Suchergebnis

 Der Männerchor hat die Messe gestaltet.

Männerchor gestaltet Messe in Steinhausen

Der Männerchor Steinhausen-Muttensweiler hat am Pfingstmontag die Messe in der Wallfahrtskirche Sankt Peter und Paul gestaltet. Das teilte der Chor mit. Die Kirche sei voll besetzt gewesen. Der Männerchor unter der Leitung von Matthias Wolf gedachte mit seinen Liedbeiträgen auch der verstorbenen Vereinsmitglieder. Der Wettergott meinte es gut, so dass nach der Messe noch einige Lieder vor der Kirche erklangen. Der Vorsitzende Josef Schneiderhan lud die Zuhörer gleich zu den nächsten Auftritten ein: der Chorserenade am Sonntag, 16.

 Auf dem Ochsenhauser Marktplatz startet am Donnerstag wieder eine „Warm-up-Tour“ für einen guten Zweck.

„Warm-up-Tour“ für Radler

Die „Tour de Barock“ des Rad- und Motorsportvereins Bad Schussenried findet in diesem Jahr am Sonntag, 23. Juni, statt. Die Volksbank Ulm-Biberach lädt im Vorfeld zur „Warm-up-Tour“ durch ihr Geschäftsgebiet ein und fördert diese mit einer Spende in Höhe von zehn Euro pro Radler. Treffpunkt ist am Donnerstag, 6. Juni, um 17.30 Uhr am Marktplatz in Ochsenhausen, der Startschuss erfolgt um 18 Uhr.

In den vergangenen Jahren traten bereits zahlreiche Radler für den guten Zweck in die Pedale, und auch dieses Jahr hofft die Volksbank auf ...

 Zahlreiche Radler machten in Bad Wurzach beim Warm-Up zur Tour de Barock mit.

750 Euro für Spielsachen erradelt

Die höchstmögliche Summe von 750 Euro ist beim Warm-Up zur Tour de Barock in Bad Wurzach zusammengekommen. Über das Geld darf sich der städtische Kindergarten Sonnentau freuen.

Mehr als 90 Radlerinnen und Radler kamen am Montagabend trotz stürmischen Winds und Gewitterwarnung zum Start des Warm-Ups auf den Klosterplatz. Zehn Euro pro Teilnehmer, maximal 750 Euro, spendet die Volksbank Ulm/Biberach als Veranstalter an die Stadt.

Die hatte beschlossen, dass das Geld zum Kauf von Spielgeräten an den Kindergarten Sonnentau ...

 Der MGV Steinhausen-Muttensweiler begeistert auf der Bühne.

Rund 200 Gäste kommen zum schwäbischen Abend

MUTTENSWEILER - Einen gemütlichen und humorvollen schwäbischen Abend hat der Männergesangverein (MGV) Steinhausen-Muttensweiler am Samstagabend unter dem Motto „Gsonga, gschwätzt und guat gessa“ in der Turnhalle in Muttensweiler geboten. Gelungene Liedbeiträge, köstliches Essen und humorvolle schwäbische Gedichte begeisterten die rund 200 Besucher in der ausverkauften Halle.

Mit dem Lied „Wir sind Oberschwaben“ zogen die 30 Sänger als Kellner uniformiert durch die Halle auf die Bühne.

 Sie erfüllen Menschen ihren letzten Wunsch (von links): Steffen Mayer (Kreissparkasse), Dietmar Patent (Volksbank Ulm-Biberach)

Dieses Team will unheilbar Kranke noch einmal glücklich machen

Ein letztes Mal die Füße in den Bodensee halten oder mit dem Lieblingsverein mitfiebern: Todkranke Menschen können ganz unterschiedliche Herzenswünsche haben. Deren Erfüllung ist aber nicht immer so einfach wie es Filme manchmal vermitteln, auch weil die Betroffenen häufig eine medizinische oder palliative Versorgung brauchen.

Daher startet der DRK-Kreisverband Biberach mit Partnern das Angebot „Glücksmomente“. Ehrenamtliche schenken ihre Zeit, um Sterbenden ihren letzten Wunsch zu ermöglichen.

 Stellen sich für die CDU zur Kreistagswahl (von links): Jürgen Schell, Peter Diesch, Susanne Diesch, Heinz Scheffold, Marc Zins

Kreistagswahl: Peter Diesch ist Spitzenkandidat der CDU

Auch für den Wahlkreis VI – Bad Buchau/Bad Schussenried/Ingoldingen – hat die Kreis-CDU ihre Kandidaten zur Kreistagswahl am 26. Mai bestimmt.

Hier wurde, wie für die vergangenen Legislaturperioden auch, die Reihenfolge der Kandidaten nach Einwohnerzahl der Kommunen bestimmt. Da Bad Buchau und das Federseegebiet inzwischen 46 Einwohner mehr haben als Bad Schussenried, kommt mit Bürgermeister Peter Diesch der Spitzenkandidat für diesen Wahlbezirk dieses Mal aus Bad Buchau.

OB Baumann (rechts) schreitet mit Jürgen Rosenäcker die Front ab.

Bürgerwache empfängt 33 Landeskommandanten

Ein beeindruckendes buntes Schauspiel hat sich am Sonntagmorgen Passanten auf dem Marktplatz geboten. Außer der Ehinger Bürgerwache traten Abordnungen aller 33 Wehren des Landesverbandes Württemberg-Hohenzollern anlässlich ihrer 70. Landestagung in ihren farbenprächtigen historischen Uniformen unter dem Kommando des stellvertretenden Landeskommandanten Georg Bacher an.

Zusammen mit Landeskommandant Jürgen Rosenäcker schritt Oberbürgermeister Alexander Baumann die Front der angetretenen Bürgersoldaten ab.

 Am 1. Januar hat die Kreissparkasse den Vor-Ort-Service im Bürgerheim Biberach eingestellt.

Senioren verärgert: Kreissparkasse beendet Service vor Ort

Finanzielle Angelegenheiten regelt jeder am liebsten selbst. Deshalb schätzen die Bewohner des Bürgerheims Biberach auch die regelmäßigen Sprechstunden, die die Kreissparkasse Biberach und auch die Volksbank Ulm-Biberach seit Jahren in den Räumen an der Königsbergallee anbieten. Die Kreissparkasse (KSK) hat den Service allerdings Anfang des Jahres eingestellt. Ganz zum Leidwesen der Bewohner.

„Damit hat die Kreissparkasse schon einige Bewohner verärgert, die haben sich dann bei mir beschwert“, sagt Dagmar Reinheimer, die bereits ...

 Die Geehrten (v.l.): Helmut Welte; Josef Schneiderhan, Guido Klaiber, Gerhard Schreg, Helmut Held und Chorleiter Matthias Wolf.

Qualität und Kameradschaft im Einklang

Ein hohes Niveau beim Gesang und eine gute Kameradschaft – das mache den Männergesangsverein (MGV) Steinhausen-Muttensweiler aus, sagte der Vorsitzende Josef Schneiderhan bei der Jahreshauptversammlung des Vereins, die vor Kurzem stattfand.

Trotzdem müsse man immer wieder hinterfragen, ob die Ausrichtung stimmt und der Verein die gewünschte Wirkung in der Außendarstellung erzielt. Beim Ausblick auf das Jahr 2019 hob der Vorsitzende besonders den „Schwäbischen Abend“ im Mai und das geplante Männerchorfestival „Man(n) singt“ im ...

 Die Volksbank Ulm-Biberach hat in diesem Jahr 75 Vereine der Region mit 98000 Euro an Spenden unterstützt

Volksbank unterstützt mit 98000 Euro Vereine

Die Volksbank Ulm-Biberach hat in diesem Jahr 75 Vereine der Region mit 98 000 Euro an Spenden unterstützt. Direktor Josef Schneiderhan gab die letzten Spendenempfänger 2018 bei einer Feierstunde im Bankcolleg der Volksbank Biberach bekannt. Die letzten Spenden erhielten das Bürgerheim Biberach zur Anschaffung einer Sitzecke und die THW-Helfervereinigung für einen neuen Transportanhänger.

„Heute ist einer der schönsten Termine des Jahres“, betonte Schneiderhan bei der Begrüßung der rund 60 geladenen Vertreter von Kommunen, ...