Suchergebnis

Josef Fendt

Rennrodel-Präsident Fendt kündigt seinen Rücktritt an

Der Berchtesgadener Josef Fendt hat aus privaten Gründen seinen Rücktritt als Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes angekündigt, teilte der Weltverband Fil mit.

„Ich werde mein Amt beim Fil-Kongress im Juni 2020 in Berchtesgaden zur Verfügung stellen“, sagte der 72-Jährige vor dem Weltcup-Finale am Königssee am Wochenende. Der ehemalige Rennrodler und Silber-Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1976 hat das Amt seit 1994 inne.

Dreifacherfolg

Deutsche Skeleton-Piloten feiern Dreifacherfolg bei WM

Ein Jahr nach dem historischen Dreifacherfolg der Skeleton-Damen um Weltmeisterin Tina Hermann, Jacqueline Lölling und Sophia Griebel haben die Männer eindrucksvoll nachgezogen.

Christopher Grotheer, Axel Jungk und Alexander Gassner standen nach einem an Spannung kaum noch zu überbietenden letzten Lauf bei der Bob- und Skeleton-WM in Altenberg ebenfalls gemeinsam auf dem Podest. Nur zwei Hundertstelsekunden trennten den Sieger Grotheer vom BRC Thüringen von Lokalmatador Jungk, weitere drei Hundertstel vom Winterberger Gassner.

 Peter Sattmann bei seiner Lesing in Ellwangen.

Vorhang auf für Peter Sattmann

Eigentlich ist er aus Abenteuerlust Schauspieler geworden. Auch wenn manche Abenteuer inzwischen altersbedingt im Kopf stattfinden, ist Peter Sattmanns Leben reich an unvergesslichen Augenblicken und herrlichen Verrücktheiten. In seiner Autobiografie „Mein Leben ist kein Drehbuch“ nimmt der beliebte Schauspieler diese „Zeitpfeiler“, wie er sie nennt, als Markierungen und reiht sie auf wie Perlen an einer Schnur. Einige Kapitel hat Sattmann in der Buchhandlung Rupprecht gelesen, garniert mit der heiteren Gelassenheit eines 72-Jährigen und dem ...

Erst Bienenmuseum, dann Klosterkirche

Die Kolpingsfamilie Tettnang macht am Samstag, 20. Juni, einer Königin nebst ihrem Hofstaat ihre Aufwartung. Dann führt ein Tagesausflug in das Bayerische Bienenmuseum im Vöhlinschloss in Illertissen. Die Besucher können dort bei einer Führung den Hofstaat bestaunen, wie die Kolpingsfamilie schreibt.

50 Millionen Jahre alte Bienen in Bernstein, Geräte der Imkerei, Grafiken aus sechs Jahrhunderten und vieles mehr können die Besucher betrachten.

Tina Hermann

Skeleton-Pilotin Hermann nimmt wieder Kurs auf WM-Titel

Skeleton-Weltmeisterin Tina Hermann hat bei der WM in Altenberg ihre Chancen auf die erfolgreiche Titelverteidigung gewahrt.

Die Athletin vom WSV Königssee belegt nach den zwei Läufen mit einer Gesamtzeit von 1:58,46 Minuten den zweiten Platz hinter der Schweizerin Marina Gilardoni (1:57,83), die 63 Hundertstelsekunden Vorsprung hat. Die Russin Jelena Nikitina ist 0,77 Sekunden hinter Hermann Dritte.

Weltcupsiegerin Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland liegt nach den ersten beiden Läufen auf dem fünften Rang (1,11 ...

Andreas Michelmann

Handball-Festtage: Zwei Weltmeisterschaften in Deutschland

Die deutschen Fans dürfen sich auf ein Handball-Wintermärchen fast in Dauerschleife freuen - und auch bei den DHB-Funktionären ist der Jubel groß: Nach der EM 2024 finden die Weltmeisterschaften der Frauen 2025 und der Männer 2027 in Deutschland statt.

„In Summe ist das eine riesige Chance für unsere Sportart, den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortzusetzen“, sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann nach der Vergabe der Titelkämpfe durch die Internationale Handball-Föderation in Kairo.

Die Sonne lässt die Landschaft glitzern bei der Schneeschuhwanderung auf den Goldeck-Gipfel.

Im Tal ruht der See, oben glitzert der See

Millstatt - Die Region am Millstätter See in Oberkärnten lohnt auch im Winter einen Besuch. Sogar Skifahren kann man dort.

Das Schilf raschelt leise im Wind. Lautlos gleitet ein Schwan durch den See, während sich der Himmel rot verfärbt. Die Berge am gegenüberliegenden Ufer werden langsam zu einer schwarzen Silhouette und verschwinden dann ganz in der Dunkelheit. Nur oben am Goldeck sind noch ein paar Lichter zu sehen, wahrscheinlich präpariert ein Bully die Skipisten für den nächsten Tag.

Skeleton-WM

Das bringt der Wintersport am Freitag

SKELETON

Weltmeisterschaften in Altenberg

09.30 Uhr, Damen Läufe 1 und 2 13.00 Uhr, Herren, Läufe 3 und 4

Dien deutschen Herren winkt kompletter WM-Medaillensatz. Nach den ersten beiden Läufen führt Christopher Grotheer vom BRC Thüringen vor dem Winterberger Alexander Gassner und dem Lokalmatadoren Axel Jungk vom BRC Sachsen Oberbärenburg das Klassement an. Die Skeleton-Pilotinnen tragen ihre ersten beiden Läufe aus.

 Die Theater-Knirpse mit Leiterin Evelin Nolle-Rieder fiebern der Premiere für „Das Traumfresserchen“ entgegen.

Theater-Knirpse führen „das Traumfresserchen“ auf

Die Theater-Knirpse vom K3-Theater in Winterlingen proben derzeit intensiv für das Stück „Das Traumfresserchen“, das in Anlehnung an das gleichnamige Bilderbuch von Michael Ende am Sonntag, 8. März, in Winterlingen zur Aufführung kommen wird.

Theater-Chefin Evelin Noll-Rieder ist begeistert von den vier bis 12-jährigen Mädchen und Jungen, die die sieben Szenen des Theaterstücks weitgehend selbständig erarbeitet und die verschiedenen Rollen dazu entwickelt haben.

 Die A-Junioren des SV Oberzell waren in der Halle erfolgreich.

Oberzeller A-Junioren sichern sich Hallentitel

Mit dem Sieg bei der Bezirksmeisterschaft im Hallenfußball hatten sich die A-Junioren des SV Oberzell für die Zwischenrunde auf Verbandsebene qualifiziert. Auch dort war die Oberzeller U19 erfolgreich. Erstmals in der Vereinsgeschichte kehrte der SVO auch vom Finale um die württembergische Meisterschaft mit einem Sieg zurück.

Bereits zum dritten Mal in Folge hatten die Oberzeller laut Mitteilung das Finalturnier der besten acht Mannschaften des Württembergischen Fußballverbands erreicht.