Suchergebnis

Wilhelm Bloch

Sportmediziner: Olympia ohne Impfung „Ritt auf Rasierklinge“

Sportmediziner Wilhelm Bloch hält es für vertretbar, Athleten vor großen Wettkämpfen wie Olympia in der Coronavirus-Pandemie bevorzugt zu impfen.

„Nicht in erster Priorität. Aber ich könnte mir vorstellen, dass wir Ende März genügend Kapazitäten haben werden. Wobei immer noch eine Rolle spielen wird, ob auch Geimpfte das Virus übertragen“, sagte der Leiter der Abteilung molekulare und zelluläre Sportmedizin an der Sporthochschule Köln in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Markus Gisdol

Fußball-Bundesliga: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Markus Gisdol ist nicht der Einzige - in der Fußball-Bundesliga stehen mehrere Trainer unter Druck. Beim BVB ist Emre Can gefordert, bei Hoffenheim Andrej Kramaric der große Hoffnungsträger.

Sechs Spiele, sechs Köpfe, auf die am 16. Spieltag zu achten ist:

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 (15.30 Uhr)

EMRE CAN: Zuletzt musste er mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Doch nach dem Ausfall von Axel Witsel ist der deutsche Nationalspieler beim BVB verstärkt gefordert.

Die RTL-„Dschungelshow“ eröffnet mit Geschrei

Die Ouvertüre lässt keine Fragen offen. Als Moderator Daniel Hartwich (42) die neue RTL-„Dschungelshow“ eröffnet, wird schnell klar, dass er sich nicht in einem sattgrünen Urwald befindet - sondern im mausgrauen Umland von Köln.

Eingeblendet werden ausgesprochen scheußliche Landschaftsbilder: Ein wackelndes „Schnitzel-Haus“-Schild, ein qualmendes Industriegebiet. Dazu sagt der Moderator bedeutungsschwanger: „Zwischen Chemiepark, Wurstfabrik und zerbrochenen Träumen entsteht hier die härteste Show der Welt.

Caroline Frier

Kleine „Schwester“ am Start: Caroline Frier wird 38

Sie ist nicht auf den Mund gefallen, hat den weißen Kittel wieder angezogen und wirbelt über die Flure eines fiktiven Krankenhauses: Caroline Frier hat erneut die Hauptrolle in der RTL-Sitcom „Schwester, Schwester - Hier liegen Sie richtig“ übernommen. Sie gibt die taffe Micki Busch.

Am 7. Januar ist die zweite Staffel der Serie gestartet, zehn Folgen waren in Berlin und Umgebung gedreht worden und werden jetzt jeweils donnerstags ausgestrahlt.

Mersad Selimbegovic

„Keine schöne Serie“: Jahn Regensburg will Trendwende

Der SSV Jahn Regensburg strebt in einem richtungsweisenden Spiel die Trendwende an. Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga soll am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen den SV Sandhausen wieder ein Dreier her. „Wir haben eine Serie, die nicht gut, die nicht schön ist, in der wir nicht viele Punkte geholt haben“, sagte Trainer Mersad Selimbegovic. Man habe gute Leistungen gezeigt, die aber nur „wenig Ertrag“ gebracht hätten.

Zurück

Der 16. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitagabend mit dem Spiel 1. FC Union Berlin gegen Bayer Leverkusen eröffnet. Die weiteren Partien im Überblick:

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Der Tabellenvierte BVB gewann vier von fünf Pflichtspielen unter der Regie von Favre-Nachfolger Terzic und stellte wieder Kontakt zu den Spitzenteams her. Mainz ist nach dem 0:2 gegen Frankfurt erstmals seit dem 7.

Heiko Herrlich

Augsburgs Auswärtslauf: Niederlechner und die Minuten

Aller guten Dinge sind drei. Zumindest gehen sie beim FC Augsburg das Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen nach diesem Motto an. Denn zuletzt feierte der FCA in der Fußball-Bundesliga zwei 1:0-Erfolge in Köln und Bielefeld. Und die beiden Abstiegskandidaten standen ebenso wie die Bremer in der Tabelle hinter den Augsburgern.

„Es ist wichtig, dass wir gegen Mannschaften, die unter uns oder auf Augenhöhe stehen, punkten“, sagte Kapitän Jeffrey Gouweleeuw.

Markus Gisdol

Gisdol und Labbadia im direkten Krisen-Duell

Markus Gisdol will einfach nur in Ruhe arbeiten. Bruno Labbadia wünscht sich hingegen auch mal wieder etwas Krach. Vor dem direkten Duell am Samstag gehen die Trainer des 1. FC Köln und von Hertha BSC sehr unterschiedlich mit der Schieflage ihrer Krisen-Clubs um.

Gisdol will sich mit der Frage nach seiner Zukunft jedenfalls nicht beschäftigen. „Warum soll ich mich damit auseinandersetzen müssen? Das würde mir nur Energie rauben für wichtige Dinge“, sagte er nach den glücklosen Auftritten des Tabellen-16.

Jahn Regensburg

Pokal: Spiele von Jahn Regensburg und Fürth terminiert

Nach dem überraschenden Zweitrunden-K.o. des Titelverteidigers FC Bayern München ruhen die letzten bayerischen Hoffnungen im DFB-Pokal auf den Fußball-Zweitligisten Jahn Regensburg und Greuther Fürth. Beide müssen im Achtelfinale gegen Erstligisten antreten. Die Partien wurden am Freitag vom DFB terminiert.

Die Regensburger empfangen demnach den 1. FC Köln am Mittwoch, 3. Februar. Anpfiff im Jahnstadion ist um 20.45 Uhr. Einen Tag zuvor gastieren die Fürther beim SV Werder Bremen (Dienstag, 20.