Suchergebnis

Ende Oktober gelang dem FV Langenargen gegen die SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz einer von insgesamt drei Siegen. In der Tabelle steh

FV Langenargen und SV Oberteuringen bleiben in der Kreisliga unter den eigenen Erwartungen

SV Oberteuringen und der FV Langenargen haben derzeit einiges gemeinsam – zumindest was die Probleme angeht: Beide Vereine bleiben in der Fußball-Kreisliga A weit hinter den eigenen Erwartungen zurück und drohen um den Klassenerhalt zu kämpfen statt wie ausgegeben um einen einstelligen Tabellenplatz. Passend dazu verlief das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in Oberteuringen: Es endete 1:1, keiner Mannschaft gelang ein Befreiungsschlag aus dem Tabellenkeller.

Fussball KREISLIGA A - SV Oberteuringen vs TSV Tettnang am 11. November 2018

Deshalb ist Michael Krause als Trainer des SV Oberteuringen zurückgetreten

Die deutliche Niederlage war zu viel für Michael Krause. Nach dem 1:6 beim FC Dostluk Friedrichshafen warf der Trainer des SV Oberteuringen hin. „Er war enttäuscht von der Mannschaft – sowohl von der Trainingsbeteiligung, als auch von der Einstellung“, sagt Hartmut Brandl, Sportlicher Leiter beim SV Oberteuringen, und ergänzt: „Michael ist einer der mehr will, als das, was wir ihm hier bieten konnten.“ Krause, der zuvor schon den VfB Friedrichshafen und den FC Rot-Weiß Salem in der Landesliga trainiert hatte, war in der Winterpause 2017/18 aus ...


 Abgeklatscht: Simon Goldbrunner (Dritter von rechts) schießt den SV Achberg in Oberteuringen zum Sieg.

Auch am 9. Spieltag wechselt die Tabellenführung

Die drei großen Gewinner des neunten Spieltags in der Fußball-Kreisliga A2 sind der TSV Tettnang, SV Achberg und die Spielvereinigung Lindau. Das Spitzentrio hat sich am Tag der Deutschen Einheit keine Blöße gegeben.

Das halbe Dutzend vollgemacht hat dabei der neue Tabellenführer: Die Tettnanger schlugen den TSV Schlachters klar mit 6:0. Anders als noch beim überzeugenden Heimsieg über die SpVgg Lindau, lief es für die Mannen Lukas Sonntag in Tettnang überhaupt nicht.

Fußball-A2: Oberteuringen nimmt die SGM auseinander

Was für eine Partie: Der SV Oberteuringen hat am Donnerstagabend in einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A2 die SGM Fischbach-Schnetzenhausen deutlich mit 7:1 besiegt. Dabei war die SGM mit drei Siegen in die Saison gestartet.

Der SV Oberteuringen erzielte in Hälfte eins zwei schnelle Tore (7. und 8.). Auch die Gäste hatten ihre Chancen. Nach Wiederbeginn bedeutete das 4:0 durch Julius Kleb aus großer Distanz (46.) die endgültige Entscheidung zugunsten des Heimteams, das die Partie dann souverän herunterspielte.


Torjäger Jonas Hermann (linsk) und der TSV Schlachters werden vom SV Achberg gestoppt.

SV Achberg stürzt Spitzenreiter Schlachters

Was für ein Derby in Schlachters. Da führte der Spitzenreiter durch das achte Saisontor von Jonas Hermann mit 1:0, doch Simon Goldbrunner und Nico Pfersich sorgen für die erste Saisonniederlage des TSV. Achberg setzte sich mit 3:1 durch und feierte in der Meisterschaft den dritten Sieg in Folge. Die SpVgg Lindau gewann gegen die VfB U23 mit 4:0. VfB-Trainer Wolfgang Fluhr muss wohl diese Woche zu seinem Abteilungsleiter Dalibor Buspanovic. Es wird kein nettes Gespräch.


Oliver Wittich (von links), Achim Pfuderer und Daniel Marin.

Fußball-Landesliga: SV Oberzell startet mit drei Neuzugängen

Die Spieler des SV Oberzell haben am vergangenen Montag das Training wieder aufgenommen. Mit an Bord beim Fußball-Landesligisten sind drei Neuzugänge: Torwart Kai Mähr, Defensivallrounder Semih Deniz – und mit Daniel Marin greift ein ehemaliger Leistungsträger wieder voll an.

Die Hinrunde der Oberzeller muss als zweigeteilte betrachtet werden. Bis Ende September war die Mannschaft ganz weit vorne mit dabei, im Oktober und im November reichte es aber nur noch zu einem Sieg in sieben Spielen.


Auch wenn der TSV Berg nach dem Platzverweis gegen Andreas Frick (rechts) in Unterzahl spielte, war der Sieg gegen den SV Oberz

Berger Flügelspiel ist zu stark für Oberzell

Der TSV Berg hat in der Fußball-Landesliga beim SV Oberzell klar mit 5:2 gewonnen. In Halbzeit eins fand die Oberzeller Defensive kein Mittel gegen das Berger Flügelspiel, der TSV war nach einem kurzen Hänger in Durchgang zwei auch zu zehnt das bessere Team.

Angesichts der Spielstärke und der guten Form der Berger entschied sich das Oberzeller Trainerteam für eine extrem defensive taktische Variante mit einer Fünfer-Abwehrkette. Das Problem: Innenverteidiger Michael Polczynski musste verletzt beim Aufwärmen passen.

Oberzell will hinten besser stehen

Oberzell will hinten besser stehen

Der SV Oberzell muss am Sonntag um 15 Uhr beim TSV Heimenkirch ran. Beim Aufsteiger wollen die Oberzeller Trainer ein deutlich verbessertes Abwehrverhalten sehen.

Wie auch immer das Spiel am Wochenende gelaufen ist – nach dem Montagabendtraining ist das Geschehen in der Regel analysiert und abgehakt. Beim SVO ist das diesmal etwas anders: „Das 1:4 gegen Eschach ist noch nicht verdaut“, meinte Achim Pfuderer im Gespräch mit der SZ. „Nach der Fehleranalyse stößt einem schon auf, auf welche Art und Weise wir dieses Spiel verloren ...


Altheim muss in Oberzell antreten.

Fragezeichen hinter Offensiv-Trio

Die beiden besten Offensivreihen der Fußball-Landesliga treffen am Samstag, 15 Uhr, in Oberzell aufeinander. Der SV Oberzell um Trainer und Ex-Profi Achim Pfuderer empfängt den FV Altheim um Trainer Zoran Golubovic.

Mit breiter Brust könnte der FV Altheim, als bester Aufsteiger, nach Oberzell reisen. Wäre da nicht die Verletztenliste. „Vergangene Woche haben wir mehr oder weniegr aus dem Vollen geschöpft“, sagt Zoran Golubovic. „In dieser Woche sieht es ein bisschen anders aus.


Beim Duell SV Oberzell – FV Altheim treffen die beiden stärksten Offensivreihen der Landesliga aufeinander.

Duell der Offensive

Der SV Oberzell empfängt am Samstag um 15 Uhr den FV Altheim. Im Duell zwischen dem SVO und dem Aufsteiger treffen die aktuell erfolgreichsten Offensiven der Fußball-Landesliga aufeinander.

Der FV Altheim mischt die Landesliga mächtig auf. 13 Punkte haben Trainer Zoran Golubovic und sein Team geholt. Zur Einordnung: Der VfB Friedrichshafen hat einen Zähler weniger auf dem Konto, und obwohl der TSV Berg vor Altheim platziert ist, haben die Berger mit einem Spiel mehr den schlechteren Punkteschnitt als Altheim.