Suchergebnis

 Die Musiker der Kantorei wagen sich auch an große Werke.

40 Jahre kirchenmusikalische Arbeit

Im Jahre 1980 wurde im Evangelischen Kirchenbezirk Biberach zu den schon vorhandenen eine weitere hauptamtliche Kirchenmusikerstelle eingerichtet, an der Riedlingen anfangs prozentual beteiligt war. Das Protokoll der Kirchengemeinderatssitzung vermerkt, dass der erste Stelleninhaber am Dienstag, 22. Januar 1980, nach Riedlingen kam, um „die Neugründung des Kirchenchores vorzunehmen und einen Kinderchor oder Jugendchor ins Leben zu rufen“. Seit dieser Zeit gibt es kontinuierliche kirchenmusikalische Arbeit in Riedlingen, die von ...

Versprechen festlichen Musikgenuss: Die „Biberacher Bachtrompeten“ gastieren in Laupheim.

Biberacher Bachtrompeten spielen Kirchenkonzert in Laupheim

Festliche Trompeten- und Orgelklänge sind am Sonntag, 19. Januar, von 18 Uhr an in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Laupheim zu hören. Das Ensemble „Die Biberacher Bachtrompeten“ mit Michael Bischof, Timo Bossler und Hans Mohr sowie die Organistin Elisabeth Sekul begrüßen damit das neue Jahr.

Die Musiker konzertieren mit glanzvollen Trompetenkonzerten der Meister Bach und Händel, heißt es in der Ankündigung. Dabei spannt sich der stilistische Bogen von der Barockzeit mit dem „Konzert D-Dur für Trompeten &

 Das Marimba Quartett unter der Leitung von Katarzyna Mycka spielt in Leutkirch gleich zwei Konzerte in der Stadthalle.

Marimba Quartett spielt beim Kinderkonzert am Sonntagnachmittag

Nach einer kurzen Weihnachtspause startet die Altstadtkonzertreihe in Wangen im Allgäu am Sonntag, 19. Januar, in die zweite Saisonhälfte. Wie die Stadt Wangen mitteilt, ist das Marimba Quartett unter der Leitung von Katarzyna Mycka mit zwei Konzerten in der Stadthalle zu Gast.

Um 15 Uhr gibt das Quartett ein Kinderkonzert für kleine Zuhörer ab vier Jahren. Gespielt wird der „Karneval der Tiere“ des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

 Bei der Vernissage (von links): Rainer Reschetzki, Susanne Frank, das Ehepaar Rosemarie und Friedemann Stäbler, Johannes Stäble

Großer Andrang im Kapitelsaal

Der Kapitelsaal im Kloster Maria Rosengarten in Bad Wurzach platzte schier aus allen Nähten – bis zuletzt wurden Stühle herbei geschafft, die dann aber doch nicht ausreichten, so dass viele der um die hundert Besucher der Vernissage von Ehepaar Rosemarie und Friedemann Stäbler sowie dessen Cousin Johannes Stäbler stehend der Veranstaltung beiwohnten.

Rosemarie Stäbler konnte am Sonntagnachmittag in ihrer Begrüßung ihre Rührung über das große Interesse kaum verbergen, schließlich seien sie „doch nur Laien“.

 Jan Fehrenbach (links) und Lukas Proske bei ihrem Auftritt.

Künstler versprühen bei Konzert Lebensfreude

Mit flotter Musik, mitreißend vorgetragen, haben Jan Fehrenbach und Lukas Proske die Veranstaltungsreihe „Musik zur Kaffeestunde im Dr.-Karl-Hohner-Heim“ des Fördervereins im neuen Jahr eröffnet. Fehrenbach, Saxophonstudent bei Professor Matthias Anton an der Musikhochschule, und Proske, Student beim Akkordeondozenten Hans-Günther Kölz am Hohner-Konservatorium, hatten für das Konzert einige gemeinsame Kompositionen ihrer beiden Lehrer ausgewählt.

Diese trugen sie laut Pressemitteilung „gekonnt, froh und heiter vor“ und ließen bei ...

 Thomas Felder

Mit der Evangelischen Kantorei durchs Kirchenjahr

Menschen, die Freude am Singen geistlicher Chormusik haben, finden sich in der Evangelischen Kantorei in Riedlingen zusammen. In diesem Jahr wird 40-jähriges Bestehen gefeiert. Dazu gibt es während des ganzen Jahres Veranstaltungen.

Auftakt ist am Samstag, 25. Januar, ab 20 Uhr, im Johannes-Zwick-Haus mit der schwäbischen Vesper in Wort und Musik. „Von wegen“ heißt das Programm von Thomas Felder, der 2020 sein 50. Bühnenjubiläum feiert.

 Johanna Pichlmair tritt am 18. Januar mit dem südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim im Ravensburger Konzerthaus auf.

Violinistin präsentiert „Klangzauber“

Bereits zum vierten Mal ist das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim zu Gast im Konzerthaus Ravensburg. Am Samstag, 18. Januar, spielt die Musikformation ab 19 Uhr mit der österreichischen Geigerin Johanna Pichlmair unter dem Motto „Klangzauber“, wie es in der Ankündigung des Veranstalters heißt. Karten gibt es im Vorverkauf.

Unter Leitung von Georg Mais spielt die zahlreich bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnete Violinistin Felix Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert d-Moll, Mendelssohns erstes ...

 Das Theater Lindenhof aus Melchingen bringt Til Schweigers Erfolgsfilm „Honig im Kopf“ als Familienstück auf die Bühne.

Absolute Klassiker stehen auf dem Programm

Nach einer kurzen Weihnachtspause startet das Theater- und Altstadtkonzertprogramm in Wangen am Sonntag, 19. Januar 2020, in die zweite Saisonhälfte. Wie die Stadt Wangen mitteilt, ist das Marimba Quartett unter der Leitung von Katarzyna Mycka an diesem Tag mit zwei Konzerten in der Stadthalle zu Gast.

So gebe das Quartett um 15 Uhr ein Kinderkonzert für kleine Zuhörer aber vier Jahren. Gespielt werde der „Karneval der Tiere“ des französischen Komponisten Camille Saint-Saens.

Ein Teil eines Orchesters

Musikverein Feldstetten bereitet Jahreskonzert vor – das erwartet die Zuhörer

Das evangelische Gemeindehaus in Feldstetten füllt sich. Stimmen sind zu hören. Dann ist es ruhig. Anstelle von Stimmen erklingen dann Instrumente – die der Mitglieder des Musikvereins Feldstetten.

Beim Probenwochenende bereiten sie sich auf das Jahreskonzert vor. Der Termin und das Programm stehen fest: Das Jahreskonzert findet am Samstag, 25. Januar, ab 19.30 Uhr in der Delauhalle in Feldstetten statt. Einlass ist gut eine Stunde vorab.

Albrecht Streicher, Berthold Kiechle, Udo Schäfer und Thomas Ruffing präsentieren sich unter dem Namen „Was Neues“, der sich aus

Warum das Quartett „Was Neues“ seinem Namen alle Ehre macht

Hiltensweiler - In der Pfarrkirche St. Dionysius in Hiltensweiler gab es im Rahmen der Erwachsenenbildung der Seelsorgeeinheit Argental festliche und geistliche Musik aus mehreren Jahrhunderten zu genießen. Die vier erfahrenen Musiker des Blechbläserquartetts „Was Neues“ boten in der noch feierlich und weihnachtlich geschmückten Kirche den zahlreichen Zuhörern ein abwechslungsreiches Repertoire von Bach bis Lambart. Das Quartett spielte in der Besetzung Albrecht Streicher und Berthold Kiechle (Trompeten), Thomas Ruffing (Posaune) und Udo ...