Suchergebnis

 Bei der Hauptversammlung der SG Griesingen wurden zahlreiche Mitglieder geehrt, darunter (v. l.) Wolfgang Hepp, Hans Oed, Elisa

Kassierer und Übungsleiter gesucht

Ehrungen standen bei der Hauptversammlung der Sportgemeinschaft Griesingen im Blickpunkt. Die Berichte aus dem Vorstand und den Abteilungen spiegelten ein arbeitsreiches Jahr 2019 für den Verein wider. Allerdings gibt es auch personelle Probleme: Das Amt des Kassierers ist unbesetzt, außerdem fehlt es in einigen Bereichen an Übungsleitern.

Aus den Berichten des Vorstandes um den Vorsitzenden Benjamin Burgmaier sowie der Vertreter der Abteilungen Fußball, Gymnastik und Tanz, Tischtennis und Jedermänner wurde das vielfältige Angebot ...

 Der neue Vorstand (von links): Tobias Schmid (aktiver Beisitzer), Verena Sigg (neue passive Beisitzerin), Karin Michele-Klösges

Verena Sigg übernimmt Posten von Joachim Gresser

Bei einer Generalversammlung haben die Musiker und Mitglieder des Musikvereins Concordia Michelwinnaden auf die Proben und Auftritte des vergangenen Musikjahres zurückgeblickt. Im Fokus standen dabei die Ehrungen für fleißige Musikanten und Wahlen für die Vorstandschaft, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Nachdem der Vorsitzende Johannes Hepp die Tagesordnung bekannt gegeben hatte, folgte der Bericht von Daniel Schmid in seiner Funktion als Jugendleiter und gleichzeitig Vorsitzender des Fördervereins.

  K arin Michele-Klösges dirigiert den Musikverein Michelwinnaden.

Glanzvolles Jahreskonzert unter dem Motto „Gold und Silber“

Es gehört längst zur guten Tradition des Musikvereins Concordia Michelwinnaden, dass am Vorabend des dritten Advents das Jahreskonzert abgehalten wird. Der heimische Burgsaal war da stets proppenvoll. Da für dieses Jahr ein Doppelkonzert mit der Unterschwarzacher Musikkapelle vorgesehen war, musste wegen des beschränkten Platzangebots in der Burg in die Stadthalle Bad Waldsee ausgewichen werden. Ein richtiger Entschluss, denn auch die Stadthalle war selbst im Bereich der Empore voll besetzt.

 Landrat Harald Sievers und Bürgermeister Roland Haug (hinten links) freuen sich mit (v.r.) Horst Dölle, dem stellvertretendem L

Die Plakette gibt es als Überraschung

Beim Jahreskonzert des Musikvereins Ebersbach hat Dirigent Fridl Schoch am Samstag bewiesen, was in seinen Musikern steckt. Zu seinem letzten Jahreskonzert wählte er ein anspruchsvolles Programm. Mit 13 Gesamtproben und über 20 Registerproben war die Programmfolge reif für die Aufführung. Sein Orchester wurde von ihm regelrecht herausgefordert – und es hat bravourös abgeliefert. Vor einer stattlichen Anzahl von Freunden der Blasmusik konzertierte der Musikverein und bewies sein Können.

 Der Vorstand mit den anwesenden neuen Mitgliedern.

Förderverein Strübhaus hat viele Ideen fürs neue Jahr

Die erste Jahreshauptversammlung der Fördergemeinschaft für Kunst, Kultur und Geschichte Strübhaus Veringenstadt mit der neuen Vorstandschaft verlief ganz harmonisch und geregelt. Im Ausblick möchte der Verein noch mehr öffentlich erscheinen und verschiedene Aktionen und Veranstaltungen machen. 17 neue Mitglieder wurden am Ende der Versammlung feierlich begrüßt

Der erste Vorsitzende Manfred Saible blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück und ließ die unterschiedlichen Anlässe Revue passieren.

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

 Die Warthauser Musiker widmeten ihr Herbstkonzert der grenzenlosen Freiheit.

Grenzenlose Freiheit beim Herbstkonzert

Das Bestreben nach grenzenloser Freiheit, vorgetragen vom Musikverein Warthausen unter der Leitung von Peter Schuck, ist in der Festhalle in Warthausen für die anwesenden Besucher beim Herbstkonzert spürbar gewesen und lag greifbar in der Luft.

Nach einer kurzen Begrüßung des Vorsitzenden „Musikbetrieb“ Patrick Stiller ging es mit der Fanfare del Popolo los. Mit dem Werk „Jericho“ erlebten die Konzertbesucher, wie das unterdrückte Volk der Israeliten aus ihrem Exil zur Schlacht um Jericho zog, um dort zu siegen und eben diesen Sieg ...

 Die Preisträger der IHK-Ausbildung, die im Landkreis Biberach ausgebildet wurden, mit IHK-Vizepräsident Friedrich Kolesch (link

IHK Ulm belohnt Leistungen in Aus- und Weiterbildung

800 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben am Bildungsevent „Best of …“ in der Biberacher Stadthalle teilgenommen. IHK-Vizepräsident Friedrich Kolesch und Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle zeichneten die erfolgreichsten Absolventen der diesjährigen IHK-Prüfungen der Aus- und Weiterbildung aus. Das Event moderierte Nicolai Des Coudres. Das Rahmenprogramm gestaltete die Showband Taking Tomorrow feat. Jess.

Kolesch lobte das Engagement der Unternehmen in der Ausbildung, das zu hervorragenden Ergebnissen führt: Aus dem ...

 Christian Karrer vom SV Beuren (re.) schoss das Siegtor beim 2:1 des neuen Spitzenreiters beim TSV Heimenkirch (Michael Schiegg

Beuren ist neuer Tabellenführer der Bezirksliga

Der SV Beuren hat das Spitzenspiel am zehnten Spieltag der Fußball-Bezirksliga beim TSV Heimenkirch mit 2:1 gewonnen und ist damit neuer Tabellenführer. Der SV Oberzell kam beim SV Mochenwangen nicht über ein 2:2 hinaus. Immer prekärer wird die Lage für die SG Kißlegg – auch das fünfte Heimspiel verlor der Absteiger.

Der SV Beuren hat dem TSV Heimenkirch die erste Heimniederlage der Saison beigebracht und ist jetzt Erster. „Wir haben zwei Fehler gemacht“, sagte TSV-Trainer Daniel Feistle, „und damit das Spiel verloren.

 Johannes Hepp freut sich auf das Wochenende, an dem neben Fahrzeugen aus längst vergessenen Tagen auch alte landwirtschaftliche

Am Wochenende wird Michelwinnaden zum Oldtimertreffpunkt

Rund 500 Oldtimer gibt es beim Oldtimertreffen von Freitag, 6. September, bis Sonntag, 8. September, in Michelwinnaden zu bestaunen. Die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung stellt für die beiden gemeinschaftlich organisierenden Vereine – das sind die Oldtimer-Freunde und der Musikverein Concordia – einen Kraftakt dar, den sie aber mit viel Freude und hohem Engagement bewerkstelligen.

„Vom Aufwand her stellt das Oldtimertreffen das Altstadtfest und das Burggrabenfest in den Schatten“, erklärt Johannes Hepp, Vorsitzender ...