Suchergebnis

Trauerfeier für Dichter Kunert

Wolf Biermann singt bei Trauerfeier für Günter Kunert

Freunde und Weggefährten haben in einer berührenden Trauerfeier mit melancholisch-humorvollem Grundton Abschied vom Dichter Günter Kunert genommen.

Zum Höhepunkt geriet am Freitag neben den sechs Reden, in denen Kunerts Aufrichtigkeit, Humor und Sprachkunst anekdotenreich gerühmt wurden, das Lied von Wolf Biermann, das er für seinen Freund sang - in der Bonifatiuskirche in Schenefeld, etwa 70 Kilometer nordwestlich von Hamburg, wenige Kilometer entfernt von Kunerts Haus in Kaisborstel.

Günter Kunert

Letzte neue Gedichte von Günter Kunert erschienen

Die letzten Gedichte des im Alter von 90 Jahren gestorbenen Schriftstellers Günter Kunert sind am Montag unter dem Titel „Zu Gast im Labyrinth“ erschienen.

Es handle sich um neue Gedichte, sagte ein Sprecherin des Carl Hanser Verlags in München. Außerdem wird der Wallstein Verlag (Göttingen) im nächsten Jahr bisher nicht publizierte Erzählungen Kunerts herausbringen.

Kunert war am Samstagabend im Alter von 90 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Der Dichter und Schriftsteller Günter Kunert ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Zum Tod des Dichters Günter Kunert

Auf die Frage, woher er seine Inspiration nehme, antwortete Günter Kunert einmal: „keine faulen Äpfel“. Er spielte damit auf seinen Dichterkollegen Friedrich Schiller an, der mit den Ausdünstungen modernder Äpfel den Schlaf zu vertreiben suchte, um die Nacht hindurch schreiben zu können. Schiller starb bekanntermaßen mit 45 Jahren an einem Lungenleiden, während Günter Kunert 90 wurde. Er starb am Samstag in seiner Wahlheimat Kaisborstel.

Im Osten war er eine Institution.

Günter Kunert

Günter Kunert im Alter von 90 Jahren gestorben

Im Leben des Dichters Günter Kunert spiegelt sich die Tragik deutscher Geschichte im 20. Jahrhundert: Als Kind von den Nazis als „Halbjude oder „Mischling ersten Grades“ verunglimpft, muss er in Berlin miterleben, wie enge Verwandte deportiert und von den Nazis ermordet werden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg platzen seine Hoffnungen auf einen sozialistischen Aufbruch in der DDR; später zieht er nach Westdeutschland. Am Samstagabend starb Kunert im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in dem kleinen Dorf Kaisborstel in Schleswig-Holstein ...

Günter Kunert

Promi-Geburtstag vom 6. März 2019: Günter Kunert

Ein einzigartiges Geschenk hat sich Günter Kunert zum runden Geburtstag selbst gemacht: Gerade ist sein Roman „Die zweite Frau“ erschienen.

Geschrieben hat ihn der Dichter, der am 6. März 90 Jahre alt wird, zwar schon vor 45 Jahren noch in der DDR. Aber weil das Buch allzu kritisch war, im SED-Staat ohnehin keine Chance zur Veröffentlichung gehabt hätte und ihm im Falle einer Publikation im Westen wahrscheinlich „gefilterte Luft“, also Gefängnis, eingebracht hätte, blieb das Manuskript in der Schublade.

Günter Kunert

Dichter Günter Kunert: „Die Menschheit ist verloren“

Für den Dichter Günter Kunert ist die Menschheit verloren. Es sei nur eine Frage der Zeit, sagt Kunert im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in seinem Haus in Kaisborstel (Kreis Steinburg/Schleswig-Holstein) vor seinem 90. Geburtstag am 6. März.

Er verweist auf den Raubbau an der Erde, das erwartete Anwachsen der Weltbevölkerung auf elf Milliarden Menschen und den Klimawandel. Er sei Realist, kein Pessimist. Positive Perspektiven sieht er nicht: „Hoffnungen sind der Schaum auf der menschlichen Existenz, sie erfüllen sich ...

Der Dichter Günter Kunert wird 85

Kaisborstel (dpa) - Auf die Frage, wie ein normaler Tag des Günter Kunert so beginnt im Alter - frühstücken, schmusen mit der Katze, schreiben? - antwortet der Dichter trocken: „Ich schmuse auch mit meiner Frau.“

Kunert gehört zu den bedeutendsten deutschen Lyrikern der Gegenwart und feiert am Donnerstag (6. März) seinen 85. Geburtstag. Nach seiner Übersiedlung aus der DDR 1979 in den Westen lebte Kunert zunächst in Itzehoe (Schleswig-Holstein), ehe er ein altes, freistehendes Schulhaus („ohne Nachbarn!

Autor Günter Kunert geht es nach Unfall wieder besser

Nach seinem schweren Autounfall ist der Schriftsteller Günter Kunert weiter auf dem Weg der Besserung. «Sein Gesundheitszustand ist stabil, es geht ihm besser», sagte der ärztliche Direktor des Klinikums Itzehoe, Michael Kappus, der dpa.

Der Zustand des 76-jährigen Patienten sei nicht lebensbedrohlich. Der schwer verletzte Kunert müsse zur Beobachtung aber noch mehrere Wochen in dem Krankenhaus bleiben.

Kunert hatte am Donnerstag in Schenefeld (Kreis Steinburg) bei Hamburg am Steuer seines Wagens einen Schwächeanfall ...

Autor Günter Kunert erlitt Schwächeanfall am Steuer

Der Schriftsteller Günter Kunert ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend verletzt worden, mittlerweile aber auf dem Weg der Besserung. «Es geht ihm so weit gut», sagte der ärztliche Direktor des Klinikums Itzehoe, Michael Kappus, der dpa. Lebensgefahr bestehe nicht.

Der 76-Jährige habe am Steuer einen Schwächeanfall erlitten und müsse noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. Kunert lag am Freitag noch auf der Intensivstation, sollte jedoch bald auf eine normale Station verlegt werden.

Autor Günter Kunert erlitt Schwächeanfall am Steuer

Der Schriftsteller Günter Kunert ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend verletzt worden, mittlerweile aber auf dem Weg der Besserung. «Es geht ihm so weit gut», sagte der ärztliche Direktor des Klinikums Itzehoe, Michael Kappus, der dpa. Lebensgefahr bestehe nicht.

Der 76-Jährige habe am Steuer einen Schwächeanfall erlitten und müsse noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. Kunert lag am Freitag noch auf der Intensivstation, sollte jedoch bald auf eine normale Station verlegt werden.