Suchergebnis

Timo Werner

Werner auf Müllers Spuren: „Jetzt soll er 40 Tore schießen“

Nach seiner erneuten Doppelpack-Gala gab es für Timo Werner von seinem Kapitän den Müller-Befehl.

„Er hat 20 Tore, das spricht für sich selbst. Von daher muss sein Ziel jetzt sein, 40 zu schießen, dann sind wir zufrieden“, sagte Marcel Sabitzer mit einem Grinsen und spielte damit auf die 40-Tore-Saison von Gerd Müller vor 48 Jahren an. Von der Quote her liegt Werner nach dem 3:1 von Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig gegen Union Berlin bereits vor dem „Bomber der Nation“.

RB Leipzig siegt gegen Union Berlin - Werner mit Doppelpack

RB Leipzig hat seine Spitzenposition in der Fußball-Bundesliga durch einen 3:1-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin vorerst ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann wendete zum Rückrundenstart gegen den Aufsteiger am Samstagabend nach einem Halbzeitrückstand noch die Partie. Leipzig hat nun fünf Punkte Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach. Der FC Bayern folgt vor seinem Sonntagsspiel bei Hertha BSC mit sieben Zählern Abstand.

Oliver Mintzlaff

Mintzlaff: Können nicht jedes Toptalent holen

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff trauert einer möglichen Verpflichtung von Borussia Dortmunds neuem Sturmtalent Erling Haaland nicht nach.

„Wir haben uns um den Spieler bemüht und müssen anerkennen, dass wir nicht jedes Toptalent holen können. Was wir in die Waagschale legen können, haben wir in die Waagschale gelegt“, sagte der 44-Jährige vor dem Rückrundenauftakt des Tabellenführers in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin im Interview bei Sky.

Julian Nagelsmann

Leipzig-Coach Nagelsmann verzichtet auf Meisteransage

Trainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig hat seine defensive Saisonprognose verteidigt und sieht sein Team weiter nicht als ersten Titelkandidaten.

„Eine Meisteransage mache ich erst, wenn ich eine echte Chance spüre. Wir haben zwei Punkte Vorsprung, nicht 22. Und wir sind auch Erster, weil andere bisher nicht ihre beste Performance hatten“, sagte der 32-Jährige in einem Interview der „Süddeutschen Zeitung“.

Die Sachsen hatten die Hinrunde der Fußball-Bundesliga erstmals als Tabellenführer abgeschlossen und starten am ...

Jürgen Klinsmann

Darüber spricht die Liga: Klinsmann trifft auf die Bayern

Jürgen Klinsmann muss mit Hertha BSC gegen den FC Bayern ran, Julian Nagelsmann will mit RB Leipzig gegen den 1. FC Union Berlin ein Signal an die Konkurrenz senden, und beim Spitzenspiel des 18. Spieltages steht mit FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach ein Westduell an.

KLINSMANN: Zwei Jahre war Jürgen Klinsmann Spieler des FC Bayern - inklusive eingetretene Werbetonne. Nicht mal ein Jahr - inklusive Wohlfühl-Oase für die Fußballer - arbeitete der als Reformer gepriesene frühere Bundestrainer auch als Coach der Münchner.

Lukas Klostermann

Fälle für Klostermann: Treppenlaufen und Schnitzelpanieren

Lobeshymnen von Julian Nagelsmann klingen schon mal anders. Lustig, auf jeden Fall unterhaltsam. So wie die auf Nationalspieler Lukas Klostermann.

„Was mir an diesem Typus Lukas Kostermann gefällt: Wenn ich dem jetzt sagen würde, du musst zur Red Bull Arena und jede Treppe 25 Mal laufen, würde er es nicht hinterfragen, sondern jede Treppe 25 Mal laufen, zurückkommen, sagen ich habe es gemacht und fragen, was machen wir jetzt?“, meinte RB Leipzigs Trainer Nagelsmann am Donnerstag bei einer Pressekonferenz des Tabellenführers der ...

Julian Nagelsmann

Nagelsmann: Platz eins bis vier „keine Tiefstapelei“

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann will sich von Platz eins zum Auftakt in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga nicht blenden lassen.

Der 32 Jahre alte Coach des sächsischen Fußball-Bundesligisten bleibt bei der Zielsetzung, Platz eins bis vier zu erreichen. Das sei „keine Tiefstapelei“, betonte Nagelsmann auf einer Pressekonferenz in Leipzig.

Er spüre auch keine anderen Voraussetzungen, weil er erstmals mit einer Mannschaft als Spitzenreiter in die zweite Halbserie der Meisterschaft startet.

Erkältet

RB Leipzig voraussichtlich ohne Spielmacher Forsberg

Tabellenführer RB Leipzig muss beim Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin voraussichtlich auf Spielmacher Emil Forsberg verzichten.

Der 28 Jahre alte Schwede konnte wegen einer schwereren Erkältung die ganze Woche schon nicht trainieren, musste auch Antibiotika nehmen. Ebenfalls erkältet sei Verteidiger Lukas Klostermann gewesen, dieser werde aber im Normalfall in der heimischen Red Bull Arena am Samstag (18.

Pentke und Hoffenheim wollen durchstarten

Bei diesem Debütanten macht sich Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder überhaupt keine Sorgen. Philipp Pentke stand bei den zweiten Mannschaften vom TSV 1860 München und Energie Cottbus zwischen den Pfosten, dazu in Chemnitz und Regensburg. Noch nie auf dem Rasen erlebt hat der 34-Jährige allerdings ein Spiel in der Fußball-Bundesliga. Das wird sich am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt ändern. „Pentke wird spielen“, sagte Schreuder am Donnerstag mit aller Gelassenheit - und erteilte dem routinierten Debütant in Abwesenheit des ...

Julian Nagelsmann

Lust oder Last: Nagelsmann und Leipzig im Favoriten-Neuland

Eines weiß Julian Nagelsmann nur zu gut: Die Konkurrenz wird sich den ersten Auftritt des Herbstmeisters zum Rückrundenauftakt ganz genau anschauen.

Und deswegen will der Trainer von RB Leipzig mehr als nur ein „schnödes Ergebnis“, sprich einen 1:0-Sieg. „Es geht auch darum, etwas auszustrahlen, damit die anderen Mannschaften wissen, wir sind bereit“, sagte er zwei Tage vor dem Pflichtspielstart 2020. Bereit für den Titelkampf? Das sagte der 32-Jährige nicht.