Suchergebnis

 Geschäftsinhaber Jochen Schips und Bürgermeisterin Sabine Heidrich freuen sich über die Ladesäulen in Neuler.

Zwei Ladesäulen in der Ortsmitte von Neuler

Einen Katzensprung vom Rathaus Neuler in der Ortsmitte entfernt warten zwei neue Ladesäulen der Firma Kraftfahrzeuge Jochen Schips auf Kunden. Damit hat die Gemeinde Neuler eine wichtige Ausweitung der Ladeinfrastruktur erfahren. Der Geschäftsinhaber Jochen Schips möchte mit diesem Angebot einen Beitrag zur Elektromobilität leisten.

Die zwei Ladesäulen sind von der EnBW-ODR in Kooperation mit der Firma Elektro Mack mit einem modernen Lademanagement ausgestattet worden.

Der Musikverein Rosenberg hat in der Virngrundhalle seine Hauptversammlung für die Jahre 2019/2020 abgehalten. Dabei wurden viel

Musikverein Rosenberg behauptet sich in schweren Zeiten

Der Musikverein Rosenberg hat am Samstag seine Hauptversammlung in der Virngrundhalle abgehalten. Eine Hauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020, bei der es viele Ehrungen und Wahlen vorzunehmen galt und die ganz im Zeichen der Pandemie stand.

Vorsitzender Matthäus Knecht ließ die beiden zurückliegenden Jahre Revue passieren. Die letzte Probe des Vereins habe noch vor Beginn der Pandemie am 10. März 2020 stattgefunden. Damals habe man für das anstehende Jahreskonzert geprobt.

Über 450 Auszubildende haben an der Technischen Schule Aalen erfolgreich ihre Abschlussprüfung in verschiedenen Berufen des Hand

Technische Schule Aalen verabschiedet Absolventen

Trotz Corona haben auch dieses Jahr 50 weibliche und 402 männliche Auszubildende an der Technischen Schule Aalen erfolgreich ihre Abschlussprüfung in verschiedenen Berufen des Handwerks und der Industrie abgelegt. Leider konnte Schulleiter Bernhard Wagner aufgrund der geltenden Hygieneschutzvorschriften die Absolventen nicht bei der traditionellen zentralen Abschlussfeier in der Cafeteria des Beruflichen Schulzentrums verabschieden. Stattdessen wurden die Zeugnisse von den Klassenlehrern überreicht.

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle sind langjährige Blutspender (sitzend) und verdiente Sportler

So war der Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle

Zum ersten Mal hat auf Wunsch des Rosenberger Gemeinderats der Neujahrsempfang der Gemeinde Rosenberg in der Virngrundhalle stattgefunden. Die Entscheidung war richtig, denn die Halle war proppenvoll. Neben der Rede von Bürgermeister Tobias Schneider standen die Ehrungen für verdiente Sportler und Blutspender sowie die Überreichung der Bürgermedaille in Gold an Sieger Götz im Mittelpunkt der rund dreistündigen Veranstaltung.

Wie in Rosenberg Tradition, haben die Sternsinger der Gemeinde den Segen in die Virngrundhalle gebracht.

 Die Preisträger der Winter-Gesellenprüfung bei der Kreishandwerkerschaft Ostalb.

Start in eine rosige Zukunft

Der positive Trend in der wirtschaftlichen Entwicklung und die hervorragenden Voraussetzungen, im Handwerk eine dauerhafte Beschäftigung zu finden, haben in den Grußworten im Rahmen der Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Ostalb immer wieder Erwähnung gefunden. 150 junge Frauen und Männer waren am Donnerstagabend im Congress-Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd zusammengekommen, um ihre Prüfungszeugnisse und Auszeichnungen entgegenzunehmen.


Die Geehrten der Sportfreunde Rosenberg. Vordere Reihe, zweiter von links: Manfred Engelhardt, der für 1200 Fußballspiele geehr

Neue Übungsleiter müssen her

Die Verantwortlichen der Sportfreunde Rosenberg konnten bei ihrer jüngsten Hauptversammlung eine zufriedene Jahresbilanz ziehen. Vorsitzender Jürgen Majewski kündigte unter anderem an, dass der Verein sich verstärkt um die Ausbildung neuer Übungsleiter kümmern möchte – um Fitnessstudios Paroli bieten zu können.

In einem 64-seitigen Vereinsmagazin „SFR-aktuell“, zusammengestellt von Geschäftsführer Wolfgang Mack, waren die Jahresberichte aller 34 Abteilungen den Mitgliedern vorab zugegangen.

Bürgermeister Günter Ensle ist stolz auf die 217 engagierten und erfolgreichen Sportler aus seiner Gemeinde Hüttlingen. Im Rahme

Hüttlingen feiert seine Meistersportler

Als Vorbilder und Botschafter der Gemeinde Hüttlingen hat Bürgermeister Günter Ensle die 217 erfolgreichen Sportler bei der Meisterfeier im Bürgersaal des Kultur- und Sportzentrums Limeshalle am Dienstagabend bezeichnet. Schließlich würden sie den Namen ihrer Heimatgemeinde bei Welt- oder auch Europameisterschaften in alle Welt tragen.

Kerstin Abele war bei ihren Handbikerennen in Miami ebenso erfolgreich wie in Köln und Louis und Gebhard Fürst sahnten bei Wettkämpfen mit Armbrust oder Luftgewehr nicht nur in Innsbruck, sondern auch ...


3. Sauzuberrennen am Neulermer Grießweiher.

„Winnetous Schwestern“ setzen sich durch

15 Teams haben am Samstag am 3. Sauzuberrennen der Neuzeit am und im Grießweiher in Neuler teilgenommen. Bei diesem lustigen Wettkampf gilt es, mit einem Sauzuber schnellstmöglich das Gewässer zu überqueren. Ein Sauzuber ist ein Holztrog, der früher bei Hausschlachtungen zum Brühen der Schweine verwendet wurde. Ausgerichtet wurde das Spektakel von der Bauwagengruppe „Bauwagen des Todes“.

Die Teams kommen alle aus Neuler und tragen originelle Namen wie „Popo Club“, „(T)Raumschiff“, „Baywatch“, „Scheißegal“, „Freagles“, „U 96 – Geht ...

Heiko Gotschke (rechts) trainiert die Auswahl der DJK.

„Überragend für die Bengels“

Es ist der Auftakt zum Jubiläumsfestwochenende - das Spiel gegen den Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Die DJK Schwabsberg-Buch fiebert dem Spiel an diesem Freitag (18 Uhr) entgegen. Die mit Spielern aus den umliegenden Vereinen verstärkte Mannschaft möchte dem FCH möglichst lange Paroli bieten.

„Das Spiel ist natürlich überragend für die Bengels“, sagt DJK-Trainer Heiko Gotschke, der zum ersten Mal in seiner Karriere als Trainer 29 Spieler zur Verfügung hat.


Die Reserve aus Dorfmerkingen (rotes Trikot) hat gegen den Spitzenreiter aus Ellwangen das Nachsehen.

Sekeres rettet Röhlingen den Punkt

Nach dem bitteren Osterwochenende hat der FC Ellwangen mit 4:0 gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen gewonnen und sich damit eindrucksvoll zurück gemeldet.

Kreisliga A I: Bettringen II - Hofherrnweiler-Unterrombach II 5:0 (0:0). Tore: 1:0, 3:0, 4:0 alle Niko Sittner (59., 72., 81.), 2:0 Zejnulahi (63.), 5:0 Wiedmann (87.).

Bettringen II war von der ersten Minute an überlegen. Hofherrnweiler II enttäuschte offensiv auf ganzer Linie.