Suchergebnis

Katharina Althaus

Skispringerin Althaus Siebte in Russland

Die deutschen Skispringerinnen haben es auch auf der vorletzten Weltcup-Station dieses Winters nicht auf das Podest geschafft.

Katharina Althaus belegte im russischen Nischni Tagil als beste Sportlerin aus dem Team von Bundestrainer Andreas Bauer den siebten Platz. Den Sieg sicherte sich die Österreicherin Marita Kramer vor Nika Kriznar aus Slowenien und der Japanerin Sara Takanashi. Durch ihren zweiten Platz eroberte Kriznar die Führung im Gesamtweltcup und liegt nun ganz knapp vor Takanashi.

Marita Kramer

Marita Kramer gewinnt in Nischni Tagil - Althaus Neunte

Die deutschen Skispringerinnen müssen auch eine Woche vor dem Saisonende weiter auf den ersten Einzel-Podestplatz des Winters warten.

Mixed-Weltmeisterin Katharina Althaus belegte im russischen Nischni Tagil als beste Deutsche Rang neun. Die Allgäuerin sprang 86,5 und 92 Meter und lag damit auf der Normalschanze deutlich hinter der Weltspitze zurück. Neben Althaus holten auch Anna Rupprecht (16.), Juliane Seyfarth (17.), Luisa Görlich (24.

Podiumsplätze

Deutsche Springerinnen bei WM-Premiere ohne Chance

Lang ersehnte Premiere der Frauen, Corona-Ausfall des alles überstrahlenden Topfavoriten bei den Männern: Dieser Tag wird definitiv in die WM-Geschichtsbücher der Skispringer eingehen.

Während sich die Norwegerin Maren Lundby bei der ersten Austragung eines Großschanzenwettkampfs der Frauen Gold sicherte und damit auch den deutschen Hoffnungsträgerinnen Juliane Seyfarth (10.) und Katharina Althaus (12.) keine Chance ließ, muss Skisprung-Star Halvor Egner Granerud den Traum von seinem ersten WM-Einzeltitel schon vorzeitig aufgeben.

Großschanze

Skispringerinnen auch ohne Medaille stolz

Ein paar Tage nach der Riesenüberraschung im Mixed-Team ist ein weiterer deutscher Skisprung-Coup bei der WM in Oberstdorf ausgeblieben.

Angeführt von Juliane Seyfarth und Lokalmatadorin Katharina Althaus holte das deutsche Team bei der so sehr ersehnten Premiere zwar ein ordentliches Teamresultat, hatte mit der Vergabe der Medaillen aber nichts zu tun. Seyfarth (118 und 123 Meter) belegte Rang 10, auch Althaus (12.), Anna Rupprecht (15.

Podiumsplätze

Keine WM-Sensation für Althaus - Erstes Gold an Lundby

Ein paar Tage nach der Riesenüberraschung im Mixed-Team ist ein weiterer deutscher Skisprung-Coup bei der WM in Oberstdorf ausgeblieben.

Angeführt von Juliane Seyfarth und Lokalmatadorin Katharina Althaus holte das deutsche Team bei der so sehr ersehnten Premiere zwar ein ordentliches Teamresultat, hatte mit der Vergabe der Medaillen aber nichts zu tun. Seyfarth (118 und 123 Meter) belegte Rang 10, auch Althaus (12.), Anna Rupprecht (15.

Großschanze

„Riesenlächeln“: Skispringerinnen machen nächsten Schritt

Katharina Althaus war das ideale Sinnbild für die Riesenvorfreude der Skispringerinnen. Selbst hinter der FFP2-Maske lebte die 24 Jahre alte Lokalmatadorin das vor, was sie mit großer Freude aus dem Springerraum bei der WM in Oberstdorf berichtete.

«Die Mädels sitzen alle oben mit einem Riesenlächeln im Gesicht. Es macht einfach Bock auf der Großen. Wir genießen es, man sieht's jeder an, von dem her passt das», sagte Althaus. Die WM-Premiere im Einzel auf einer Großschanze: Für diese letzte fehlende Entscheidung beim Saisonhöhepunkt ...

Skispringerin Katharina Althaus aus Deutschland in Aktion

Skispringerinnen machen nächsten Schritt

Katharina Althaus war das ideale Sinnbild für die Riesenvorfreude der Skispringerinnen. Selbst hinter der FFP2-Maske lebte die 24 Jahre alte Lokalmatadorin das vor, was sie mit großer Freude aus dem Springerraum bei der WM in Oberstdorf berichtete. «Die Mädels sitzen alle oben mit einem Riesenlächeln im Gesicht. Es macht einfach Bock auf der Großen. Wir genießen es, man sieht's jeder an, von dem her passt das», sagte Althaus. Die WM-Premiere im Einzel auf einer Großschanze: Für diese letzte fehlende Entscheidung beim Saisonhöhepunkt haben die ...

Marita Kramer

Großschanze: Marita Kramer gewinnt Quali - Althaus Vierte

Marita Kramer hat die Qualifikation zur WM-Premiere der Skispringerinnen auf der Großschanze gewonnen.

Die 19 Jahre alte Österreicherin sprang in Oberstdorf 137,5 Meter weit und verwies damit Ema Klinec aus Slowenien und die Japanerin Sara Takanashi auf die Plätze zwei und drei. Als beste Deutsche belegte Katharina Althaus den vierten Rang. Die 24 Jahre alte Allgäuerin hatte am Sonntag die Goldmedaille mit dem Mixed-Team gewonnen. Aus der Mannschaft von Bundestrainer Andreas Bauer hat sie die besten Chancen auf eine Medaille im ...

Marita Kramer

Skispringerin Kramer gewinnt Quali: Althaus auf Rang vier

Marita Kramer hat die Qualifikation zur WM-Premiere der Skispringerinnen auf der Großschanze gewonnen. Die 19 Jahre alte Österreicherin sprang am Dienstagabend in Oberstdorf 137,5 Meter weit und verwies damit Ema Klinec aus Slowenien und die Japanerin Sara Takanashi auf die Plätze zwei und drei. Als beste Deutsche belegte Katharina Althaus den vierten Rang. Die 24 Jahre alte Allgäuerin hatte am Sonntag die Goldmedaille mit dem Mixed-Team gewonnen.

Carina Vogt

WM in Oberstdorf für Carina Vogt beendet

Für die fünfmalige Skisprung-Weltmeisterin Carina Vogt sind die Titelkämpfe in Oberstdorf vorzeitig beendet. Die 28-Jährige wurde von Bundestrainer Andreas Bauer nicht für das Einzel auf der Großschanze nominiert und kann damit bei der Heim-WM nicht mehr starten.

«Ich habe überhaupt keinen Zugriff. Bissl traurig bin ich. Es hat irgendwie nicht ganz gereicht», sagte Vogt nach dem entscheidenden Training. Zuvor war die erfolgreichste Springerin Deutschlands schon für den Teamwettbewerb der Frauen auf der Normalschanze gestrichen ...