Suchergebnis

Kingsley Coman

Coman zu Vertragsverlängerung: „Vielleicht bald Neuigkeiten“

Der französische Fußball-Nationalspieler Kingsley Coman hat seine Zukunft beim FC Bayern offen gelassen, aber gleichzeitig Hoffnung auf eine baldige Einigung geweckt.

«Ich möchte die Saison zu Ende spielen und das Beste geben. Es gibt mehrere Optionen», sagte der 25-Jährige in München. «Wir haben natürlich Gespräche geführt. Der Club wird weiterhin mit meinen Beratern sprechen - und vielleicht haben wir bald Neuigkeiten.»

Coman: «Der FC Bayern ist ein Topclub»

Der Siegtorschütze im Champions-League-Finale 2020 ...

Kingsley Coman

Coman über Verlängerung: „Vielleicht bald Neuigkeiten“

Der französische Fußball-Nationalspieler Kingsley Coman hat seine Zukunft beim FC Bayern offen gelassen, aber gleichzeitig Hoffnung auf eine baldige Einigung geweckt. «Ich möchte die Saison zu Ende spielen und das Beste geben. Es gibt mehrere Optionen», sagte der 25-Jährige am Dienstag in München. «Wir haben natürlich Gespräche geführt. Der Club wird weiterhin mit meinen Beratern sprechen - und vielleicht haben wir bald Neuigkeiten.»

Der Siegtorschütze im Champions-League-Finale 2020 steht seit Sommer 2017 bei den Münchnern unter ...

Serge Gnabry

Bayern ohne Gnabry und Goretzka gegen Barça

Der FC Bayern München muss das letzte Champions-League-Spiel des Jahres ohne die Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry und Leon Goretzka bestreiten. Der angeschlagene Gnabry trainierte am Tag vor dem Gruppenspiel am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) gegen den FC Barcelona wegen Adduktorenproblemen individuell, Goretzka musste das Abschlusstraining vorzeitig beenden. Den Mittelfeldakteur plagten bereits vor dem 3:2 gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag Schmerzen an der Patellasehne.

Top-Stürmer

FC Bayern peilt Rekorde an - „Emotionalen Fauxpas“ vermeiden

Nach dem gefeierten 3:2 im Liga-Gipfel bei Borussia Dortmun strahlten Weltfußballer Robert Lewandowski und Trainer Julian Nagelsmann beim Abschlusstraining des FC Bayern große Vorfreude auf den sportlich nicht so bedeutenden Jahresabschluss in der Champions League aus.

«Es ist ein sehr lohnendes Ziel, punktemäßig die perfekte Gruppenphase zu spielen und wir haben auch eine Chance auf den Torrekord», sagte Nagelsmann, der dabei wohl zum letzten Mal auf Impfzauderer Joshua Kimmich verzichten muss.

Pep Guardiola

Pep Guardiola vor Leipzig-Spiel: Müssen uns noch verbessern

Pep Guardiola will mit dem englischen Meister Manchester City auch in Leipzig seine Favoritenstellung untermauern.

«Wir wollen das Spiel gewinnen. Es gibt in jedem Spiel eine Möglichkeit, sich zu verbessern und wir müssen uns in einigen Bereichen noch verbessern», sagte der ehemalige Bayern-Trainer am Montag auf der Pressekonferenz vor dem Königsklassen-Duell am 7. Dezember (18.45 Uhr/DAZN) bei RB Leipzig.

Allerdings will der zweimalige Welttrainer auch Talente aus der Nachwuchsakademie mit nach Sachsen nehmen.

Unabkömmlich

„Kicker“: Wunschkandidat Schmidt sagt RB Leipzig ab

Die Trainersuche bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig kommt womöglich nicht zu einem schnellen Ende. Einem Bericht des «Kicker» zufolge hat Wunschkandidat Roger Schmidt dem Vizemeister am Montag für die Nachfolge von Jesse Marsch abgesagt.

Der 54-Jährige steht aktuell beim niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven bis zum Saisonende unter Vertrag und wolle diesen erfüllen. Eine zeitnahe Lösung könnte Domenico Tedesco werden, der momentan vertragslos ist.

RB-Interimstrainer

Trainer-Platzhalter soll RB Leipzig Europa League sichern

Inmitten der eiligen Trainersuche geht es für RB Leipzig um das Überwintern im internationalen Geschäft. Als Platzhalter an der Seitenlinie soll Achim Beierlorzer im Fernduell mit dem FC Brügge wenigstens noch Gruppenplatz drei in der Champions League sichern.

Mit dem englischen Meister Manchester City wartet allerdings am 7. Dezember (18.45 Uhr/DAZN) der nächste Härtetest. Selbst eine Niederlage würde reichen, um Europa-League-Spiele im neuen Jahr bestreiten zu können - wenn Brügge zeitgleich bei Paris Saint-Germain verliert.

Entscheider

Nach „Messi, Messi“-Rufen: Lewandowski entscheidet Top-Spiel

Als Robert Lewandowski antrat, um das Top-Spiel und vielleicht schon ein wenig die deutsche Meisterschaft zu entscheiden, hallten «Messi, Messi»-Rufe durch seine frühere Wirkungsstätte.

Mit Huldigungen an Gewinner Lionel Messi versuchten die Fans von Borussia Dortmund den ehemaligen Dortmunder nach seinem Ballon-d'Or-Frust aus dem Konzept zu bringen. Doch Lewandowski blieb eiskalt. Er verwandelte den Handelfmeter zum Siegtor beim 3:2 (2:1)-Erfolg des FC Bayern München im Liga-Gipfel.

Jesse Marsch

RB handelt: Leipzig trennt sich von Trainer Marsch

Zur besten Frühstückszeit beendete RB Leipzig das Experiment mit Jesse Marsch.

Nach nur fünf Monaten gab der erstmals tiefer kriselnde Vizemeister am Sonntagmorgen um zehn nach zehn die Trennung vom US-Amerikaner bekannt - die nach dem Weggang von Julian Nagelsmann geplante Rückkehr zur RB-DNA war damit krachend gescheitert. In der Champions League am Dienstag gegen Manchester City soll Co-Trainer Achim Beierlorzer auf der Bank für Aufbruchstimmung sorgen.

Höhenflug

Hoeneß und Hoffenheims Höhenflug: „Locker bleiben!“

Mit einem Freudenschrei ins leere Sinsheimer Stadion und ausgebreiteten Armen feierte Sebastian Hoeneß den Erfolg gegen Eintracht Frankfurt.

Irgendwie schien es in diesem Moment, als sei der 39 Jahre alte Trainer nach eineinhalb oft schwierigen Jahren so richtig angekommen bei der TSG 1899 Hoffenheim. Erstmals gewannen die Kraichgauer unter seiner Führung drei Spiele hintereinander in der Fußball-Bundesliga - und mischen jetzt richtig mit um die internationalen Plätze.