Suchergebnis

 Dorothee Eisenlohr

OB-Kandidaten stellen sich in den Ortsteilen vor

Nach offizieller Feststellung des Wahlausschusses treten drei Kandidaten für die OB-Wahl in Schramberg am 7. Juli an. In den nächsten Tagen stellen sie sich in offiziellen Veranstaltungen in den Ortsteilen vor – neben Amtsinhaber Thomas Herzog und Dirk Caroli kandidiert auch Dorothee Eisenlohr, die in Spaichingen wohnende Geschäftsführerin der regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WiföG).

Die Bewerbungen seien alle vollständig und so, dass sie zur Wahl angenommen werden könnten, so der Leiter des Wahlausschusses Jürgen ...

 Die Ehemaligen ab 75 Jahre stellen sich zum Erinnerungsfoto auf.

Edgar King zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Die Athletenvereinigung „Ehemalige Ringer Schwarzwald-Alb-Bodensee“ hat mit Reinhold Roth (Aichhalden) einen neuen Vorsitzenden. Er wurde beim 59. Jahrestreffen, das der AB Aichhalden im Rahmen seines 100-jährigen Bestehens ausrichtete, zum Nachfolger von Edgar King (AV Sulgen) gewählt.

Auf die Position des Stellvertreters, die Roth bis dahin innehatte, rückte Udo Schilling vom VfL Mühlheim. Dessen Vereinskollege Rolf Henning bleibt Geschäftsführer.

 Der Wurmlinger Markus Möll (rotes Trikot) schied bei der DM in Kaufbeuren in der ersten Runde aus und belegte am Ende den neunt

Markus Möll belegt bei der DM den neunten Platz

Immerhin eine Silbermedaille durch Jan Zirn (KG Baienfurt) hat es für die württembergischen Bezirksringer bei den Deutschen Meisterschaften der Männer im griechisch-römischen Stil in Kaufbeuren gegeben. Für den 21-jährigen Oberschwaben war es nach 2018 mit Bronze die zweite Medaille in der Altersklasse der Männer. Der Wurmlinger Markus Möll belegte den neunten Platz.

Zirn, der in Mannschaftkämpfen künftig das Trikot der Red Devils Heilbronn (VfL Neckargartach) überstreift, verlor das Finale in der 97-kg-Klasse gegen den ...

Wurmlinger Markus Möll startet bei DM in Kaufbeuren

Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. Mai, werden im bayerischen Kaufbeuren die Deutschen Meistertitel im Ringen im griechisch-römischen Stil vergeben. Damit werden die Einzelmeisterschaften 2019 – abgesehen von den Ende Mai anstehenden German Masters – abgeschlossen. Schauplatz des Geschehens ist die Eissporthalle Kaufbeuren, in der Oberligist TSV Westendorf Gastgeber ist.

Zu diesem nationalen Top-Ereignis haben sich 107 Athleten aus 14 Landesverbänden angemeldet, die um einen der insgesamt zehn zu vergebenden Meistertitel buhlen.

 Der Wurmlinger Leon Gerstenberger (rotes Trikot) warf im Bezirksduell den Tennenbronner Timo Moosmann mit 7:4 aus dem Turnier.

Gerstenberger scheitert im Viertelfinale

Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften im Freistil in Riegelsberg sind drei Starter aus dem Kreis Tuttlingen auf die Matte gegangen. Leon Gerstenberger vom AB Wurmlingen drang bis ins Viertelfinale vor, musste sich dort aber geschlagen geben. Die Trossinger Dennis und Adrian Rubach belegten die Plätze neun beziehungsweise zwölf. Bei den Frauen wurde Sandra Paruszewski (AV Sulgen) Vizemeisterin.

Leon Gerstenberger (AB Wurmlingen/65 kg), der in der Mannschaftsrunde künftig das Trikot für den Bundesligisten RG Hausen-Zell ...

Tennenbronn mit guten Chancen

Der württembergische Verbandsligist AC Röhlingen richtet am Freitag und Samstag, in der Sechtahalle Ellwangen die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (14 bis 18 Jahre) aus. Für diese Titelkämpfe haben sich zwölf Mannschaften aus acht (von 18) Landesverbänden angemeldet, darunter Titelverteidiger KSK Neuss (Nordrhein-Westfalen). Dies sind zwei mehr als im Vorjahr.

Vom gastgebenden Württembergischen Ringerverband (WRV) ist neben Ausrichter AC Röhlingen noch die SG Weilimdorf vertreten, die 2019 Landesmeister wurde.

VfK Radolfzell ist Deutscher Mannschaftsmeister

Wieder etwas für die Geschichtsbücher des Südbadischen Ringerverbandes (SBRV). Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler im saarländischen Heusweiler gab es aus Sicht des Verbandes das Traumfinale ASV Urloffen gegen VfK Radolfzell. Nach äußerst spannendem Verlauf siegten die Bodenseeringer mit 20:14.

Erst der letzte Einzelkampf in der 46-kg-Klasse zwischen VfK-Ringer Nikita Goroschko und Seif Sharour (ASV) brachte die Entscheidung.

Meistertitel für Jannis Rebholz und Lukas Benzing

Zwei Nachwuchs-Ringer aus dem Bezirk Schwarzwald-Alb-Bodensee haben sich bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend den Titel gesichert. Im Freistil siegte in Dortmund-Kirchlinde Jannis Rebholz vom VfK Radolfzell und im griechisch-römischen Stil in Hösbach sicherte sich Lukas Benzing vom SV Triberg den Sieg.

Mustafa Gentrit vom AB Wurmlingen, der ebenfalls für die Titelkämpfe im freien Stil nominiert war, musste wegen einer Verletzung absagen.

Gentrit Mustafa aus Wurmlingen startet bei Ringer-DM

Mit den Deutschen B-Jugendmeisterschaften vom 26. bis 28. April werden die Einzelwettbewerbe der Ringer-Jugend auf nationaler Ebene abgeschlossen. Die 13- und 14-jährigen Freistil-Spezialisten treffen sich in der Sporthalle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Dortmund-Huckarde, die gleichaltrigen Klassiker im Kultur- und Sportpark in Hösbach. Ausrichter und Gastgeber sind der KSV Kirchlinde (Nordrhein-Westfalen) und der KSC Hösbach (Hessen).

Der Württembergische Ringerverband (WRV) schöpft mit jeweils 15 Teilnehmern das zulässige ...

Jeweils acht Teams in Bezirksliga und Bezirksklasse

Die Bezirksliga und Bezirksklasse der Ringer-Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald-Alb-Bodensee (ARGE-SAB) kann mit jeweils acht Mannschaften in die Saison 2019 starten. Beim Staffeltag im Schützenhaus in Trossingen zeigten sich die Staffelleiter Martin Moosmann (AV Sulgen) und Achim Schemel (AV Hornberg) darüber sehr erleichtert.

Bis zu dieser Tagung hatten nur sechs Vereine eine Mannschaft für die Bezirksliga gemeldet, nachdem gleich vier Mannschaften in höhere Ligen der Landesverbände Südbaden (KSV Allensbach, VfK Radolfzell und KSV ...