Suchergebnis

Blockiert einen Machtwechsel: US-Präsident Donald Trump.

Trump bleibt bei Blockade

In der Endphase seiner Amtszeit wechselt US-Präsident Donald Trump das Führungspersonal in Schlüsselministerien aus. Dabei sollte er nun die Übergabe der Macht an seinen Nachfolger Joe Biden vorbereiten. Das nährt Befürchtungen, nach denen der Amtsinhaber bis zum Schluss einen kompromisslosen Blockadekurs fährt.

Im Pentagon müssen nach dem entlassenen Verteidigungsminister Mark Esper weitere Führungskräfte ihren Hut nehmen. Neben der bisherigen Stabschefin Jennifer Stewart wurden auch zwei Staatssekretäre zum Rücktritt gezwungen: ...

Bruce Springsteen

Wie Popstars Trump loswerden wollen

Die Botschaft kommt ohne Holzhammer aus. Zu leiser Hintergrundmusik zitiert Bruce Springsteen mit gedämpfter Stimme aus einem Gedicht und macht klar, was er von Donald Trump hält: „Es gibt keine Kunst in diesem Weißen Haus. Es gibt da keine Literatur, keine Poesie, keine Musik. Nie legt dieser Präsident seine Uniform aus blauem Anzug und roter Krawatte ab, um mal menschlich zu werden.“

Der Rock-Superstar („Born in The U.S.A.“) klagt mit den wohlgesetzten Worten der Poetin Elayne Griffin Baker über einen Staatschef, „der nicht ...

Trump und Biden

Trumps und Bidens finales TV-Duell im Faktencheck

Weniger als zwei Wochen vor der US-Wahl sind Präsident Donald Trump und sein demokratischer Herausforderer Joe Biden bei einem zweiten und zugleich letzten TV-Duell aufeinandergetroffen.

In Nashville im US-Bundesstaat Tennessee ging es am Donnerstagabend (Ortszeit) unter anderem um die Corona-Pandemie, Außen- und Wirtschaftspolitik und umstrittene Geschäftsaktivitäten im Ausland. Ein prüfender Blick auf die Aussagen:

TRUMPS BEHAUPTUNG: Das Coronavirus wird „verschwinden“ und die Pandemie schon bald zu Ende sein.

Die Lincoln Verschwörung

Die Lincoln Verschwörung

Jedes Kind in den USA hat all das schonmal gehört: Abraham Lincoln, Vorkämpfer gegen die Sklaverei in Amerika, ist am 14. April 1865 von dem Südstaatler und Fanatiker John Wilkes Booth bei einem Theaterbesuch in Washington niedergeschossen worden.

Nur wenig früher war der blutige Sezessionskrieg mit der Kapitulation des Südstaaten-Generals Robert E. Lee zu Ende gegangen. Der US-Kongress hatte die Sklaverei für abgeschafft erklärt. In Robert Redfords „Die Lincoln Verschwörung“ am Freitag um 22.

Donald Trump

Coronainfektion: Wie steht es wirklich um Donald Trump?

Das Rätselraten geht weiter. Während Donald Trump seine erste Nacht in einem Militärkrankenhaus in Maryland verbrachte, verteilt das Weiße Haus verbale Beruhigungspillen. Für ein paar Tage werde der Präsident in der Klinik bleiben, eine reine Vorsichtsmaßnahme, beschwichtigte Mark Meadows, der Stabschef des Präsidenten, nachdem er am Freitag von milden Krankheitssymptomen gesprochen hatte.

Trumps Leibarzt betonte, dass der Patient nicht mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt werden müsse.

Erschöpft aber glücklich nach einem großartigen Konzert: zum ersten Mal wurden hier von Stephan Debeur an der barocken Gabler-Or

Musik für die Seeligkeit des Organisten und Publikums

Mit den beiden Konzerten am 9. und am 23. August hat Stephan Debeur, Organist und Chorleiter an der Basilika St. Martin, dieses Jahr seiner treuen und wieder zahlreichen Hörgemeinde ein großes und eindrucksvolles Geschenk gemacht.

Schon seit mehreren Jahren beschäftigt sich Debeur mit französischer Orgelmusik des 19. Jahrhunderts und hat bereits zwei CDs eingespielt, weitere vier Aufnahmen sollen bald folgen. Nach der langen Zeit, in der auf der Gabler-Orgel mit ihren 63 Registern und mehr als 6600 Pfeifen fast ausschließlich Alte ...

 Ludvik Šuranský aus dem tschechischen Zlin gastierte bereits im vergangenen Jahr an der Gabler-Orgel und ist begeistert von ihr

Freude an musikalischer Entdeckung

Eine halbe Stunde vor Konzertbeginn kommt der Organist Ludvik Šuranský auf den Parkplatz gefahren, er kennt die Gegebenheiten schon vom vorigen Jahr. Ein höflicher und freundlicher Mensch, sogleich bereit zu einem Foto auf der Orgelempore. „Eine wunderschöne Orgel“, sagt er lächelnd und streicht fast ehrfürchtig über die Registerköpfe aus Elfenbein. Er ist gerne eingesprungen bei den Internationalen Orgelkonzerten und hat ein vielseitiges Programm von kurzen Kompositionen bekannter deutscher und weniger bekannter europäischer Komponisten des ...

 Die Gruppe „R.T.W.W mit Benno, Martin und Iskren bestreitet ihren ersten Auftritt.

Musik wummert aus dem Zentrum Blaubeurens

Manche haben es sich auf den Holzstühlen bequem gemacht, andere nutzen die Wiese, wieder andere suchen den Schatten: Im Blaubeurer Stadtpark nahe Kloster und Hallenbad fand das „Rock im Park“ – organisiert von der Kulturinitiative „Blautöne“ – statt.

Es sollte ein „bisschen Kultur für Daheimgebliebene“ sein, so Hans Wild. Im Vorfeld habe es natürlich auch kritische Stimmen zwecks Corona gegeben. „Aber es ist toll, wie alle mithelfen und zusammenhalten.

A Wild Bunch spielen beim Blaubeurer „Rock im Park“ am Sonntag.

Blaubeurer Kultur-Initiative lässt den Park am Kloster rocken

Die Blaubeurer Kultur-Initiative „Blautöne“ präsentiert am Sonntag, 9. August, von 14 bis 20 Uhr das Open-Air-Konzert „Rock im Park“.

„Gerade zu Corona-Zeiten wagen wir in der Ferienzeit mit Rückendeckung der Stadt ein bisschen Kultur für die Daheim-Gebliebenen“, berichtet Hans Wild von der Kultur-Initiative. Zu Beginn habe es aber auch bei den Organisatoren Zweifel, Bedenken, zahlreiche Vorgespräche und Treffen für ein passendes Hygienekonzept gegeben.

„Auch Kultur mit Abstand kann sehr schön sein: Sarah Baltes, Leiterin der Häfler Kulturbüros, und ihr Stellvertreter Franz Hobe

Auch Kultur mit Abstand kann sehr schön sein

Das kulturelle Leben geht weiter – etwas anders als gewohnt und bedeutend flexibler. Aber es bleibt hochkarätig, abwechslungsreich und spannend. Das ist die Botschaft, die aus dem Jahresprogramm des Kulturbüros für die Spielzeit 2020/2021 hervorgeht, das jetzt von Sarah Baltes, der neuen Leiterin des Kulturbüros, und ihrem Stellvertreter Franz Hoben vorgestellt wurde.

An Mut, sich angesichts unsicherer Zukunft Herausforderungen zu stellen, fehlt es nicht.