Suchergebnis

Karl Geiger

Geiger stark, Eisenbichler im Tief

Viel weiter könnten die Gefühlswelten im Skisprung-Doppelzimmer momentan nicht auseinanderliegen.

Während der zweifache Weltmeister Karl Geiger in der Weltelite springt, befindet sich Vorzeigeathlet Markus Eisenbichler gut neun Monate nach seinen drei WM-Titeln in einem echten sportlichen Tief. Der Allgäuer Geiger bestätigte beim Weltcup im russischen Nischni Tagil seinen Aufwärtstrend, er belegte nach Rang zwei am Samstag am Sonntag den sechsten Platz.

Skisprung-Weltcup in Nischni Tagil

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Bei den Biathleten geht der Weltcup-Auftakt in Östersund zu Ende, die Alpinen sind noch einmal in Nordamerika gefordert. Eine weitere Chance auf Podestplätze gibt es für Skispringer und Kombinierer.

BIATHLON

Weltcup, Östersund (Schweden)

Frauenstaffel 15.30 Uhr (ZDF)

Vor dem Abschluss der ersten Weltcupstation warten die deutschen Skijägerinnen noch auf ihren ersten Podestplatz. Und in der Staffel in Östersund geht es auch um Wiedergutmachung.

Karl Geiger

Geiger beendet die Flaute - „Natürlich eine super Sache“

Karl Geiger hat die deutsche Podest-Flaute beendet und damit auch Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher eine große Erleichterung verschafft.

„Das ist natürlich eine super Sache. Das macht vieles leichter, weil noch mehr Vertrauen und Selbstvertrauen entsteht. Ich bin mit der gesamten Leistung sehr zufrieden“, sagte Horngacher nach dem dritten Einzel der Saison im russischen Nischni Tagil. Nach zwei Sprüngen auf 130 Meter musste sich der Oberstdorfer nur dem japanischen Überraschungssieger Yukiya Sato geschlagen geben.

Thomas Dreßen

Das bringt der Wintersport am Samstag

Die wichtigsten Wettkämpfe im Wintersport finden heute im Ski alpin, im Biathlon, Skispringen und im Bob statt.

SKI ALPIN

Weltcup in Beaver Creek/USA

Abfahrt, Herren 19.00 Uhr/MEZ (Eurosport/ZDF Livestream)

Weltcup in Lake Louise/Kanada)

Abfahrt, Damen, 20.30 Uhr/MEZ (Eurosport/ZDF Livestream)

Die Abfahrt in Beaver Creek hat Thomas Dreßen das erste Podestergebnis seiner Karriere gebracht - und ihn vor einem Jahr abgeworfen und ins Krankenhaus befördert.

Severin Freund

Skispringer auch am dritten Weltcup-Wochenende ohne Freund

Team-Olympiasieger Severin Freund wird auch beim dritten Wochenende des laufenden Skisprung-Weltcups nicht sein Debüt feiern können.

Der 31-Jährige, der nach Rückenproblemen zuletzt eine Trainingspause einlegen musste, steht nicht im siebenköpfigen Aufgebot von Trainer Stefan Horngacher für die Wettkämpfe in Nischni Tagil in Russland, wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Donnerstag mitteilte. Stattdessen werden erneut Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe, Karl Geiger, Richard Freitag, Moritz Baer, Pius Paschke und Constantin Schmid ...

47 regelmäßige Blutspender wurden von der Stadt Biberach und dem Roten Kreuz geehrt. Diese Foto zeigt nur jene Geehrten, die sic

Karl-Heinz Gaus spendet 125 Mal Blut

Vor genau 60 Jahren ist in Biberach zum ersten Mal zum Blutspenden aufgerufen worden. Im Jubiläumsjahr 2019 wird das Deutsche Rote Kreuz Biberach mit voraussichtlich mehr als 2550 Blutspenden eine neue Bestmarke aufstellen. Bei einer kleinen Feierstunde wurden 47 Blutspender für insgesamt 1605 Blutspenden ausgezeichnet, eine Person allein spendete bereits 125 Mal.

In diesem Jahr fand die Blutspenderehrung in der Theaterkneipe „Applaus“ in der Stadthallte statt.

Fußballer in Aktion

Baltringen bemüht das Elfmeterschießen

Die Halbfinal-Teilnehmer stehen fest. Dem bereits vor Wochenfrist qualifizierten A1-Ligisten SGM Muttensweiler/Hochdorf folgte am Samstag die SGM Warthausen/Birkenhard mit einem 4:1-Sieg über den VfB Gutenzell in die Runde der letzten Vier. Dort stehen nach ihren sonntäglichen Erfolgen auch der SV Dettingen nach einem mühsamen 2:1 gegen den SV Reinstetten und der SV Baltringen nach einem Sieg in Eberhardzell nach Elfmeterschießen.

SGM Warthausen/Birkenhard − VfB Gutenzell 4:1 (2:1).

Skispringen in Ruka

Wind verhindert Springen - nur Geiger überzeugt

Auf der Suche nach ihrer Top-Form sind die deutschen Skispringer vom Wetter ausgebremst worden. Wegen starken Windes wurde das geplante Weltcup-Springen im verschneiten finnischen Ruka kurzfristig abgesagt.

„Wir haben Windgeschwindigkeiten, mit denen man überhaupt nicht kontrolliert springen kann“, sagte der Rennleiter des Weltverbandes, Walter Hofer, der Deutschen Presse-Agentur. „Da gehen wir kein Risiko ein.“ Bundestrainer Stefan Horngacher sah das ähnlich.

Konzertmeister Matthias Honeck und Adela Frasineanu als Solisten im Konzert von Antonio Vivaldi.

Wiener Streichersolisten glänzen im GZH

Mit einem ansprechenden, abwechslungsreichen Programm haben die Wiener Streichersolisten im Graf-Zeppelin-Haus gastiert. Drei Frauen und acht Männer, sonst an den Pulten der berühmten Wiener Philharmoniker und Wiener Symphoniker zu Hause, präsentierten mit ansteckender Spielfreude kammermusikalische Raffinessen vom Barock bis zur Neuen Musik.

Gleich in der 1. Sinfonie D-Dur von Giuseppe Antonio Brescianello, Hofkapellmeister unter Herzog Karl Eugen in Stuttgart, waren alle Feinheiten der barocken italienischen und französischen ...

Denise Herrmann

Das bringt der Wintersport am Sonntag

In Östersund stehen für die Biathleten heute die ersten Einzelrennen an. Die Skispringer suchen in Finnland ihre Form. Bei den Alpinen wird der Abfahrtssieg von Thomas Dreßen vom Samstag nur schwer zu toppen sein.

BIATHLON

Weltcup-Auftakt, Östersund (Schweden)

Sprint Männer 12.30 Uhr (ARD und Eurosport) Sprint Frauen 15.30 Uhr (ARD und Eurosport)

Einen Tag nach den Mixedstaffeln stehen für die Skijäger in Schweden die ersten Einzelrennen der Saison auf dem Programm.