Suchergebnis

Adler verpflichten Gustafsson als Endras-Konkurrent

Torhüter Dennis Endras bekommt beim deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim starke Konkurrenz. Der schwedische Torhüter Johan Gustafsson, Weltmeister von 2013, wechselt zu den Mannheimern und unterschrieb dort einen Einjahresvertrag. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Der 27-Jährige wurde in der abgelaufenen Spielzeit mit Frölunda HC schwedischer Meister und gewann dreimal nacheinander die Champions Hockey League.

„Mit seiner Erfahrung wird er uns definitiv weiterhelfen können“, sagte Adler-Manager Jan-Axel Alavaara.

Johan Gustafsson

Adler verpflichten Schweden-Goalie Gustafsson

Torhüter Dennis Endras bekommt beim deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim starke Konkurrenz.

Der schwedische Torhüter Johan Gustafsson, Weltmeister von 2013, wechselt zu den Mannheimern und unterschrieb dort einen Einjahresvertrag, teilte der Verein mit. Der 27-Jährige wurde in der abgelaufenen Spielzeit mit Frölunda HC schwedischer Meister und gewann dreimal nacheinander die Champions Hockey League.

„Mit seiner Erfahrung wird er uns definitiv weiterhelfen können“, sagte Adler-Manager Jan-Axel Alavaara.

Islanders-Goalie

Erneute Pleite für Ex-Bundestrainer Sturm - Greiss überzeugt

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm bleibt mit den Los Angeles Kings in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter das schlechteste Team.

Die kriselnden Kalifornier verloren mit Assistenzcoach Sturm gegen die Vancouver Canucks mit 2:4 (0:0, 2:2, 0:2) und haben mit 7:15-Siegen die schlechteste Bilanz aller NHL-Mannschaften. Für Sturm war es im sechsten Match die vierte Niederlage.

Ein starker Torhüter Thomas Greiss und Tom Kühnhackl haben mit den New York Islanders den zweiten Sieg hintereinander einfahren ...

Jubeltraube

Tschechien im Finale: Penaltysieg gegen Schweden

Köln (dpa) - Der elfmalige Weltmeister Tschechien um Ex-NHL-Superstar Jaromir Jagr steht nach einer dramatischen Entscheidung im Penaltyschießen erstmals seit fünf Jahren im Finale der Eishockey-WM.

Tschechien gewann in Köln gegen Schweden durch den entscheidenden Schuss von Jan Marek 3:2 und trifft im Endspiel auf Titelverteidiger Russland, der knapp mit 2:1 gegen Gastgeber Deutschland gewann. „Das ist ein großartiges Gefühl. Vor allem, wie wir es geschafft haben“, sagte NHL-Keeper Tomas Vokoun von den Florida Panthers.

Eishockey-Weltmeister in Stockholm gefeiert

Die schwedische Eishockey-Nationalmannschaft ist einen Tag nach dem Gewinn des achten Weltmeistertitels bei ihrer Ankunft in der Heimat begeistert empfangen worden.

Zehntausende Fans jubelten Coach Bengt-Åke Gustafsson und dem Team zu, das sich mit goldfarbenen Helmen und ihren Goldmedaillen auf einer Bühne feiern ließ. «Besser als das geht es nicht», freute sich Torhüter Johan Holmqvist. Schweden hatte in Riga Titelverteidiger Tschechien mit 4:0 geschlagen.

Erstes Halbfinale klar: Schweden gegen Kanada

Olympiasieger Schweden und Rekord-Weltmeister Kanada sind auch bei der Eishockey-WM in Riga weiter voll im Titelrennen und streiten um einen Platz im Finale.

Der siebenmalige Champion Schweden gewann im Viertelfinale ohne Mühe 6:0 (2:0, 2:0, 2:0) gegen die USA, danach siegte Kanada nach drei Treffern in der Schlussphase 4:1 (0:1, 1:0, 3:0) gegen die Slowakei. Den letzten von bisher 23 Titeln hatten die Kanadier 2004 im Finale in Prag gegen Schweden geholt.

Alter Schwede: Die jungen Wikinger haben Biss

EHINGEN - Mit dem Schwedischen Meister IK Sävehof bereichert ein Handballverein den diesjährigen Schlecker-Cup (20./21. August), der vor allem durch seine Jugendarbeit zu Weltruhm gekommen ist. 140 Trainer betreuen insgesamt 85 Mannschaften, die Liste der Weltstars, die ihre Jugend in Sävehof verbracht haben, ist lang.

Von unserem Mitarbeiter Tobias Götz

Die Spieler des IK Sävehof sind in den internationalen Handballkreisen heiß begehrt.

Allmendingen siegt - TSG verliert erneut

Dem TSV Allmendingen hat gestern Abend eine starke zweite Halbzeit zum 4:1 Sieg gegen den SV Ellwangen gereicht. Die TSG Ehingen unterliegt in Thalfingen mit 2:3.

TSV Allmendingen - SV Ellwangen 4:1 (0:0).- In der ersten Hälfte schonte TSV-Coach Paul Gumper einige Stammkräfte. Nach der Pause stand dann weitgehend die erste Elf auf dem Platz, was dem Spiel auch den Stempel aufdrückte. Erneut prangerte Gumper die mangelnde Chancenauswertung und Leichtsinnsfehler in seiner Abwehr an.