Suchergebnis

Ambitioniert

Wechsel-Fieber: Bundesliga bessert für Rekordsumme nach

In den letzten Stunden der Wintertransfer-Periode ging es noch einmal turbulent zu. Borussia Dortmund rundete mit der Verpflichtung von Nationalspieler Emre Can seinen erlesenen Kader ab.

Der Defensiv-Allrounder wird zunächst bis zum Saisonende von Juventus Turin ausgeliehen und wird anschließend für 23 Millionen Euro plus möglicher Bonuszahlungen fest verpflichtet. Dafür wechselt Angreifer Jacob Bruun Larsen für gut neun Millionen Euro zur TSG Hoffenheim.

Robin Koch

„Bild“: Benfica will Nationalspieler Koch aus Freiburg holen

Benfica Lissabon will Abwehrspieler Robin Koch vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg noch in der bis zum Monatsende laufenden Transferperiode verpflichten. Das berichtet die „Bild“-Zeitung (Samstag). Laut dem Bericht sind die Clubchefs im Breisgau schon darüber informiert, dass der 23-Jährige seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro.

Laut „Bild“ sei ein Wechsel schon in diesem Winter aber ausgeschlossen, weil Freiburg kaum kurzfristig einen Ersatz finden würde.

Freiburger

„Bild“: Benfica will Nationalspieler Koch aus Freiburg holen

Benfica Lissabon will Abwehrspieler Robin Koch vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg noch in der bis zum Monatsende laufenden Transferperiode verpflichten. Das berichtet die „Bild“-Zeitung.

Laut dem Bericht sind die Clubchefs im Breisgau schon darüber informiert, dass der 23-Jährige seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro.

Laut „Bild“ sei ein Wechsel schon in diesem Winter aber ausgeschlossen, weil Freiburg kaum kurzfristig einen Ersatz finden würde.

Frühaufsteher

Neuzugang Haaland startet in Vorbereitung beim BVB

Top-Transfer Erling Haaland ist bei seinem neuen Club Borussia Dortmund in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet.

Als einer der ersten Profis traf der Winterzugang von Red Bull Salzburg am Freitagmorgen um 8.21 Uhr auf dem Trainingsgelände des Fußball-Bundesligisten zum obligatorischen Laktattest ein. Der 20 Millionen Euro teure und 19 Jahre alte Torjäger aus Norwegen tritt am 4. Januar zusammen mit der Mannschaft die Reise in das achttägige Trainingslager in Marbella an.

Sturm-Juwel

Breite BVB-Brust dank Haaland-Deal zum Vorbereitungsstart

Aufbruchstimmung statt Fruststart. Bei Borussia Dortmunds Auftakt in die Rückenrunden-Vorbereitung am 3. Januar werden zahlreiche zuversichtliche Gesichter erwartet.

Nach der turbulenten Hinserie und der 1:2-Enttäuschung im letzten Hinrundenspiel gegen Hoffenheim ist dies durchaus ungewöhnlich. Doch mit der frühen und spektakulären Winter-Verpflichtung von Sturm-Juwel Erling Haaland hat sich die Stimmung im BVB-Umfeld deutlich gedreht.

Die Dortmunder beginnen die Winter-Vorbereitung zwar mit der Hypothek von sieben ...

BVB-Profi

Dortmunds Ex-Nationalspieler Weigl wechselt zu Benfica

Ex-Nationalspieler Julian Weigl wechselt von Borussia Dortmund zum portugiesischen Fußball-Meister Benfica Lissabon.

„Julian ist mit diesem Wunsch zu uns gekommen, und wir haben - auch aufgrund seiner Verdienste für den Verein - zugestimmt“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Benfica teilte auf der vereinseigenen Internetseite mit, dass die Ablösesumme für den 24-Jährigen 20 Millionen Euro betrage. Weigl werde in den kommenden Tagen in Portugal erwartet.

Julian Brandt

BVB-Katerstimmung nach Ball-Spektakel

Die Leidensmiene von Marco Reus verriet mehr als tausend Worte - und auch Michael Zorc schob Frust. Den gleichsam betörenden wie schockierenden Auftritt der Dortmunder beim 3:3 (2:0)-Spektakel gegen RB Leipzig wertete der BVB-Kapitän und der Sportdirektor als gefühlte Niederlage.

„Wir können uns heute in den Allerwertesten beißen“, klagte Nationalspieler Reus. Ähnlich verärgert kommentierte Zorc die beiden vorweihnachtlichen Geschenke an den in der Revierstadt ungeliebten Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga: „Das tut sehr weh.

Tabellenführung verteidigt

Leipzig vor Herbstmeisterschaft - Werder desolat

RB Leipzig eilt der Herbstmeisterschaft in der Fußball-Bundesliga entgegen. In der Spitzenpartie des 16. Spieltages erkämpfte das Team von Trainer Julian Nagelsmann ein 3:3 (0:2) bei Borussia Dortmund.

Im mit 80.200 Zuschauern ausverkauften Signal-Iduna Park befand sich der BVB nach den Treffern von Julian Weigl (23.) und Julian Brand (35.) auf der Siegerstraße. Doch Timo Werner profitierte nach Wiederanpfiff von gleich zwei Fehlern bei den Gastgebern und egalisierte den Rückstand.

Borussia Dortmund - RB Leipzig

Sechs Tore, irres Spiel: BVB verspielt Sieg gegen Leipzig

Marco Reus verzog im strömenden Regen gequält das Gesicht und blies die Wangen auf. Nach einer Halbzeit Zauberfußball hat Borussia Dortmund einen Sieg im Titelrennen gegen Tabellenführer RB Leipzig mit katastrophalen Fehlern verspielt.

Beim 3:3 (2:0) in einem irren Spiel der Fußball-Bundesliga am Dienstagabend waren Julian Weigl (23.), Julian Brandt (34.) und Jadon Sancho (55.) für den im eigenen Stadion ungeschlagenen BVB erfolgreich. Nationalspieler Timo Werner (47.

Jubeltraube

Schützenhilfe von Barca: BVB zittert sich ins Achtelfinale

Happy End dank Zittersieg und fremder Hilfe: Borussia Dortmund hat doch noch den Einzug in das Achtelfinale der Champions League geschafft.

Durch den glücklichen 2:1 (1:1)-Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Slavia Prag fing das Team von Trainer Lucien Favre den bis dahin punktgleichen Konkurrenten Inter Mailand kurz vor der Zielgeraden noch ab. Dabei profitierte der BVB vom 2:1 des bereits vorher für die K.o.-Runde qualifizierten FC Barcelona im Parallelspiel bei den Italienern.