Suchergebnis

 Dominic Müller, Sieger des Zehn-Kilometer-Laufs, freut sich über seinen erneuten Sieg beim Sigmaringer Silvesterlauf.

Dominic Müller wiederholt Vorjahreserfolg

1331 Läufer haben am Silvestertag am Start der 36. Auflage des Silvesterlaufs des Lauf-Treffs Sigmaringen gestanden und damit den Teilnehmerrekord des Vorjahrs gebrochen. Fast alle Starter erreichten dabei auch das Ziel. Zwar fehlte die Prominenz, jedoch maß sich ein breit aufgestelltes Feld von Vereins- und Hobbysportlern aller Altersklassen im Kampf um die besten Zeiten beim Fünf-Kilometer-Sparkassenlauf und dem zehn Kilometer langen Hauptlauf entlang der Donau.

 Auf den letzten Metern muss, beäugt von vielen Zuschauern, auch die Zunge noch helfen.

Zahlreiche Zuschauer sehen heftige Zweikämpfe beim Zieleinlauf

Zum 36. Mal hat der Verein „Lauftreff Sigmaringen“ unter dem Vorsitz von Winfried Walk den Sigmaringer Silvesterlauf organisiert und durchgeführt. Und wie jedes Jahr haben die Anmeldezahlen mit 1331 Teilnehmern wieder den Rekord des vergangenen Jahres gebrochen.

Besucherandrang erinnert an Volksfest Auch der Besucherandrang war enorm, denn rund um die Stadthalle waren alle Parkflächen belegt und die Menschenmassen rund um den Bereich des Zieleinlaufs erinnerten eher an ein Volksfest, als an ein Sportevent.

 Helen Scheffold, für Mengens Triathleten startende Riedlingerin, feiert in Schopfheim einen Start-Ziel-Sieg.

Helen Scheffold holt Titel der Jugend A

Zum Abschluss der Wettkampfserie Racepedia-Cup haben Mengens Triathleten am Wettkampf in Schopfheim teilgenommen. Der Wettkampf, von der TS Langenau perfekt organisiert, war gleichzeitig die baden-württembergische Meisterschaft.

Benedikt Spöcker (Jg. 2011) wurde im Schnupper-Swim-and-Run Dritter. Die zwei Jungen Jona Schultz und Samuel Spöcker (bd. Jg. 2010) belegten im Schnupper-Triathlon die Plätze drei und fünf.

Den Auftakt zum eigentlichen Racepedia-Cup bildeten die Mädchen der Jahrgänge 2008 und 2009.

 Erfolgreich im Judo: Die jungen Sportler der Judo-Abteilung des TV Mengen.

Stadt zeichnet erfolgreiche Sportler aus

Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene sind bei der Sportlerehrung im Bürgerhaus Ennetach von der Stadt Mengen in Gestalt von Bürgermeister Stefan Bubeck ausgezeichnet worden. Manche Mengener Sportler, die im Jahr 2018 erfolgreich waren, wurden aber nicht geehrt, weil deren Vereine keine Ehrungs-Vorschläge im Vorfeld gemeldet hatten – was Moderator Armin Franke enttäuschend fand.

„Wir haben auch einige Medaillen der Deutschen Meisterschaft, die heute nicht zur Ehrung kommen“, sagte Armin Franke und ließ durchblicken, dass er das ...

Club der roten Bänder - Wie alles begann

Erfolgsserie „Club der roten Bänder“ im Kino

Wenige Wochen bevor Leo, Jonas, Emma, Alex, Hugo und Toni zum „Club der roten Bänder“ werden und Seite an Seite ihren Krankenhausalltag bestreiten, durchleben sie unabhängig voneinander schwere Schicksalsschläge.

Allen voran Leo und dessen Familie: Nach einer Krebsdiagnose muss ihm nicht nur das Bein amputiert werden, auch seine Mutter stirbt an den Folgen eines wiederkehrenden Tumors. Derweil bekommt die essgestörte Emma Probleme mit der Polizei.

Aaron Sigg (rechts) und Lucian Narr (li.) belegen in der Jugend B die Ränge elf und zwölf.

Mengen holt vier Teammedaillen

Beim letzten Wettkampf der Racepedia-Cup-Serie, gleichzeitig die baden-württembergische Meisterschaft der Schüler- und Jugendtriathleten, haben Mengens Triathleten wieder starke Leistungen gezeigt. Besonders die Teamergebnisse des TV Mengen in Schopfheim am vergangenen Samstag beweisen die solide Nachwuchsförderung in Mengens Triathlonschmiede. Alle Athleten haben ihr Rennen beendet, also „gefinisht“, vier Teams erzielten zweite und dritte Plätze.


Der Sportverein Ennetach Abteilung Turnen bringt mit Luftballonfiguren die Kinderaugen zum Strahlen.

Beim Roten Kreuz lassen sich die Kinder verwunden

Die Mengener Vereine haben am Samstag bei der Veranstaltung Mengen International die Gelegenheit genutzt, um sich vorzustellen. An mehreren Stationen konnten Kinder und Jugendliche ihre Fähigkeiten testen, solange die Erwachsenen über den internationalen Markt schlenderten.

Ganz besonders für die Kleinen war viel Spiel und Spaß beim Kinder- und Jugendfest auf dem Kreuzplatz geboten. Es diente den Mengener Vereinen als Plattform, um sich aktiv vorzustellen.


Die SPD wählt: Ralf Sauter sammelt Stimmzettel ein, während Vorsitzender Kreklau den nächsten Wahlgang einleitet.

Groll über „GroKo“ auch in Laupheim

Die Entscheidung für die Große Koalition beschäftigt die SPD auch in Laupheim noch immer – und spaltet die Gemüter auch noch an der Basis. Das ging aus der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im „Gartenheim“ hervor, bei der der Vorsitzende Robert Kreklau auf ein bewegtes Jahr 2017 zurückblickte. Er und weitere Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Gleich zwei Wahlkämpfe hielten die Laupheimer Sozialdemokraten im vergangenen Jahr auf Trab, erinnerte der Vorsitzende: die Bundestags- und die OB-Wahl.

Club der roten Bänder

Club der roten Bänder

Ära ist ein großes Wort, das manchmal aber auch für überschaubare Ereignisse angewendet werden darf. Für den Privatsender Vox geht jetzt eine kleine Ära zu Ende: Die Serie „Club der roten Bänder“ geht in die dritte und letzte Staffel.

Die ersten zwei Durchgänge der Krankenhausserie haben zeitweise über drei Millionen Zuschauer verfolgt, der Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen kletterte auf fast 19 Prozent.

Dennoch bildet die dritte Staffel, die am Montag um 20.

«Club der roten Bänder»

„Club der roten Bänder“: Dritte Staffel steht an

Die dritte und letzte Staffel der Vox-Serie „Club der roten Bänder“ startet am 13. November. Die zehn Teile sollen jeweils montags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen gezeigt werden, wie der Kölner Privatsender am Donnerstag mitteilte.

In der dritten Staffel muss Leo (Tim Oliver Schultz) erneut gegen den Krebs kämpfen. An seiner Seite stehen neben seiner großen Liebe Emma (Luise Befort) auch die anderen „Club“-Mitglieder: Jonas (Damian Hardung), Hugo (Nick Julius Schuck) und Toni (Ivo Kortlang).