Suchergebnis

Joyce DiDonato

Mütterlich und böse: Joyce DiDonato ist Händels „Agrippina“

Seine zweite italienische Oper schuf Georg Friedrich Händel im Alter von 24 Jahren: Mit der Aufführung von „Agrippina“ am 26. Dezember 1709 überzeugte der Sachse das verwöhnte Publikum in Venedig. Ein Must-have für jeden Liebhaber der Barockmusik, festlich opulent und cembalolastig.

Julia Agrippina zieht die Fäden in einer großen Intrige mit vielfachen Verwicklungen. Sie will Nero, ihren Sohn aus erster Ehe, zum römischen Kaiser machen, wähnt sie doch den eigentlichen Herrscher, ihren vertrottelten dritten Gatten Claudius, schon im ...

 Mit einer sechsstöckigen Pyramiden zeigten die Narren eine akrobatische Höchstleistung.

„Heini“ bietet noch einmal alles auf

Kaum, dass die Glocke im Ertinger Ballsaal in der Kulturhalle verstummte, marschierten sie ein: Prinz „Heini“ mit seinem ganzen Hofstaat, um sich dem närrischen Publikum zu präsentieren. Dabei, so Zunftmeister Klaus Diesch, habe man alles aufgeboten, was gehe. Er selbst, zum letzten Mal als Heini „gekrönt“, hatte auch die Prinzessinnen und Gardemädchen „ausgegraben“ und zusammen mit all den Masken der „Gloggasäger-Zunft“ gaben sie ein tolles Bild auf der Bühne ab.

 Jungelferkommissare ermitteln beim Tatort Wien: einer dieser Fünf hat den Narr vor einem Jahr in den Schlossbach gestoßen.

Wiener Schmäh beim Waldseer Zunftball

Den Ballmachern der Narrenzunft Waldsee, allen voran Marco Ludescher, ist heuer ein ausgesprochen kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm gelungen. Es bedarf natürlich auch einiger Anstrengung wenn seine kaiserlichen Hoheiten Franz und Sissi zum Empfang laden. Doch weder die rund 100 Programm-Mitwirkenden noch das närrische Volk ließ sich lange bitten und strömte herbei. Das Deko-Team hatte der Stadthalle einen Austria-Look verpasst und zur kaiserlichen Residenz verwandelt, in der es sich ausgezeichnet bis in die Morgenstunden feiern ...

  Einen Grillplatz oder eine öffentliche Hütte, wie auf dem Freizeitgelände in Sankt Anna, soll für ein besseres Freizeitangebot

Das fehlt den Jugendlichen in Kißlegg

Einen öffentlichen Grillplatz, einen Bikepark, längere Öffnungszeiten im Strandbad und bessere Bahn- und Busverbindungen nach Ravensburg – das sind Wünsche der Kißlegger Jugendlichen. Beim ersten Jugendhearing am Donnerstag haben 14- bis 18-Jährige ihren Forderungen für die Gemeinde Gehör verschafft.

In Kißlegg leben 440 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Rund 40 davon sind der Einladung gefolgt, beim Jugendhearing in der Mensa beim Schulzentrum ihre Meinung über die Jugendarbeit in Kißlegg zu äußern.

Semperopernball

Nach Eklat um einen Ballorden: Dresden feiert im Walzertakt

Nach Tagen der heftigen Debatte um eine Preisverleihung und deren Konsequenzen heißt es zum 15. Mal in der Dresdner Semperoper: „Alles Walzer!“.

Unter dem Motto „Märchenhaft rauschend - Dresden jubiliert“ sollen sich wieder Tausende im Dreivierteltakt wiegen - im berühmten Opernhaus und auf dem Theaterplatz. Die sonst übliche Euphorie ist seit der Ehrung für Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi mit einem Ballorden im Vorfeld jedoch getrübt.

 Einige der Geehrten beim SV Spaichingen.

Der Sportverein Spaichingen spielt vorne mit

In Zusammenarbeit mit der Schillerschule bietet der Sportverein Spaichingen (SVS) erstmals ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an. Der Vorsitzende Tobias Schumacher berichtete ansonsten in der Hauptversammlung von einem erfolgreichen Jahr 2019: „Wir spielen mit unseren Mannschaften und mit unseren Angeboten vorne mit.“

Die aktiven Fußballer wollen mit dem neuen Trainer Michael Schnee, der sich den SVS’lern persönlich vorstellte, den Aufstieg schaffen, genauso wie die A-Junioren oder das Badminton-Team.

Schumacher übernimmt Führung in der Gesamtwertung

Marvin Schumacher vom Skiclub Gosheim hat in der Deutschlandpokalserie die Gesamtführung übernommen. Der Gosheimer Biathlet belegte beim dritten Wettbewerb in Oberhof die Plätze sieben und fünf. Seine Vereinskameradin Julia Vogler leistete sich zu viele Schießfehler.

Die Wettkämpfe fanden auf den Original-Weltcupstrecken statt, die aufgrund der schlechten Witterung komplett mit Kunstschnee belegt waren. Insgesamt gingen rund 190 Sportler der Jugend- und Juniorenklassen an den Start.

 Zahlreiche Sportler der Aalener Sportallianz sind für ihre Erfolge geehrt worden.

Die große Sportfamilie fährt viele Erfolge ein

Jede Menge sportliche Erfolge kann die junge, rund 4200 mitgliederstarke Aalener Sportallianz (ASA) verbuchen: Am Sonntagmorgen wurden diejenigen geehrt, die im vergangenen Jahr ganz vorne mitmischten in verschiedenen Ligen, bis hin zur olympischen Disziplin.

Ausgezeichnet wurden in einem regelrechten Ehrungsmarathon Sportler – von den Handballern über Cheerleader bis hin zu Triathleten. Die „große Sportfamilie“ wie sie ASA-Geschäftsführer Manfred Pawlita nannte, stellt mit ihren zahlreichen Abteilungen auch höchst erfolgreiche ...

Die Geehrten mit ihrem Vorsitzenden Johannes Scholtyssek (links) und seiner Stellvertreterin Manuela Stauss (2.v.l.).

Rückschau auf ein halbes Jahrhundert

Der Saal im Gasthof Zum Sternen war gerade groß genug, um all die vielen Gäste des Ski- und Wandervereins Benzingen aufzunehmen. Tatsächlich konnte der Vorsitzende Johannes Scholtyssek etwa 100 der genau 119 Mitglieder, darunter auch noch einige Gründungsmitglieder, im Stammlokal des Vereins zur Feier des 50. Vereinsjubiläums begrüßen.

Er warf einen Blick zurück auf die Anfänge des Vereins, als 14 junge Männer am 23. November 1969 an dieser Stelle den Verein aus der Taufe gehoben haben.

Marvin Schumacher verpasst knapp die Qualifikation zur Junioren-WM

Am vergangenen Wochenende hat der Skiclub Todtnau am Nordic Center am Notschrei die zweite Station der Deutschlandpokalserie ausgerichtet. Insgesamt waren beim Einzelrennen am Samstag und beim Sprintrennen am Sonntag mehr als 250 Nachwuchsathleten am Start. Vom Skiclub Gosheim wurden mit Simon Klaiber, Julia Vogler und Marvin Schumacher drei Sportler vom Landesverband nominiert. Schumacher verpasste knapp die Qualifikation für die Junioren-WM.

Marvin Schumacher startete in den verkürzten Einzelwettkampf zum ersten Mal mit dem gelben ...