Suchergebnis

Joshua Brenet

Hoffenheim verleiht Abwehrspieler Brenet nach Arnheim

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat Abwehrspieler Joshua Brenet bis zum Saisonende in seine Heimat an den niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim verliehen. Der 25-Jährige kam 2018 von der PSV Eindhoven zur TSG, bei der er einen Vertrag bis zum Sommer 2022 besitzt. In dieser Saison kam Brenet bisher zu keinem Einsatz. „Wir haben gemeinsam mit Josh seine aktuelle sportliche Situation, die für ihn sicher nicht befriedigend ist, erörtert.

Joshua Brenet

Hoffenheim verleiht Abwehrspieler Brenet nach Arnheim

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat Abwehrspieler Joshua Brenet bis zum Saisonende in seine Heimat an den niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim verliehen.

Der 25-Jährige kam 2018 von der PSV Eindhoven zur TSG, bei der er einen Vertrag bis zum Sommer 2022 besitzt. In dieser Saison kam Brenet bisher zu keinem Einsatz. „Wir haben gemeinsam mit Josh seine aktuelle sportliche Situation, die für ihn sicher nicht befriedigend ist, erörtert.

Hoffenheim mit Ex-Kapitän Vogt nach Marbella: Trio fehlt

Ohne drei Wechselkandidaten, aber mit dem zurückgetretenen Ex-Kapitän Kevin Vogt ist die TSG 1899 Hoffenheim ins Winter-Trainingslager nach Marbella aufgebrochen. Beim Tabellensiebten der Fußball-Bundesliga fehlten beim Abflug am Freitag in Frankfurt Abwehrspieler Joshua Brenet sowie die Offensivakteure Philipp Ochs und Robert Zulj. Das Trio hatte in der Hinrunde keinen einzigen Ligaeinsatz und schaut sich nach einem neuen Verein um.

„Alle drei können mit der sportlichen Situation natürlich nicht zufrieden sein und streben eine ...

Kevin Vogt

Hoffenheim startet mit Ex-Kapitän Vogt ins Trainingslager

Ohne drei Wechselkandidaten, aber mit dem zurückgetretenen Kapitän Kevin Vogt ist die TSG 1899 Hoffenheim ins Winter-Trainingslager nach Marbella aufgebrochen.

Beim Tabellensiebten der Fußball-Bundesliga fehlten beim Abflug in Frankfurt/Main Abwehrspieler Joshua Brenet sowie die Offensivakteure Philipp Ochs und Robert Zulj. Alle drei hatten in der Hinrunde keinen einzigen Ligaeinsatz und schauen sich nach einem neuen Verein um.

Der 28 Jahre alte Vogt hatte unmittelbar nach dem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund zum ...

Hoffenheimer Jubel

Nach 2:0 noch Elfmeterschießen: TSG schlägt Würzburg knapp

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat die Ära nach Erfolgscoach Julian Nagelsmann mit einem Zittersieg im DFB-Pokal eingeläutet. Bei der Pflichtspiel-Premiere unter Nachfolger Alfred Schreuder siegten die Kraichgauer am Samstag mit 5:4 (3:3, 2:2) im Elfmeterschießen bei Drittligist Würzburger Kickers.

Pavel Kaderabek (29. Minute), Ihlas Bebou (54.) und Joker Adam Szalai (99.) erzielten die Tore beim höchst umkämpften Erfolg des Favoriten in regulärer Spielzeit und Verlängerung.

Würzburger Kickers - 1899 Hoffenheim

Hoffenheim schlägt Würzburg mit Mühe

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat die Ära nach Erfolgscoach Julian Nagelsmann mit einem Zittersieg im DFB-Pokal eingeläutet.

Bei der Pflichtspiel-Premiere unter Nachfolger Alfred Schreuder siegten die Kraichgauer mit 5:4 (3:3, 2:2) im Elfmeterschießen bei Drittligist Würzburger Kickers.

Pavel Kaderabek (29. Minute), Ihlas Bebou (54.) und Joker Adam Szalai (99.) erzielten die Tore beim höchst umkämpften Erfolg des Favoriten in regulärer Spielzeit und Verlängerung.

Der Frankfurter Goncalo Paciencia (l) trifft

Frankfurt dreht Spiel mit Energieleistung: 3:2 gegen 1899

Eintracht Frankfurt hat den Traum vom Einzug in die Champions League mit einer Energieleistung beim 3:2 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim aufrecht erhalten. Dank der späten Tore von Sebastién Haller (89. Minute) und Goncalo Paciencia (90.+6) blieb der hessische DFB-Pokalsieger in einer dramatischen Schlussphase auch in der siebten Partie der Rückrunde der Fußball-Bundesliga ohne Niederlage. Vor 49 500 Zuschauern hatte Ante Rebic (20.) die Gastgeber in Führung gebracht.

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim

Hütter: „Etwas Schöneres kann es nicht geben“

Nach dem eindrucksvollen Last-Minute-Erfolg gegen 1899 Hoffenheim kannten die feiernden Fans von Eintracht Frankfurt keine Grenzen. „Deutscher Meister werden wir“, sangen sie nach dem 3:2 (1:1) im Walzertakt noch lange nach dem Abpfiff.

„Ein Tor zum Sieg mit der letzten Aktion. Etwas Schöneres kann es nicht geben“, sagte Eintracht-Chefcoach Adi Hütter nach einer enormen Energieleistung, mit der der Traum vom Einzug in die Champions League aufrecht erhalten wurde.

Kevin Stöger im Zweikampf gegen Joelinton

Hoffenheim enttäuscht bei Remis gegen Düsseldorf

Die TSG 1899 Hoffenheim hat einen unerwarteten Rückschlag im Kampf um die internationalen Startplätze in der Fußball-Bundesliga erlitten. Nach einer schwachen Vorstellung musste sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Samstag gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Andrej Kramaric brachte die Kraichgauer mit einem Foulelfmeter in der 16. Minute zwar in Führung, doch Rouwen Hennings (46.) gelang kurz nach der Pause vor 24 747 Zuschauern der verdiente Ausgleich für die Gäste.

1899 Hoffenheim - Fortuna Düsseldorf

Hoffenheim enttäuscht bei Remis gegen Düsseldorf

Die Gefühlslagen beim jüngsten und beim ältesten Trainer der Fußball-Bundesliga hätten nach dem 1:1 zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Fortuna Düsseldorf kaum unterschiedlicher sein können.

Während Routinier Friedhelm Funkel nach dem verdienten Punktgewinn des Aufsteigers von seiner Mannschaft schwärmte, übte Youngster Julian Nagelsmann heftige Kritik an seinen Schützlingen. „In der ersten Halbzeit war es ein träger und schläfriger Vortrag, nach dem Wechsel waren wir fast gar nicht mehr präsent.