Suchergebnis

 Weihbischof Melchiors Siegel, das einen König vor Maria darstellt. Links „Constanciensis“, rechts „Melchior epi(scopus) ascalo(

Leutkircher St.-Martin-Kirche feiert ihr 500-Jahr-Jubiläum

Die Leutkircher Kirchengemeinde St. Martin feiert an diesem Dienstag, 10. September, das Jubiläum der Weihe des Kirchenneubaus vor 500 Jahren. Höhepunkt ist ein Gottesdienst um 18.30 Uhr. Eigentlich müsste dieses Fest mindestens vier Tage dauern – so viel Zeit hat sich damals, vom 10. September 1519 an, der Konstanzer Weihbischof Melchior, Titularbischof von Askalon, für die Weihe der Kirche, der neun Altäre und des ebenfalls erweiterten Friedhofs genommen.

Sprachassistentin Alexa

Amazon lässt Alexa-Mitschnitte im Homeoffice auswerten

In der Debatte um die Auswertung von Nutzerdaten aus Sprachassistenten ist Amazons Dienst Alexa erneut in den Fokus geraten.

Laut einem Bericht der „Welt am Sonntag“ sollen befristete Angestellte teilweise von zu Hause aus Daten aus Amazons Sprachassistentin Alexa auswerten. „Einigen Mitarbeitern ist es gestattet, von anderen Orten aus zu arbeiten“, erklärte Amazon dazu. „Dabei gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen und Richtlinien, an die sich jeder Mitarbeiter halten muss.

Siri-Aufnahme

Apple stoppt Auswertung von Siri-Aufnahmen durch Menschen

Apple hat als erster Anbieter von Sprachassistenten angekündigt, die Nutzer ausdrücklich um eine Erlaubnis zum nachträglichen Anhören von Mitschnitten durch Mitarbeiter zu fragen.

Die Funktion solle in einem späteren Software-Update umgesetzt werden, teilte der iPhone-Konzern dem Tech-Blog „TechCrunch“ in der Nacht zum Freitag mit. Bis dahin werde die Praxis weltweit gestoppt und auf den Prüfstand gestellt.

Bei Assistenzsoftware wie Amazons Alexa, dem Google Assistant und Siri wurden Fragmente von Mitschnitten seit Jahren ...

Google Home

Google stoppt Auswertung von Sprachaufnahmen durch Menschen

Google lässt in Europa Aufnahmen aus seinen vernetzten Lautsprechern vorerst nicht mehr von Menschen auswerten. Der Stopp gilt in der gesamten EU mindestens noch bis Ende Oktober, wie der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar am Donnerstag mitteilte.

In den vergangenen Monaten war bekanntgeworden, dass Amazon, Google und Apple bei ihren Sprachassistenten Alexa, Assistant und Siri einen Teil der Aufnahmen auch von Menschen auswerten lassen, um die Genauigkeit der Spracherkennung zu verbessern.

«Romantisches Deutschland»

Paris zeigt „Romantisches Deutschland“

Johann Wolfgang von Goethe hat sie ausgewählt, nun sind die Zeichnungen erstmals in Frankreich zu sehen. Unter dem Titel „Romantisches Deutschland. Zeichnungen der Weimarer Museen“ zeigt das Pariser Petit Palais rund 140 Papierarbeiten aus der Zeit der deutschen Romantik von 1780 bis 1850.

Sie stammen aus den Sammlungen, die Goethe (1749-1832) für den Großherzog Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach und für sich selbst angelegt hatte.

Kamerawagen von Apple

Apple schickt Kamera-Autos auf deutsche Straßen

Apple wird am kommenden Montag erstmals seine Kamera-Autos auch auf Straßen deutscher Städte schicken. Gut 80 Fahrzeuge sollen bis Mitte September Aufnahmen für den Kartendienst des iPhone-Konzerns machen.

Die Daten sollen in erster Linie das Kartenmaterial verbessern, wie Apple am Dienstag erläuterte. Die Bilder könnten in Zukunft aber auch im neuen Panorama-Dienst Look Around zum Einsatz kommen - Apples Konkurrenzangebot zu Google Street View.

Eine schwarz-weiß Ansicht der Veitsburg in Ravensburg

Schon 1751 gab es Gastronomie auf der Veitsburg

Der Ravensburger 525 Meter hohe Hausberg war bereits in der Jungsteinzeit, in der mittleren Bronzezeit und in der späteren Keltenzeit besiedelt. Früher hieß dieser Platz schlichtweg Ravensburg, erst im 18. Jahrhundert tauchte der Name Veitsburg, benannt nach der dem heiligen Veit geweihten dortigen Burgkapelle, als Begriff für diesen Ort auf.

Die Welfen errichteten hier im elften Jahrhundert zunächst eine Fluchtburg, später verlegten sie ihren Herrschaftssitz dorthin, der genaue Zeitpunkt ist nicht belegt.

 Abschied vor dem Schlossportal: Die Königskinder verlassen ihre Pflegeeltern und die Kamera läuft mit.

Die böse Königin haust im Schloss Sigmaringen

Die ARD dreht derzeit in der Region für die Märchenserie „Sechs auf einen Streich“ das Märchen „Die drei Königskinder“ nach Johann Wilhelm Wolf und Wilhelm Busch. Am Montag, Dienstag und Mittwoch wurde auf Schloss Sigmaringen gedreht.Zwei weitere Drehtage sind auf einer Lichtung in Schmeien eingeplant. Vor der Kamera stehen aus dem Fernsehen bekannte Schauspieler wie Adele Neuhauser oder Rüdiger Vogler.

Vor dem Schloss ist Rindenmulch aufgeschüttet.

 Ulrich Schulz sammelt seit mehr als 50 Jahren Bücher aus verschiedenen Epochen.

900 Bücher auf zwei Etagen

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Wie wahr dieses Sprichwort ist, zeigt eine neue Ausstellung, die ab 11. Mai im Kloster Schussenried zu sehen ist. Gezeigt werden illustrierte Bücher des Sammlers Ulrich Schulz und seiner Tochter Katrin. Die Ausstellung soll verdeutlichen, wie durch eine Bebilderung der Inhalt eines Buchs verständlicher werden kann. Andere Illustrationen verschönern das Gesamtwerk immens.

Die ausgestellten Bücher stammen aus der Zeit zwischen 1900 und 1970.

 Johannes Caspar ist Hamburger Datenschutzbeauftragter.

Datenschützer hat Zweifel an Mark Zuckerbergs Aussagen

Als Hamburger Datenschutzbeauftragter versucht Johannes Caspar seit Jahren, die Daten der Deutschen vor Facebook zu schützen. Der Professor für Staats- und Verwaltungsrecht wundert sich im Interview mit Igor Steinle, dass staatliche Einrichtungen noch immer im sozialen Netzwerk aktiv sind.

Wie beschäftigt Sie Facebook momentan?

Derzeit untersuchen wir die Aktivitäten von Facebook bei der Erstellung einer Überwachungsliste von Personen, die der Konzern als Gefährder bewertet.