Suchergebnis

 Bei der Feldstetter Tanznacht hatten die Paare angenehm viel Platz auf der Tanzfläche.

Beste Stimmung bei der 13. Tanznacht

Die 13. Auflage der Feldstetter Tanznacht lebte von guter Musik, hervorragendem Essen, liebevoll gestaltetem Ambiente und der mehr als großzügigen Tanzfläche. Zwar konnte der Schwäbische Albverein lediglich knapp 80 Karten für die Abendveranstaltung verkaufen. Die treuen Gäste waren aber auch beim diesjährigen Herbstball wieder gekommen. Andrea Mutscher vom Veranstalter sagte: „Schade eigentlich, bei der Mühe, die wir uns jedes Jahr machen. Denn eigentlich ist diese Tanznacht besonders für das Mittelalter gedacht, für die das Angebot in der ...

Der estnische Dirigent Paavo Järvi erweist sich bei seinem Einstand in Zürich als souveräner Koordinator.

Paavo Järvi gibt Antrittskonzert in Zürich

Vieles ist derzeit im Umbruch beim Tonhalle-Orchester Zürich (TOZ). Die altehrwürdige Spielstätte am See, deren Einweihungskonzert 1895 Johannes Brahms geleitet hat, wird seit zwei Jahren innen und außen umfassend saniert und soll erst 2021 wiedereröffnet werden. In die 152. Saison des traditionsreichen Klangkörpers ist man jetzt mit einem neuen Chefdirigenten gestartet. Paavo Järvi präsentierte zu seinem Amtsantritt im Interimsaal der Maag-Halle Musik, die dem Repertoire des TOZ ebenfalls neue Facetten hinzufügte.

 Meisterhaft unterhielten die Bläser.

Das Original sorgt für Hochstimmung

Kult-Kombo zum Saisonauftakt: Die elf Mann von German Brass sorgten am Freitagabend für Hochstimmung im fast vollbesetzten Konzerthaus. Das Programm reichte von Bach bis Gershwin, von der Schnellpolka bis zum Swing.

Oft kopiert aber nie erreicht – das gilt sicher für das Blechbläser-Ensemble, das in dieser Form seit 35 Jahren Bühnenerfolge feiert. Im Konzerthaus standen die Bläser im Halbrund, das tiefe Blech im Zentrum, dahinter das Schlagwerk.

André Rieu

Promi-Geburtstag vom 1. Oktober 2019: André Rieu

Tausende Lichter strahlen, die Geigen erklingen, die Trompeten schallen, leichtfüßig schweben die Paare über die Bühne. Dann hebt der Maestro im eleganten Frack den Bogen, streicht sanft über die Saiten seiner Stradivari.

Die langen gewellten Haare wirft er gekonnt in den Nacken, dreht sich zum Publikum und schenkt ihm sein strahlendes Lächeln: André Rieu ist der unbestrittene Walzerkönig. Heute wird er 70 Jahre alt.

Seit über 30 Jahren bringt der Niederländer mit seinem Johann-Strauß-Orchester überall auf der Welt sein ...

Ein herausragender Künstler von großer Bescheidenheit: der Pianist Kit Armstrong in Laupheim.

Schwäbischer Klassikherbst mit Kit Armstrong und Minetti Quartett eröffnet

Ein bewegliches Orchester und ein junger brillanter Pianist, der auch ein romantisches Solokonzert als groß besetzte Kammermusik begreift, eröffneten den Schwäbischen Klassikherbst am Freitag im Kulturhaus Laupheim: Wieder hatte Dr. Mauermann das Münchener Kammerorchester (MKO) mit seiner höchst präsent agierenden Konzertmeisterin Yuki Kasai eingeladen, Solist in Robert Schumanns Klavierkonzert war der amerikanische Pianist Kit Armstrong. Tags darauf verbündeten sich das Mandelring Quartett und das Minetti Quartett zu einem inspirierten Oktett.

Mitreißendes Konzert des Jugendsinfonieorchesters Oberschwaben unter der Leitung von Alban Beikircher in der Markdorfer Stadthal

Von der Trauer zur Walzerseligkeit

So ein Orchester, das nicht nur die Bühne, sondern auch noch einen beträchtlichen Teil davor beansprucht, hat die Stadthalle Markdorf wohl noch kaum erlebt. Mit 85 Aktiven ist die Junge Philharmonie Oberschwaben (JPO) mit ihrem Gründer und Leiter Alban Beikircher am Sonntag nach Markdorf gekommen und hat die zahlreichen Zuhörer mit ihrem anspruchsvollen Kontrastprogramm mitgerissen.

Dabei hätte es fast eines Plans B bedurft, denn der Gitarrist Bernd Hess, für den die Passeggiata für E-Gitarre und Orchester von Alexander Krampe, eine ...

 Worte des Lobes und der Anerkennung findet Komponist Alexander Krampe am Mikrofon für die Leistung von Emanuel Abanto an der E-

Ersatzgitarrist ist der Held des Abends

Die Ensemblemitglieder der JPO haben das Publikum am Samstagabend bei der Premiere ihrer diesjährigen Konzertsaison zu Beifallsstürmen hingerissen. Die Begeisterung galt gleichermaßen Emanuel Abanto, der kurzfristig den erkrankten E-Gitarristen ersetzte. Für das Programm hatte der künstlerische Leiter des Orchesters, Alban Beikircher, wieder ein selten gehörtes Werk mit Ohrwürmern aus der Musikliteratur kombiniert. Dazu kam die Auftragsarbeit des Komponisten und Arrangeurs Alexander Krampe, der im Auftrag der JPO ein „Passegiata für E-Gitarre ...

 Kunst im Parkhaus Kronenstraße.

Kemptens Innenstadt wird zur Bühne

Die Kunstnacht Kempten findet am Samstag, 21. September zum 5. Mal statt und verwandelt die Kemptener Innenstadt zur Bühne für die Bildende Kunst. Von 19 bis 24 Uhr zeigen an mehr als 60 Kunstnacht-Orten die teilnehmenden Künstler Projekte. Von Ausstellungen, Installationen über Tanz, Musik und Performances bis hin zu Theater ist alles mit dabei, heißt es in der Vorschau des Veranstalters.

„Die Kunstnacht Kempten bringt auf einmalige Weise in einer einzigen Nacht Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten zusammen und schafft einen ...

„Handwerk hat goldenen Boden!“, sagt man. In einer Zeit, in der die Betriebe volle Auftragsbücher haben und gleichzeitig händeri

Beste Aussichten für Jung-Handwerker

Die Kreishandwerkerschaft hat mit der Lossprechungsfeier das Ende der Ausbildungszeit in Schwäbisch Gmünd gefeiert. Dabei ging Kreishandwerksmeister Alexander Hamler auch im Namen von Kreishandwerksmeisterin Katja Maier aus Aalen auf die weiter gute wirtschaftliche Entwicklung des Handwerks ein. Während die Industrie bereits „deutliche Bremsspuren“ vermelde, scheine im Handwerk weiterhin die Sonne von einem fast ungetrübten Himmel. Das werde auch so bleiben.

 Anthony Spiri wird an der Musikschule Bad Saulgau einen Kammermusikkurs abhalten. Das Abschlusskonzert mit Schülern der Musiksc

„Ohne Musikschule keine Tonkunst“

Eine musikalische Autorenlesung mit einem Beethovenkenner und Buchautor aus der Region, einen Klavierabend mit einem der ganz Großen an diesem Instrument und vor allem eine Würdigung der Arbeit der Musikschule Bad Saulgau in ihrem Jubiläumsjahr: Das diesjährige Tonkunst-Festival in Bad Saulgau startet am Mittwoch, 18. September, und verspricht einen Musikgenuss mit teilweise überraschenden und auch seltenen Besetzungen.

„Ohne Musikschule keine Tonkunst“, sagt Alban Beikircher.