Suchergebnis

Pep Guardiola

Manchester City und Guardiola gegen Lyon

Sollte Pep Guardiola am Freitagabend vor dem Fernseher gesessen haben, er dürfte beeindruckt gewesen sein. Sein Ex-Club, der FC Bayern München, demontierte seinen anderen ehemaligen Verein, den großen FC Barcelona, mit 8:2 - und wartet nun darauf, dass Guardiola nachzieht.

Der Spanier trifft am heutigen Samstag (21.00 Uhr/Sky und DAZN) mit Manchester City im Viertelfinale der Champions League in Lissabon auf Olympique Lyon und wäre bei einem Sieg am kommenden Mittwoch Halbfinal-Gegner der Bayern.

Pep Guardiola

Guardiola mit Man City gegen Lyon unter Druck

Von einer Favoritenrolle für Manchester City will Ilkay Gündogan vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Olympique Lyon nichts wissen.

„Es interessiert uns überhaupt nicht“, stellte der City-Mittelfeldspieler vor dem Duell am Samstag (21.00 Uhr/Sky) klar. „Juventus war auch der große Favorit“, mahnte der 29-Jährige im Interview der City-Website, „aber Lyon hat ihnen in zwei Spielen gezeigt, was sie drauf haben.“

Ein solches Schicksal will nicht nur Gündogan mit City unbedingt vermeiden.

Blaise Matuidi

Matuidi unterschreibt Vertrag in Miami

Weltmeister Blaise Matuidi hat einen Vertrag bei Inter Miami unterschrieben.

Nach der Auflösung seines Kontrakts beim italienischen Fußballmeister Juventus Turin spielt der 33 Jahre alte Franzose somit für Team-Miteigentümer David Beckham, mit dem er schon 2013 bei Paris Saint-Germain gemeinsam gekickt hatte.

„Ich könnte nicht glücklicher sein, meinen Freund Blaise bei Inter Miami willkommen zu heißen. Er ist ein aufregender und talentierter Spieler und eine großartige Person“, sagte Beckham am Donnerstag.

Stephan Lichtsteiner vom FC Augsburg in Aktion

Schweizer Nationalspieler Lichtsteiner erklärt Rücktritt

Der Schweizer Fußball-Nationalspieler Stephan Lichtsteiner beendet seine Karriere. Dies gab der 36-jährige Luzerner am Mittwoch in Muri bei Bern bekannt. In der abgelaufenen Saison stand Lichtsteiner beim Bundesligisten FC Augsburg unter Vertrag. Mit Juventus Turin wurde der 108-fache Nationalspieler siebenmal nacheinander italienischer Meister. Insgesamt gewann er in seiner Karriere 17 Titel - 14 davon allein mit Juventus.

In der Schweizer Nationalelf kamen nur Heinz Hermann (118) und Alain Geiger (112) auf mehr Einsätze als der ...

Schluss

Schweizer Nationalspieler Lichtsteiner erklärt Rücktritt

Der Schweizer Fußball-Nationalspieler Stephan Lichtsteiner beendet seine Karriere. Dies gab der 36-jährige Luzerner in Muri bei Bern bekannt. In der abgelaufenen Saison stand Lichtsteiner beim Bundesligisten FC Augsburg unter Vertrag.

Mit Juventus Turin wurde der 108-fache Nationalspieler siebenmal nacheinander italienischer Meister. Insgesamt gewann er in seiner Karriere 17 Titel - 14 davon allein mit Juventus.

In der Schweizer Nationalelf kamen nur Heinz Hermann (118) und Alain Geiger (112) auf mehr Einsätze als der ...

Julian Nagelsmann

Nagelsmann muss W-Frage lösen: Gier auf Königsklassen-Coup

Julian Nagelsmann war vor dem wichtigsten Spiel seiner Karriere zum Scherzen aufgelegt. Seine Aufstellung gegen Atlético Madrid werde er nach der Zahl der Nutella-Brote entscheiden, die seine Spieler zum Frühstück verdrückten.

Und über ein mögliches neues extravagantes Outfit im Viertelfinal-Duell der Champions League wolle er sich noch mit dem Trainerstab beraten, ulkte der Trainer von RB Leipzig bei der virtuellen Pressekonferenz.

Die große W-Frage für die „Missão Final“ beantwortete er aber mit ernstem Gesichtsausdruck ...

Ex-Profi

Höwedes: „So früh aufzuhören, ist ein Privileg“

Benedikt Höwedes hat Verständnis für die Kritik an seinem frühen Rücktritt als Fußball-Profi, seine Entscheidung aber erneut verteidigt.

„Für viele Fußballfans, die täglich acht Stunden und mehr hart arbeiten, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen, ist es schwer nachzuvollziehen, dass ich bereits mit 32 Jahren aufgehört habe. Ich weiß: Es ist ein Privileg, diese Möglichkeit zu haben“, schrieb der Weltmeister von 2014 in seiner Kolumne für „t-online.

Robin Gosens

Acht Teams, acht Köpfe: Auflauf der Superstars in Lissabon

Robert Lewandowski, Lionel Messi, Neymar - Lissabon wird vom 12. August an für zwölf Tage zum Laufsteg der Fußballstars. Erstmals wird der Champions-League-Sieger wegen der Corona-Pandemie in einem Turnier ermittelt.

Das Format entspricht einer Club-WM mit K.o.-Kämpfen im Viertelfinale, Halbfinale und dem Endspiel am 23. August im Estádio da Luz. „Es wird für die Zuschauer wahrscheinlich die spannendste Champions League aller Zeiten“, sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge, auch wenn das „Final-8“ in den Stadien von Benfica und ...

Fußballspieler in Aktion

Bei den Bayern gilt: „Volle Kraft voraus!“

Champions-League-Achtelfinale, Rückspiel. Die Entscheidung der ersten K.o.-Runde ist ein Feiertag im Fußball-Kalender. Und ein Festtag im Stadion. Ausverkaufte Arena, es riecht nach Bier, Würsten und Schweiß, Pyro-Gestank weicht in den Himmel. Die Hymne der Königsklasse ertönt – das Echo der Vorfreude erfolgt aus tausendfachen Kehlen. Normalerweise. Wenn nicht Corona wäre.

Was man dagegen beim ersten Europacup-Geisterspiel der Münchner Vereinsgeschichte vernahm: Kommandos der Spieler in allerlei Sprachen, die aufs Feld gebrüllten ...

Europa League

Spannende Fußball-Woche: Königsklasse und Europa League

Drei deutsche Clubs sind in den zwei Europa-Wochen dabei, Bayer Leverkusen macht den Anfang: Im Viertelfinale gegen Italiens Vizemeister Inter Mailand startet die Werkself am heutigen Montag (21.00 Uhr/RTL und DAZN) in Düsseldorf ins Finalturnier der Europa League.

Für den FC Bayern München beginnt die Triple-Mission am Freitag in Lissabon mit dem Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Barcelona um Superstar Lionel Messi. RB Leipzig will bereits am Donnerstag im Duell mit Atlético Madrid den ersten Schritt zum ersehnten ...