Suchergebnis

Die Balkons gehören zu den beiden neu geschaffenen Wohnungen auf dem Hof der Familie Miller in Bavendorf – drinnen wurde früher

Alternative zum Neubau: Wohnungen schaffen ohne Flächenverbrauch

Kühe, Schweine, Pferde, Hühner, dazu Getreidefelder, Weiden, Wiesen, Obstbäume, Wald. Ein richtiger Bauernhof war das Anwesen der Familie Miller damals, in den Sechzigerjahren. Ein Familienbetrieb wie so viele in Oberschwaben. „Ein Idyll war das aber nur auf dem Foto“, sagt Ulfried Miller.

Leben konnte Opa mit seiner Familie davon gerade so.

Ulfried Miller

„Leben konnte Opa mit seiner Familie davon gerade so.“ Nach der Übergabe an die nächste Generation wurde das Anwesen zum Nebenerwerbsbauernhof und noch ...

 Redaktionsleiter Michael Hescheler begrüßt die Leserinnen und Leser zu ihrer Führung durch das neue Karls Hotel.

Exklusiv: Leser dürfen einen Blick in das neue Karls Hotel werfen

49 Leserinnen und Leser der „Schwäbischen Zeitung“ (SZ) haben am Mittwoch das Karls Hotel in Sigmaringen besichtigt. Geschäftsführer Soufyen Charni und Hotelmanagerin Julia Abberger führten ab 16 Uhr vier Gruppen durch die neuen Räumlichkeiten.

Das Interesse an Sigmaringens erstem Vier-Sterne-Hotel war groß. Die SZ hat die Leseraktion in der vergangenen Woche angekündigt und weit mehr als 100 Anmeldungen erhalten.

„Wir haben gemerkt, dass die Leute Hunger haben aus solche Veranstaltungen, auf das neue Karls Hotel“, ...

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer lässt sich die gedruckten Teile von Ken Krauß erklären.

Burgmaier Technologies: Die Auftragsbücher sind voll

Leise surrt der 3D-Drucker am Donnerstagvormittag vor sich hin. Bereits seit Mittwochabend läuft er in Dauerschleife und fertigt Teile für die Deutsche Olympia-Mannschaft. Was genau da entsteht, darf Ken Krauß, Leiter vom Burgmaier AM-Team, nicht sagen. Sehen kann man aber, dass nach und nach aus Metallpulver mittels zweier Laserstrahlen feste Teile entstehen.

Vor drei Jahren hat Burgmaier in Allmendingen den Drucker angeschafft und seither viele Kunden gewonnen, mit denen spezielle Teile für die unterschiedlichsten Anwendungen ...

Firmenchef Karl-Hugo Schick (vorne links) und der Generalsekretär der Bundes-CDU, Paul Ziemiak (Zweiter von links) haben in Allm

Corona-Krise trifft den Autozulieferer Burgmaier doppelt hart

Der Generalsekretär der Bundes-CDU, Paul Ziemiak, hat auf seiner Tour durch das Land am Donnerstagmorgen Station bei Burgmaier Technologies in Allmendingen gemacht. Gemeinsam mit dem Generalsekretär der baden-württembergischen CDU, Manuel Hagel, hat sich Ziemiak über den Transformationsprozess des Präzisionsteile-Herstellers informiert – vor allem in Zeiten der Corona-Krise.

Laser-Technologie Gespannt blicken Paul Ziemiak und Manuel Hagel im Versuchslabor bei Burgmaier Technologies auf einen Bildschirm.

 Paul Burgmaier erhielt von Bürgermeister Hans Rieger (links) eine Ehrung für 40 Jahre als Gemeinderatsmitglied.

Seit 40 Jahren arbeitet er im Gemeinderat Hausen am Bussen mit

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am Mittwoch im Gemeindesaal des Gemeindehauses hat Paul Burgmaier eine selten erreichte Ehrung erfahren. Für 40 Jahre im Gemeinderat hat ihm Bürgermeister Hans Rieger im Auftrag des Gemeindetags Baden-Württemberg eine Ehrenurkunde mit Stele und eine Ehrennadel in Gold überreicht, ferner einen Geschenkkorb der Gemeinde. Rieger würdigte die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit Burgmaiers, der auch zweiter stellvertretender Bürgermeister ist.

Johann Bernhard mit seiner Ehefrau.

Burgmaier-Geschäftsführer geht in Ruhestand

Johann Bernhard, der technische Geschäftsführer der Allmendinger Firma Burgmaier Techologies geht mit 62 Jahren in den Ruhestand. Bernhard, der am 1. Januar 1991 als technischer Betriebsleiter bei dem Automobilzulieferer in Allmendingen begonnen hatte und 1996 zum technischen Geschäftsführer bestellt wurde, hörte zum 30. Juni auf.

Er hat das Wachstum der Firmengruppe Burgmaier und den Aufbau der Standorte in Faulquemont (Frankreich), Laupheim und Banska-Bystrica (Slowakei) maßgeblich mitgestaltet, teilt die Allmendinger Firma mit.

 Der Vorstand des SV Daugendorf (von links): Felix Fritschle (Kassier), Frank Fuchsloch (Schriftführer), Tobias Butscher (2. Vor

SV Daugendorf hat wieder einen Vorsitzenden

f (sz) - Der bisherige Sprecher des Vorstands, Gerhard Fischer, ist in der Hauptversammlung des SV Daugendorf zum Vorsitzenden gewählt worden.

Der zweite Vorsitzende Tobias Butscher präsentierte die Ereignisse des abgelaufenen Geschäftsjahres. Es folgten die Tätigkeitsberichte aus dem Bereich Freizeit- und Gesundheitsport von Uschi Hebeisen, der Bericht des Jugendleiters Armin Bauschatz sowie der Bericht von Spielleiter Johannes Rueß. Im Anschluss stellte Kassier Felix Fritschle den Kassenbericht vor.

Baukräne

So reagieren die große Firmen in der Region auf die Corona-Krise

Die Corona-Krise wirkt sich auf die größeren Industriebetriebe im Raum Ehingen ganz unterschiedlich aus, wie eine Umfrage der „Schwäbischen Zeitung“ zeigt. In sämtlichen befragten Unternehmen nimmt man die von den Behörden empfohlenen Hygienemaßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden sehr ernst.

Wo es geht, wird in Homeoffice gearbeitet, um die Büros personell auszudünnen, direkter Kundenkontakt wird vermieden, Dienstreisen werden abgesagt.

 Die Magier Moritz Ebhard, Jan Maichel und Max Guter versetzen das Publikum in Spannung.

Feine Prisen Humor garnieren fetzige Musikstücke

Der Musikverein Neufra hat mit dem diesjährigen Musikerball unter dem Motto „Lasst euch verzaubern“ die närrischen Tage in Neufra eingeläutet. Dabei präsentierten die unterschiedlichsten Gruppierungen des Musikvereins Neufra ansprechende Programmpunkte mit viel Lokalkolorit. Selbst das Dorfgeschehen, das auf die Schippe genommen wurde, begeisterte das Publikum. Etwa 350 Zuschauer verfolgten den kurzweiligen närrischen Abend.

Zu Beginn begrüßten DJ Ingflow (Ingo Hinz) und der Obermagier Franky von den „Ströbele Brothers“ (Frank ...

 Bei der Hauptversammlung der SG Griesingen wurden zahlreiche Mitglieder geehrt, darunter (v. l.) Wolfgang Hepp, Hans Oed, Elisa

Kassierer und Übungsleiter gesucht

Ehrungen standen bei der Hauptversammlung der Sportgemeinschaft Griesingen im Blickpunkt. Die Berichte aus dem Vorstand und den Abteilungen spiegelten ein arbeitsreiches Jahr 2019 für den Verein wider. Allerdings gibt es auch personelle Probleme: Das Amt des Kassierers ist unbesetzt, außerdem fehlt es in einigen Bereichen an Übungsleitern.

Aus den Berichten des Vorstandes um den Vorsitzenden Benjamin Burgmaier sowie der Vertreter der Abteilungen Fußball, Gymnastik und Tanz, Tischtennis und Jedermänner wurde das vielfältige Angebot ...