Suchergebnis

Bücher

Buchmarkt mit Umsatzplus - Sachbücher besonders erfolgreich

Positives Signal für den krisengeplagten Buchmarkt: Die Branche hat das vergangene Jahr mit einem leichten Umsatzplus abgeschlossen.

Nach vorläufigen Zahlen wurde 2019 auf den zentralen Vertriebswegen ein Zuwachs von 1,4 Prozent verzeichnet, wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

„Die positive Umsatzentwicklung zeigt: Die Relevanz des Buches in unserer Gesellschaft ist ungebrochen“, sagte die Börsenvereins-Vorsteherin Karin Schmidt-Friderichs.

Karin Schmidt-Friderichs

Die Buch-Begeisterungs-Weckerin

Wer ein Buch kauft, bekommt mehr als Papier zwischen Pappe: Er erkauft sich „Rückzug und Ich-Zeit“, sagt Karin Schmidt-Friderichs, die neue Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

„Es geht nicht um das Produkt, sondern um die Zeit, die es dauert, das Buch zu lesen“, findet die 59-Jährige. Lesen sei in diesem Sinne „nicht sozial“: Wer liest, ist ganz bei sich, nach innen gekehrt.

„Miroloi“ von Karen Köhler begleite sie seit dem Sommer, erzählt sie im Winter in ihrem neuen Büro im „Haus des Buches“ mit ...

Karin Schmidt-Friderichs

Karin Schmidt-Friderichs: Bücher als Impfstoff gegen Parolen

Mehr Selbstbewusstsein in der Buchbranche wünscht sich Karin Schmidt-Friderichs. Die Mainzer Verlegerin übernimmt nach der Frankfurter Buchmesse den Vorsitz im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und löst den bisherigen Vorsteher Heinrich Riethmüller ab.

„Ich wäre glücklich, wenn ich dazu beitragen könnte, den Reichtum und die kulturelle Vielfalt unserer Branche stärker ins Bewusstsein zu bringen“, sagte die 58-Jährige. Dabei gehe es eigentlich nicht in erster Linie um die im Börsenverein zusammengeschlossenen Verleger, ...

Karin und Bertram Schmidt-Friderichs

Antiquaria-Preis 2018 für Mainzer Verlag Hermann Schmidt

Haptisch und hübsch: Der mit 10 000 Euro dotierte Antiquariapreis für Buchkultur 2018 ist dem kleinen Mainzer Verlag Hermann Schmidt zugesprochen worden. Das Ehepaar Karin und Bertram Schmidt-Friderichs habe den Verlag in den letzten 25 Jahren „mit Enthusiasmus und sicherem Gespür zu dem strahlenden Leuchtturm in den Bereichen Visuelle Kommunikation und Kreativität gemacht“, heißt es in der Begründung der Jury.

Ihre „immer feinen Werke“ zeigten, dass auch in der digitalen Welt Gestaltung, Typografie und Illustration auf höchstem ...

Verlegerin gibt Einblick in Arbeitsalltag

Mit vielen Büchern kommt Karin Schmidt-Friderichs vom Verlag Hermann Schmidt am Donnerstag, 1. Juni, um 19.30 Uhr nach Ravensburg in das Gebäude der DHBW in der Markstraße 15 im 2. Stock. Laut Pressemitteilung zeigt sie unterschiedliche Projektstadien und gibt Einblick in die verlegerische Arbeit. Außerdem stelle sie die Philosophie hinter den Schmidt-Büchern vor: Verlegen sei mehr als Veröffentlichen. Der Eintritt ist frei.