch in diesem Jahr soll ein Unterrichtsgebäude gebaut werden. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Karl Glöckler, haben die Funktionäre ihren persönlichen Bericht vorgetragen. Es gab einen Rückblick der vergangenen Jahre wie einen Ausblick auf die kommenden Aktivitäten.

Diese Projekte laufen Berichtet wurde auch über den Finanzstatus des Vereins und den Baufortschritt des Ausbildungszentrums in Ghana.

 Kolping hat je 1000 Euro an den Verein „wegive“ und das Hospiz in Kirchbierlingen gespendet. Von links: Alfred Kloker, Karl Glö

Hospiz steht kurz vor der Eröffnung

Das Hospiz in Kirchbierlingen wird in wenigen Wochen, am 30. April, eröffnet. Ein Teil der Betriebskosten muss über Spenden gedeckt werden, die kommen von verschiedensten Seiten. Zuletzt von der Kolpingsfamilie, die jeweils 1000 Euro an den Verein „wegive“ und das Hospiz spendete und sich im Hospiz umsehen durfte, wo derzeit die letzten Bauarbeiten laufen.

Aufgangstreppe als beliebte Kulisse Hinter der Kirchbierlinger Kirche steht in einem Park ein stattliches Haus.

 Unter den Arbeiten des Grafikmarkts sind auch viele von Künstlern aus der Region - so wie rechts im Bild Blätter von Thom Barth

Der Grafikmarkt startet virtuell

„Hoffentlich haben wir uns diese Arbeit nicht umsonst gemacht“, sagt Volker Westphal. Seit Tagen hängt er im Kunstverein zusammen mit Günter Leininger und Bernd Lutze die Blätter für jenen Grafikmarkt auf, der vergangenes Jahr wegen Corona ausfallen musste. „Wir haben 168 Arbeiten. So viele wie noch nie“, sagt Leininger. „Normalerweise sind es 120 bis 130“, ergänzt Bernd Lutze, der die Grafiken aus 20 Quellen zusammengetragen hat. Von Samstag, 27.

Die Albverein Trachtenkapelle Ennabeuren vor zehn Jahren, als sie das Schwabenalter erreichte. In diesem Jahr feiert sie ihr 50-

Trachtenkapelle Ennabeuren ist jetzt 50 Jahre alt

Die Trachtenkapelle Ennabeuren feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Im Januar 1971 haben sich 17 musikbegeisterte Ennabeurer dazu entschlossen, gemeinsam musizieren zu wollen. Sie legten damit den Grundstein für eine nun 50-jährige Musiktradition in Ennabeuren. Das runde Jubiläum sollte das Jahr über mit mehreren Veranstaltungen und Feiern begangen werden, doch die grassierende Corona-Pandemie spielt nicht mit und der Verein muss andere Wege gehen.

„Frauenpower in Äthiopien“Schwester Martha. Die 32-Jährige gehört den Sisters of Mercy of St. Vincent de Paul of Nekemte an, di

4900 Euro pro Projekt: Das haben die Partner rund um Ehingen mit den Spenden vor

Die Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ der Schwäbischen Zeitung hat in diesem Spendenzeitraum ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Jedes lokale Projekt bekommt 4900 Euro aus dem großen Spendentopf. Für den Raum Ehingen dürfen sich folgende Projekte freuen:

Arzneibrücke Ehingen-Kinshasa: „Das haut mich von den Socken“, sagt Jürgen Abele, Vorsitzender der Arzneibrücke, als er von der Spendensumme erfährt, die sein Projekt bekommen wird.

Das Berufsbildungszentrum.

Helfen bringt Freude: Ein Ausbildungszentrum mitten im Busch

Gemeinsam mit den Menschen vor Ort plant der Verein Wegive ein Berufsausbildungszentrum in Ghana. In den vergangenen Jahren sind dafür viele Vorbereitungen getroffen worden – unter anderem musste ganz profan die Wasserversorgung vor Ort gesichert werden – nun soll der tatsächliche Bau der Schule beginnen.

Kein Sponsorenlauf, kein Afrikatag, keine Veranstaltungen: Alle Gelegenheiten, bei denen sich der Verein Wegive normalerweise präsentiert, sind dieses Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

 Mit dem Reifezeugnis wurden 93 Absolventen verabschiedet.

93 Schüler haben in Riedlingen das Abitur bestanden

Insgesamt 93 Abiturienten sind am Kreisgymnasium Riedlingen mit der Hochschulreife verabschiedet worden. Der Notenschnitt lag bei 2,3. Dreimal stand eine glatte 1,0 im Zeugnis. Zahlreiche Absolventen sind darüber mit Preisen und Belobungen ausgezeichnet worden.

Abiturienten sind: Barth Falk, Riedlingen; Baur Tom, Binzwangen; Bausch Emma, Neufra; Bauschatz Lorenz, Grüningen; Beller Johannes, Langenenslingen; Bisinger Frederic, Geisingen;

Von 10 bis 50 Jahren Zuverlässigkeit zu Verein und Blasmusik prägte die Schar der Geehrten beim Musikverein Uttenweiler.

Ralf Kriz musiziert seit 50 Jahren

Nicht nur zeitlich beinhaltet die Musik einen bedeutenden Teil des Lebens von Ralf Kriz. Doch auch andere Musiker halten dem Musikverein Uttenweiler jahrzehntelang die Treue. Ihnen allen galt die besondere Aufmerksamkeit bei den Ehrungen am Jahreskonzert 2019.

1969 hat Ralf Kriz’ musikalische Laufbahn bei den „Schwäbischen Albmusikanten“ begonnen. „Das Es-Horn war nicht gerade sein Liebling“, sagte Karl Lamp schmunzelnd in seiner Laudatio, „doch heute man man sich kaum ein Blasinstrument vorstellen, das Ralf nicht spielen kann.

 Der Vorstand mit den anwesenden neuen Mitgliedern.

Förderverein Strübhaus hat viele Ideen fürs neue Jahr

Die erste Jahreshauptversammlung der Fördergemeinschaft für Kunst, Kultur und Geschichte Strübhaus Veringenstadt mit der neuen Vorstandschaft verlief ganz harmonisch und geregelt. Im Ausblick möchte der Verein noch mehr öffentlich erscheinen und verschiedene Aktionen und Veranstaltungen machen. 17 neue Mitglieder wurden am Ende der Versammlung feierlich begrüßt

Der erste Vorsitzende Manfred Saible blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück und ließ die unterschiedlichen Anlässe Revue passieren.

 Für eine 50-jährige Mitgliedschaft in der Albvereinsgruppe Westerheim ist Karl-Heinz Klöble bei der Jahresversammlung geehrt wo

Albverein Westerheim blickt schon auf das Jubiläumsjahr 2021

31 Mitglieder und Gäste hat Vorstandssprecher Manfred Rehm bei der Hauptversammlung der Albvereinsgruppe Westerheim im Sängerheim begrüßen dürfen. Traditionsgemäß wurde die Veranstaltung mit einem Lied begonnen, zu dem Ehrenmitglied Alfred Rauschmeier auf der Mundharmonika begleitete, so die Mitteilung.

Vorsitzender Manfred Rehm berichtete in seinem Jahresrückblick von einem harmonischen Vereinsjahr mit vielen schönen Aktionen wie Funkenfeuer, Lichtbildervortrag, Mostprobe, Ausflug und Sonnwendfeier oder Grillabend.