Suchergebnis

 Geschafft: Alle Auszubildenden am Abschlusstag.

„Eine schöne Zeit geht vorbei“

Erleichtert, aber auch ein wenig wehmütig, zeigten sich die kaufmännischen Auszubildenden bei der Abschlussfeier an der Kilian-von-Steiner-Schule in Laupheim. Drei Jahre lang wurden Einzelhändler, Büromanager und Industriekaufleute an der Laupheimer Berufsschule fachgerecht ausgebildet.

Die Verkäufer waren bereits nach zwei Jahren für die Abschlussprüfungen vorbereitet. Jetzt haben die jungen Kaufleute die Früchte ihrer Arbeit geerntet: Bei einer Feierstunde wurden ihnen ihre Abschlusszeugnisse überreicht.

 Die Kleinsten traten unter anderem als Schmetterlinge auf und boten mit ihren Tüllröckchen und großen bunten Flügeln ein bezaub

Großartiger Tanzabend mit tollem Ensemble

Zum dritten Termin der insgesamt vier Aufführungen der Ballettschule Waidacher – jedes Mal werden die Hauptdarsteller und die gesamten Gruppen neu besetzt – ist am Samstagabend die Stadthalle in Bad Waldsee wieder restlos ausverkauft. Die Angaben auf dem hübschen Programmblatt sind mager: neun Namen für die Hauptrollen im ersten Teil „Dschungelbuch“ und „Modern/Hip Hop“ für den zweiten. Aber was einen dann erwartet, ist in Ausstattung, Kostümen, Lichtregie und in der bewundernswerten Leistung der Ballettschülerinnen absolut bezaubernd.

Die neuen Ehrenmitglieder Hans Schmid (l.) und Kornelia Aicher (r.).

Narrenverein Reute-Rindenmoos hat zwei neue Vorstandsmitglieder

Mit Nicole Koch und Julia Jäckle haben die Mitglieder des Narrenvereins Reute-Rindenmoos auf ihrer Jahreshauptversammlung zwei neue Beisitzer in den Vorstand gewählt. Das teilt der Verein mit.

Koch und Jäckle folgen den bisherigen Beisitzern Markus Rüß und Hans Schmid im Amt nach, die sich nicht mehr zur Wahl stellten. Der Zweite Vorsitzende Markus Wanner, Kassier Jens Finkenauer, Häswart Melanie Engel-Salzsieder, Beisitzer Ellen Hildenbrand und Kassenprüfer Thomas Schach kandidierten erneut für ihre Vereinsposten.

 Bei der Spendenübergabe während des Volksbankforums.

Volksbank sieht sich als „Fels in der Brandung“

Die Volksbank Ulm/Biberach ist zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr. Das sagten ihre Vertreter beim Volksbankforum für die Geschäftsbereiche Bad Wurzach und Biberach am Montagabend im Bad Wurzacher Kurhaus.

Das Kundenkreditvolumen der Volksbank, also die Gesamtsumme aller ausgegebenen Kredite, beläuft sich 2018 bislang auf 2,145 Milliarden Euro und ist damit um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Das Kundeneinlagevolumen (also die Summe aller Gelder, die auf Konten liegen) sank dagegen um 2,2 Prozent auf ...


Die Aktion „Lesepate“ gibt es jetzt auch am Gymnasium Ochsenhausen (von links, hintere Reihe): Verena Heine (SZ Biberach), Juli

„Tageszeitung ist eine Bildungsgrundlage“

In den Pausen die „Schwäbische Zeitung“ gedruckt und digital lesen – das können seit diesem Schuljahr Kinder und Jugendliche am Gymnasium Ochsenhausen. Die Volksbank Ulm-Biberach unterstützt die SZ-Aktion „Lesepate“ mit einem Print- und einem Digitalabonnement.

„Es ist wichtig mit der Zeitung in Kontakt zu kommen. Das schafft eine Bildungsgrundlage“, sagt Juliana Rapp, Geschäftsführerin der „Schwäbischen Zeitung Biberach“. Die gedruckte Tageszeitung liegt im Aufenthaltsraum der Zehntklässler im Fürstenbau aus.


Die Abiturienten des Gewerblich-Technischen Gymnasiums an der Karl-Arnold-Schule in Biberach.

Schüler verdienen sich viele Auszeichnungen

Angelehnt an das Abschlussmotto der Abiturienten des Gewerblich-Technischen Gymnasiums in Biberach, „Abi Vegas“, versicherte Renate Granacher-Buroh, Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule, schon zu Beginn ihrer Begrüßungsrede, „dass die Noten nicht gewürfelt wurden“.

„Sie haben den höchsten Schulabschluss unseres Systems erworben“, sagte sie und dankte dem Abteilungsleiter des Technischen Gymnasiums, Michael Kovacs, der „Sie drei Jahre lang väterlich umsorgte“.


Die Chorwerkstatt Rindelbach hat treue Sängerinnen und Sänger geehrt. Von links: Chorleiterin Julia Strasser, Hermann Grimminge

Es kommt auf jeden einzelnen an

Bei der Chorwerkstatt Rindelbach kommt es auf jeden einzelnen an. Das betonte Vorsitzender Wolfgang Mader bei der Mitgliederversammlung. Die Freude am gemeinsamen Tun sei der Kern jedes Vereinslebens.

In der Vorschau nannte Mader die Teilnahme am Chortag des Eugen-Jaeckle Chorverbandes auf der Kapfenburg am 23. Juli, das Sommerfest im Schulhof der Rindelbacher Grundschule am 29. Juli und die Beteiligung am Weihnachtsmarkt in Ellwangen. Sein besonderer Dank galt Chorleiterin Julia Strasser für ihre Bereitschaft, sich auf die Gruppe ...


Der SV Deuchelried war am Wochenende aktiv.

SVD-Damen landen wichtigen Sieg

Nach der Niederlage gegen Amtzell punkteten die Deuchelrieder Damen in der Verbandsklasse in Heidenheim. Dagegen unterlagen die SVD-Herren I zum Auftakt der Verbandsklassen-Rückrunde, wie der Verein mitteilt.

Verbandsklasse Süd, Herren: TTC Ergenzingen I – SV Deuchelried I 9:2. – Krankheitsbedingt geschwächt war für das SVD-Sextett beim Zweiten nichts zu holen. Im Doppel setzten sich Marc Metzler/Thomas Brüchle durch. Marc Metzler bezwang Moritz Schulz in fünf Sätzen.


Thomas Brüchle, SVD (Mitte), gewinnt die Sonderklasse vor Lukas Müller und Christian Narr und qualifiziert sich für das BaWü TO

Ernüchternder Spieltag mit acht Niederlagen

Teilweise krankheitsbedingte Spieler-Ausfälle und starke Gegner brachten für die Tischtennis-Teams des SV Deuchelried ein herbes Spieltags-Ergebnis. Lediglich Mädchen II konnten in der Bezirksklasse in Aulendorf gewinnen, wie es in einem Bericht heißt.

Bezirksklasse Herren: SV Deuchelried II-SSV Kau I 5:9 - Das grippegeschwächte SVD-Bezirksklasse-Team konnte nur anfänglich den Gegner im Zaum halten. Dann sicherten die Gäste Spiel, Satz und Sieg.


Durchwachsen ist die aktuelle Spielbilanz der Deuchelrieder.

Die Jugendlichen retten die Bilanz

Beim abschließenden Spieltag im zu Ende gehenden Jahr mussten die Tischtennisspieler des SV Deuchelried zehn Partien absolvieren. Dabei konnten die Jugendteams ihre drei Spiele gewinnen. Bei den Aktiven waren die Herren II in der Bezirksklasse in Kau erfolgreich, und die Damen III punkteten in der Kreisliga. Alle anderen fünf Spiele gingen an die Gegner.

Bezirksklasse Herren: SSV Kau I - SV Deuchelried II 5:9 - Zum Ende der Vorrunde konnte die „Zweite“ in Kau punkten und überwintert auf Rang drei.