Suchergebnis

 Ingrid Daub (rechts) verlässt die Lebensräume für Jung und Alt.

Verständnis und Vermächtnis: Ingrid Daub geht neue Wege

Wie gewohnt sind die Menschen im Jahresbericht von Ingrid Daub im Vordergrund gestanden, den sie für die Lebensräume für Jung und Alt im Verwaltungsausschuss (VA) vortrug. Doch wird auch eine Personalie aus der Sitzung in Erinnerung bleiben – hat Ingrid Daub doch angekündigt, dass sie ab 2020 nicht mehr als Gemeinwesenarbeiterin für Lebensräume und Wohnanlage zur Verfügung steht, die von der Stiftung Liebenau getragen werden. Von dort hat die SZ als Signal eingeholt: „Die Stelle wird wieder besetzt, das Bewerbungsverfahren läuft“, teilt Helga ...

 Alte, junge, weibliche und männlicher Kämpfer gehören der Judoabteilung des TV Veringenstadt an.

Turngau wählt Vorstand wieder

Beim Gauturntag am Freitagabend in Veringenstadt ist der komplette Vorstand des Turngaus Hohenzollern wiedergewählt worden. Da das Organ der 53 Turnvereine in den Kreisen Sigmaringen, Reutlingen und dem Zollernalbkreis eine neue Satzung verabschiedete, waren die Neuwahlen erforderlich. Erfreulich: Erstmals seit längerem gelang es, alle Veranstaltungen des Turngaus an die Vereine zu übertragen.

„Das ist einmalig und ganz hervorragend“, lobte Vizepräsidentin Waltraud Manter.

 Bei der Gedenkfeier des Friedensforums am Mahnmal vor dem Jüdischen Friedhof in Ellwangen wurde der Opfer des nationalsozialist

Hubele kritisiert vor jüdischem Friedhof die „rechtspopulistische AfD“

„Nie wieder Faschismus – Nie wieder Krieg.“ Mit diesem Schwur der Überlebenden des Konzentrationslagers Buchenwald am 19. April 1945 hat Siegfried Hubele von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten und Mitarbeiter der Gedenkstätte Hessental seine Rede am Sonntag bei der Gedenkfeier für die Opfer des nationalsozialistischen Terrors am Mahnmal vor dem jüdischen Friedhof begonnen – und ging dann hart ins Gericht mit der AfD.

Gedenkfeier

Warnung vor Extremismus und Hass zum Volkstrauertag

Vertreter von Staat und Gesellschaft haben zum Volkstrauertag vor Extremismus und politischer Hetze gewarnt.

„Wir erleben in unserem Land gerade wieder, dass aus Hasspropaganda Hass und aus Hass Mord wird“, sagte Wolfgang Schneiderhan, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, am Sonntag bei einem Gedenkakt im Bundestag. „Und wir lernen aus der Geschichte, dass wir nicht nur die Straftäter verurteilen, sondern den geistigen Brandstiftern mutig entgegentreten müssen“, sagte der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr ...

Sozialpolitik der großen Koalition ist Thema

Der CDU-Stadtverband Ochsenhausen und der Kreisverband Biberach der Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) laden am Montag, 18. November, um 19.30 Uhr ins Gasthaus Mohren nach Ochsenhausen zu einer Veranstaltung mit den Bundestagsabgeordneten Max Straubinger und Josef Rief (beide CDU) ein. Straubinger ist Ansprechpartner für die Bereiche Landwirtschaft, Handel, Handwerk und Gewerbe. Als ehemaliger Betriebsrat seien ihm soziale Fragen – insbesondere aus Sicht der Arbeitnehmer – wichtig, heißt es in der Ankündigung.

 Blick von oben auf das oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach. Bald wird das Areal völlig anders aussehen.

Neue Gebäude, neue Zeit: So wächst das Oberschwäbische Museumsdorf

Der Haushaltsausschuss des Bundes hat am Donnerstagabend beschlossen, das Projekt „1950/1980: Dorf zwischen Tradition und Moderne“ im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach mit 475 000 Euro zu fördern.

Landrat Heiko Schmid zeigte sich über die Entscheidung sehr erfreut: „Wir möchten für die Besucher unseres Museumsdorfs auch die Zeitgeschichte erlebbar machen – denn der Strukturwandel der 1950er- bis 1970er-Jahre prägt gerade unsere Gegenwart in Oberschwaben bis heute maßgeblich.

 Mandy Hopp ist eine der Organisatorinnen.

Was das Volksbegehren wirklich verändern würde

Was würde sich ändern, wenn die Forderungen, die die Initiatoren des Volksbegehren „Rettet die Bienen“ stellen, umgesetzt werden würden? Diese Frage möchten die Teilnehmer des Podiumsdiskussion klären, die am Dienstag, 19. November, um 19 Uhr im Rief-Haus in Winterstettenstadt stattfindet. SZ-Redakteurin Katrin Bölstler hat vorab mit Mandy Hopp gesprochen, die die Veranstaltung mit organisiert hat. Mandy Hopp ist Vorsitzende des Vereins Der Winterstetter und Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Schweinhausen.

Die drei Stammtischler Chris Günther, Markus Glaser und Andreas Diehm brachten das Neueste aus Stadt und Land zu Gehör.

Endlich erklingt wieder das Moorochsenlied

Mit dem traditionellen Krautnudelessen begann auch in Bad Buchau am 11.11. exakt um 11 Uhr 11 die sogenannte fünfte Jahreszeit. Die Narrenzunft Moorochs hatte zum Auftakt des Fasnetsauftakt ins Kurzentrum geladen und vielen Gästen, darunter auch einige hochkarätigen Promis, aber auch „normale“ Freunde und Gönner der Zunft, einige närrische Stunden geboten.

Mit Büttel und Zunfträten eröffnete Zunftmeister Uwe Vogelgesang nach dem Einzug die Fasnet in Bad Buchau.

 Sie sorgten für beste Unterhaltung bei Geschichten und Genuss (von links): Hans und Johannes Stolz, Lukas Locher, Regina Stolz,

Bierbrauen war einst Frauensache

Was genau ist eine „Hopfensau“? Was eine „Gifthütte“? Und warum ist Bier gesund? Fragen wie diese sind jüngst bei der zweiten Veranstaltung „Geschichten und Genuss“ im Isnyer Kurhaus beantwortet worden. Rund 100 Gäste lauschten gespannt Geschichten rund um das Bier und die Gaststättenkultur in der Stadt.

Auftakt von „Geschichten und Genuss“ war vor fast genau einem Jahr, und „nachdem die Resonanz so gut war, haben wir uns überlegt, dass Bier als Kulturphänomen die Isnyer interessieren könnte“, sagt Gudrun Albrecht von der ...

Wie Artenschutz funktionieren kann

Im Rief-Haus in Winterstettenstadt findet am Dienstag, 19. November, um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema Artenschutz statt. Veranstalter sind der Verein Der Winterstetter und der Obst- und Gartenbauverein Schweinhausen. Auf dem Podium sitzen der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief; der Vorsitzende des Bezirks-Imkerverein Biberach Helmut Fesseler; der Biobauer und Grünen-Abgeordnete Josef Weber; Otto Deeng, Vorsitzender des Kreisverbands der Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis Biberach, Ruth Lang vom Schussenrieder Ortsverband des ...