Suchergebnis

Uli Hoeneß

Hoeneß droht: Weiter Ärger um DFB-Tor

Diese Drohung von Uli Hoeneß macht Joachim Löw keine Angst. In der aufgeregten Debatte um den Stammplatz im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat der scheidende Bayern-Präsident laut der „Sport Bild“ mit einem Boykott der DFB-Elf gedroht, wozu der Rekordmeister allerdings FIFA-Regeln brechen müsste.

Angesprochen auf ein Szenario, dass Manuel Neuer von Marc-André ter Stegen im Tor abgelöst werden könnte, reagierte Hoeneß rigoros.

Uli Hoeneß

Hoeneß relativiert Drohung zu DFB-Boykott

Seine Boykott-Drohung in Richtung Nationalmannschaft ging Uli Hoeneß dann doch zu weit. Der scheidende Präsident des FC Bayern relativierte in der Debatte um den Stammplatz im DFB-Tor seine aufsehenerregenden Ausführungen.

Es seien Aussagen gewesen, „die er mit etwas Abstand heute nicht mehr so machen würde“, teilte das Hoeneß-Büro auf Anfrage von dpa und mehreren Medien mit. „Das Thema ist für ihn längst erledigt und es gibt dazu auch keine weiteren Aussagen von ihm.

Kimmich: Wir können um den EM-Titel mitspielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich guckt zuversichtlich auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr. „Wir können mit diesem Kader um den Titel mitspielen“, sagte er am Samstag im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF. „Die meisten Weltmeister sind nicht mehr da. Jetzt ist unsere Generation gefragt.“

Allerdings sagte der 24-jährige Mittelfeldspieler auch: „Vor dem Hollandspiel war ich noch etwas selbstbewusster. Wir sind noch nicht so weit, da fehlt noch etwas.

Robert Lewandowski vom FC Bayern München

Bayerns Kimmich: „Ein Stück weit“ auf Lewandowski angewiesen

Bayern Münchens Mittelfeldspieler Joshua Kimmich hat den neuen Kader seines Clubs gelobt. „Wenn ich mir den Kader angucke, dann haben wir sehr viel Qualität und können um den Champions-League-Titel mitspielen“, sagte der 24-jährige Fußballprofi am Samstag im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF. „Wir müssen aber noch konstanter werden.“

Im Angriff sieht er aber eine gewisse Abhängigkeit von Torjäger Robert Lewandowski: „Wir sind schon ein Stück weit darauf angewiesen, dass Robert gesund und fit bleibt.

Bundestrainer

Löw „völlig entspannt“ in Torwartfrage

Die aufgeregte Debatte um das Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft lässt Bundestrainer Joachim Löw kalt.

„Von so was lasse ich mich nicht beeinflussen. Das lässt mich völlig entspannt in die Zukunft blicken“, sagte der 59-Jährige in der „Bild am Sonntag“. Für die DFB-Auswahl geht es am 9. Oktober mit einem Freundschaftsspiel gegen Argentinien weiter, am 13. Oktober steht die nächste Partie in der EM-Qualifikation in Estland an.

Löw, der am Wochenende beim 1:1 des Freiburg gegen den FC Augsburg weilte, wird seine ...

Nationalspieler

Kimmich: Wir können um den EM-Titel mitspielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich schaut zuversichtlich auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr.

„Wir können mit diesem Kader um den Titel mitspielen“, sagte er im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF. „Die meisten Weltmeister sind nicht mehr da. Jetzt ist unsere Generation gefragt.“

Allerdings sagte der 24-jährige Mittelfeldspieler auch: „Vor dem Hollandspiel war ich noch etwas selbstbewusster. Wir sind noch nicht so weit, da fehlt noch etwas.

Bayern-Stars

Lewandowski mit „großer Geste“ - Hoeneß-„Bedarf“ gedeckt

Uli Hoeneß spitzte die Lippen und pfiff vor sich hin. Die Torparty zum Wiesn-Start und ein unerwartetes Willkommensgeschenk von Robert Lewandowski an seinen neuen kongenialen Offensivpartner Philippe Coutinho sorgten beim wortgewaltigen Vereinspatron des FC Bayern für gute Laune.

Es war die Szene des Spiels beim 4:0 gegen den 1. FC Köln: Zur Überraschung der Mitspieler überreichte Lewandowski, der klare Münchner Strafstoßschütze Nummer 1, dem gefoulten Coutinho beim Stand von 2:0 eigenhändig den Ball.

Bayern München - 1. FC Köln

Bayern schenken Köln ordentlich ein: 4:0

Der FC Bayern München hat seine Fans zum Auftakt des 186. Oktoberfestes in Feierlaune versetzt. Der deutsche Meister schenkte dem 1. FC Köln am Samstag in der Fußball-Bundesliga beim 4:0 (1:0) kräftig ein. Die Bayern stürmten am 5. Spieltag zunächst an die Tabellenspitze. Umjubelte Matchwinner vor 75 000 Zuschauern in der Allianz Arena waren Torjäger Robert Lewandowski nach den Saisontoren acht und neun (3./48. Minute) sowie Neuzugang Philippe Coutinho, der als Elfmeterschütze erstmals im Bayern-Trikot traf (62.

Bayern München - 1. FC Köln

Coutinho zaubert, Lewandowski trifft weiter: Bayern schlägt Köln 4:0

Zwei Tore von Top-Torjäger Robert Lewandowski jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten - so demoralisiert man jeden Gegner.

Und so hat der FC Bayern München die Pflichtaufgabe in der Bundesliga gegen den 1. FC Köln am Ende souverän erfüllt. Doch obwohl beim 4:0 (1:0) Philippe Coutinho sein erstes Tor für seinen neuen Verein erzielte und der FC Bayern zum Auftakt des Oktoberfestes mindestens für ein paar Stunden die Tabellenführung übernahm, war das Spiel wieder keines, das die Fans über die gesamte Spieldauer begeistern konnte.

Bayern München - 1. FC Köln

Lewandowski macht Coutinho ein Elfer-Geschenk

Eine Maß Bier spendierte Niko Kovac seinen Spielern nicht in der Kabine. Aber nach dem Start nach Maß des FC Bayern ins 186. Oktoberfest beglückte der Trainer die Münchner Fußball-Profis nach dem 4:0 (1:0) gegen den 1. FC Köln mit einem trainingsfreien Sonntag.

„Wir haben eine gute Leistung abgeliefert und sind mit der Woche zufrieden“, erklärte Kovac, der in sein Fazit das 3:0 gegen Roter Stern Belgrad zum Champions-League-Auftakt mit einschloss.