Suchergebnis

Sozialdezernent Josef Barabeisch (rechts) informierte den Arbeitskreis.

383 von 476 Plätzen belegt – so ist die Situation für Flüchtlinge im Alb-Donau-Kreis

Bei der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Migration haben Sozialdezernent Josef Barabeisch und sein Mitarbeiter Emanuel Sontheimer über die aktuelle Flüchtlingssituation im Alb-Donau-Kreis informiert.

Derzeit gibt es noch sieben Unterkünfte, davon drei in Ehingen und eine in Munderkingen. Obermarchtal wurde vergangene Woche geschlossen. Von den insgesamt 476 Plätzen sind 383 belegt.

Im Kreis gibt es 310 Asylbewerber, 31 Menschen mit Bleibeperspektive und 42 Geduldete, sagte Sontheimer.

Mädchen sitzt in ihrem Zimmer auf dem Boden und weint

Keine heile Welt im Alb-Donau-Kreis: Zahl von Kindswohlgefährdungen ist „erschreckend“

Tag zwei der Beratungen zum Haushalt 2020 des Alb-Donau-Kreises. Am Dienstag beschäftigten sich die Mitglieder des Bildungs- und Sozialausschusses unter anderem mit den Schulen, den Krankenhäusern und der Betreuung von Kindern.

„Erschreckend“ nannte Landrat Heiner Scheffold die Zahl der in diesem Jahr bisher beim Jugendamt registrierten Kindeswohlgefährdungen.

Das beschäftigt die Jugendhilfe des Alb-Donau-Kreises nicht zu knapp: Bis Ende September verzeichnete das bei der Landkreisverwaltung angesiedelte Jugendamt 150 ...