Suchergebnis

Jonas Deichmann

Extremsportler Deichmann startet Triathlon um die Welt

Er radelte schon in Rekordzeit vom Nordkap nach Kapstadt, jetzt ist Extremsportler Jonas Deichmann bereit für ein neues Abenteuer, einen 120-fachen Triathlon rund um den Globus. „Ich freue mich riesig, dass es losgeht. Ich freue mich auch auf Sibirien“, sagte der 33-Jährige der dpa nach einem Training bei minus 23 Grad in der Klimakammer der DB Systemtechnik. In dem Labor des Technikdienstleisters der Deutschen Bahn in Minden werden sonst Züge unter Extrembedingungen geprüft.

Extremsportler kehrt von Triathlon um Deutschland zurück

Extremsportler kehrt von Triathlon um Deutschland zurück

Am Sonntag hat der gebürtige Stuttgarter Jonas Deichmann die letzte Etappe seines Triathlons um Deutschland in Lindau beendet. Warum schwimmen im Bodensee eine große Herausforderung sein kann und wieso Deichmann bald in einer Kältekammer trainieren wird — Journal-Reporterin Doro Halbig war vor Ort.

 Schwimmen, Radeln, Laufen. 16 Ironman-Distanzen hat Jonas Deichmann die vergangenen Wochen bezwungen – doch wer ist dieser Typ

Jonas Deichmann kommt nach Deutschland-Triathlon in Lindau an – Über seine rastlose Jagd nach Abenteuer

Jonas Deichmann schlendert den Lindauer Schützingerweg entlang. Während er von seinem Leben als Extremsportler erzählt, lehnt er sich immer wieder über die Mauer und guckt runter aufs Wasser. Deichmann startet von Lindau aus in seinen Triathlon um Deutschland – dafür sucht er einen geeigneten Ort um in die Schwimmdistanz von rund 70 Kilometern zu starten. Deichmann ist die meiste Zeit des Jahres unterwegs: „Die Hälfte des Jahres schlafe ich unter freiem Himmel und rund ein Viertel des Jahres im Zelt“, sagt er und blinzelt gegen die ...

Startvorbereitung von Jonas Deichmann: Los geht es an der Sternschanze von der Lindauer Insel Richtung Friedrichshafen.

Von Lindau um ganz Deutschland: Jonas Deichmann startet zu seinem Deutschland-Triathlon

16 Ironman-Distanzen, drei Wochen, eine Tour: Extremsportler Jonas Deichmann ist am Mittwoch von Lindau aus in seine Deutschland-Rundreise gestartet. In den ersten drei Tagen schwimmt Deichmann 60 Kilometer bis nach Bodman, dann geht’s aufs Rad. Im Uhrzeigersinn fährt der 33-Jährige die deutsche Grenze bis nach Niederbayern ab. Von dort geht es zu Fuß zurück nach Lindau. Die Deutschland-Tour ist für den vielfachen Rekordhalter jedoch nur eine Trainingseinheit.

Jonas Deichmann auf dem Fahrrad

Von Lindau um ganz Deutschland: Dieser Extremsportler absolviert 16 Ironmans zum Warmwerden

Wenn Jonas Deichmann Ende Juli nach Lindau zurückkehrt, wird es sich ein bisschen so anfühlen wie Urlaub. Schon als Kind verbrachte der gebürtige Stuttgarter, der im Schwarzwald aufgewachsen ist, die Sommerferien mit seinen Eltern zumeist am Bodensee. „Das war immer sehr schön“, sagt der 33-Jährige noch heute.

Mit Urlaub wird seine Rückkehr aber nichts zu tun haben – im Gegenteil. Jonas Deichmann ist Extremsportler und hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er möchte mit 120 Ironmans, also Ultratriathlons (3,86 km Schwimmen, 180,2 ...


Mit Preisen und Belobigungen ausgezeichnet: die besten Absolventen in IHK-Ausbildungsberufen des Jahrgangs 2017.

Spitzenleistungen in einer großen Vielfalt an Berufsbildern

374 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg haben im Jahr 2017 bei den Abschlussprüfungen herausragende Leistungen erzielt. Im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd wurden ihnen die Auszeichnungen überreicht. Oberbürgermeister Richard Arnold und IHK-Präsident Markus Maier sprachen den Absolventen beste berufliche Perspektiven aus.

An den Winter- und Sommerprüfungen 2017 nahmen insgesamt 1814 Auszubildende aus 41 kaufmännischen und 65 gewerblich-technischen Berufen teil.


Das Foto zeigt (von links) Michael Martin (Koordinator KBS), Selina Krause (Schulbeste 1,3), Lisa Prinz (Schulbeste 1,3), Veren

118 KBS-Absolventen freuen sich über Zeugnisse

„Jeder hat sein Bestes gegeben.“ Mit diesen Worten beglückwünschte Raimund Frühbauer, Leiter des Beruflichen Schulzentrums Wangen (Wangen) die 118 Prüfungsabsolventen der Kaufmännischen Berufsschule (KBS), die am Dienstagabend im Rahmen einer kurzweiligen Abschlussfeier ihre Zeugnisse entgegennehmen durften. 40 Prozent aller Prüflinge bekamen dabei eine Auszeichnung. An vier Schülerinnen wurde der Volker-Holzer-Preis vergeben. Der Klasse KI 3 C (Industriekaufleute) wurde wegen des besten Klassen-Notendurchschnitts der Oscar verliehen.