Suchergebnis

Ehrungen bei der DJK Ellwangen, von links: Nikolaus Hurler, Albert Rüger, Kristina Neumann (zweite Vorsitzende), Norbert Lang, G

Mitgliederehrungen bei der DJK Ellwangen

Bei der jüngsten Hauptversammlung der DJK Ellwangen im Jeningenheim hat die Ehrung zahlreicher verdienter und sportlich erfolgreicher Mitglieder im Mittelpunkt gestanden

Die zweite Vorsitzende Kristina Neumann gab eingangs der Versammlung einen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. Insbesondere erwähnte sie die Beteiligung der DJK an dem Kunstrasenplatzprojekt im Waldstadion und berichtete über die Herausforderung, die das neue Datenschutzgesetz an die Vereinsführung und Geschäftsstelle des Vereins stellen würde.


Johannes Veit, Geschäftsführer der Hans Fuchs Bauunternehmen GmbH, hat den Richtspruch verlesen.

Immer in der ersten Reihe

Im Zochental entstehen an der Memellandstraße gerade drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 20 Wohnungen. Am Montag haben die Verantwortlichen, darunter die ausführenden Unternehmen, die Nachbarschaft, Vertreter der Wohnungsbau und der Stadt Aalen, Richtfest gefeiert.

„Mit diesem Richtfest und der späteren Einweihung können wir an ein weiteres Projekt für bezahlbaren Wohnraum einen Haken machen“, so Oberbürgermeister Thilo Rentschler in seiner Begrüßung.

Drei 45er Kreuzer kurven bei der Bodenseewoche auf der Regattabahn vor Konstanz.

Segler vom württembergischen Ufer erringen Gesamtsiege

Gleich zwei Gesamtsiege bei der Internationalen Bodenseewoche in Konstanz gingen an Boote vom württembergischen Ufer. Der Pokal für die klassischen Yachten ging an Christian Severens vom Württembergischen Yacht-Club (WYC) auf dem 45qm Nationalen Kreuzer „Schuft V“. Den Pokal in den modernen Klassen erhielt Dieter Kurz vom Yacht-Club Langenargen mit der „Shooting Star“ (ORC 1).

Mit 19 Booten am Start waren die 45er Nationalen Kreuzer die größte Klasse unter den insgesamt 158 Yachten bei der diesjährigen Bodenseewoche.

Der SV Egesheim (rechts) will hoch in die Kreisliga A 2. Aber auch der FC RW Reichenbach hat mit Torwart Mike Scherm (links) hat

Die Lust auf Langeweile

Zweifel am Aufstieg der SG Fridingen/Mühlheim in die Fußball-Kreisliga A 2 dürften höchstens noch größte Pessimisten haben. Der Spitzenreiter aus dem Donautal ist der Konkurrenz enteilt. „Eigentlich können wir uns nur noch selbst im Weg stehen“, sagt Trainer Uwe Braun vor dem Spitzenspiel der B-Liga gegen den Dritten FC RW Reichenbach (Sonntag, 13 Uhr, in Fridingen).

Sollte Fridingen/Mühlheim auch das kommende Spiel gewinnen, hätte die SG mindestens zwölf, maximal 14 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, den aktuell der nächste ...

SG Fridingen/Mühlheim festigt mit zwei Siegen die Tabellenführung

In der Fußball-Kreisliga B, Staffel 2, hat die SG Fridingen/Mühlheim durch zwei Siege über Ostern ihre Tabellenführung gefestigt. Die SG ließ dem 4:0-Sieg gegen den SV Böttingen am Montag einen 4:1-Erfolg gegen den SV Schörzingen folgen. Auch der FC RW Reichenbach war zweimal erfolgreich und besiegte den VfR Wilflingen 3:0 und die FSV Schwenningen II 1:0. die Rot-Weißen sind nun Dritter. Weiter auf Rang zwei liegt der SV Egesheim, der die SG Durchhausen/Gunningen 6:0 abfertigte.

Roland Grübel ist Clubmeister Skilanglauf

Knappe Entscheidung bei den Clubmeisterschaften Langlauf des Skiclub Bodensee Lindau: Roland Grübel gewann laut Vereinsbericht mit 0,05 Sekunden Vorsprung vor Johannes Brockmann und wurde damit Clubmeister. Ähnlich spannend war es bei den Frauen. Hier setzt sich Ingrid Weber-Hack mit knapp einer Sekunde Vorsprung vor Anne Brockmann durch.

Austragungsort waren die Loipen in Oberstaufen-Kalzhofen. Die Herren mussten vier Kilometer, Schüler und Damen je zwei Kilometer in freier Technik absolvieren.

Der ehemalige Abfallverwertungsbetrieb in der Keplerstraße. Das Objekt soll jetzt versteigert werden.

Erolzheim hat einiges vor

Viele interessierte Bürger aus Erolzheim und den Teilorten Edelbeuren und Bechtenrot sind zur Bürgerversammlung in die Mehrzweckhalle gekommen. Bürgermeister Jochen Ackermann berichtete über die wichtigsten Ereignisse seit der Versammlung im März vergangenen Jahres. Als Meilensteine nannte er die bereits getätigten Arbeiten der Ortssanierung, die Breitbandkabelverlegung im Ort und in den Teilgemeinden, die Erschließung des Baugebiets Brentenghau II mit 21 Bauplätzen, die bis auf einen alle verkauft seien.

Tuttlinger Sportler bekommen Edelmetall

Tuttlinger Sportler bekommen Edelmetall

Die Ehrung in Gold bei der Sportlerehrung der Stadt Tuttlingen am Samstagabend (wir haben berichtet) haben Elea und Mira Börsig, Moritz Doms, Hannah Merk, Lisa Schmid, Aurora Hofer, Alessandra Veit und Manuel Wlcak von der Turngemeinde Tuttlingen für ihre Erfolge im Inlinesport erhalten. Ettore Braunbart und Markus Hopf bekamen diese Ehrung für ihre Erfolge im Gewichtheben beim ASV Tuttlingen sowie Sarah Schumacher vom Minigolfclub Tuttlingen und Valentin Wernz von den Tuttlinger Sportfreunden für seine Erfolge im Triathlon.


Die Firma Hans Fuchs hat treue Mitarbeiter geehrt. Von links: Inna Gariung, Sebastian Erhardt, Jörg Lehner, Gerd Bieg, Hans-Jür

Hans Fuchs steigert Umsatz

Im Mittelpunkt der Betriebsversammlung des Bauunternehmens Hans Fuchs haben die Geschäftsberichte des Betriebsratsvorsitzenden Gerd Bieg und der Geschäftsleitung gestanden.

Geschäftsführer Johannes Veit fasste das Leistungsspektrum der Bauunternehmung und des Betonwerks zusammen. Wie in den vergangenen Jahren lag der Schwerpunkt im Ingenieur- und Industriebau. Gegenüber den Vorjahren sei es wieder gelungen, den Umsatz zu steigern. Betriebsratsvorsitzender Bieg hob besonders die konstruktive Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung ...


40 Jubilare sind für ihre langjährige Treue zu Max Wild geehrt worden.

Max Wild ehrt Mitarbeiter für lange Betriebszugehörigkeit

Insgesamt 575 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Max Wild: Das Berkheimer Unternehmen hat bei einer kleinen Feierstunde 40 Jubilare geehrt. Sie gehören zwischen zehn und 35 Jahren der Belegschaft an. Die Geschäftsführung dankte allen Jubilaren und jenen Mitarbeitern, die sich jetzt in den Ruhestand verabschieden: „Jedes Jahr sind uns Mitarbeiterehrungen eine besondere Freude, denn heutzutage gibt es das nicht allzu oft, dass so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einem Unternehmen die Treue halten.