Suchergebnis

Im St. Martinus-Haus in Oberteuringen wird der Tag des Namenspatrons mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen gefeiert.

Ein Fest zu Ehren des Namenspatrons St. Martin

Die Tage werden kürzer, und der Dezember rückt immer näher. Bevor jedoch Advent gefeiert wird, steht im frühen November ein fester Termin im Kalender des Kirchenjahres: der Martinstag. Zu diesem Anlass hat sich die Kirchengemeinde Oberteuringen am Sonntag in der Kirche Sankt Martinus versammelt und ihren Namenspatron im Vorfeld des 11. Novembers geehrt.

In einer festlichen Eucharistiefeier trafen sich Jung und Alt in den Kirchenschiffen und Pfarrer Reinhard Hangst eröffnete den Vormittag.

 Neue und ausgeschiedene Mitglieder des Führungsteams mit (vorne von links) Daniel Nuber (aktiver Vertreter), Tobias Lutz und Ra

Wie immer zackig: Stadtkapelle Tettnang hält Hauptversammlung ab und braucht dafür nur eine Stunde Zeit

Zügig ist die Hauptversammlung des Musikvereins Tettnang über die Bühne gegangen. Mit Wahlen, Ehrungen, Berichten und Aussprachen waren die Blasmusiker bei ihrem Treffen im Hotel Bären nach einer guten Stunde durch. Das Vorstandsteam wurde für die kommenden drei Jahre gewählt und bleibt in bewährter Besetzung weitgehend unverändert. Rafaela Lehmann und Tobias Lutz teilen sich den Vorsitz, Anja Bucher bleibt Kassiererin und Manuela Markfeld Jugendleiterin.

Der RFV blickt in seiner Hauptversammlung zurück, freut sich aber auch auf das, was dieses Jahr kommt.

Für die Besten gibt’s Präsent und Urkunde

Vorstand Ralf Osswald hat am Samstagabend die Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins (RFV) Tettnang eröffnet. Nach der Begrüßung und Totenehrung folgte der Geschäftsbericht für 2014. Es wurde über den Mitgliederstand und über alle Veranstaltungen des vergangenen Jahres berichtet. Dies waren im Wesentlichen Dressurlehrgänge mit Roland Wachs, der Springlehrgang mit Günther Keller, die Teilnahme am Montfortfest und natürlich das jährliche Springturnier im August.

Handwerksjugend ist gut gerüstet für die Zukunft

533 Prüflinge haben an den diesjährigen Gesellenprüfungen im Landkreis Ravensburg mit zum Teil beachtlichen Prüfungsergebnissen teilgenommen.

Laut Pressemitteilung von Franz Moosherr, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ravensburg, haben drei Jugendliche mit der Gesamtnote sehr gut, 120 mit gut, 267 mit befriedigend und 109 mit der Gesamtnote ausreichend abgeschlossen. 34 Jugendliche (6,38 Prozent) haben die theoretische und/oder die praktische Prüfung nicht bestanden und müssen sich noch auf eine Wiederholungsprüfung ...


3600 Kinder und 310 Lehrer wirken mit zahlreichen Musikapellen am Festzug mit.

Seehasen-Festzug in Friedrichshafen: „Und jetzt lächeln und winken“

Der Festzug hat Glück gehabt. Immer wieder richten die Verantwortlichen die Blicke gen Himmel, das vorhergesagte Gewitter bleibt aus. Der Festzug kann durch die Straßen ziehen und getreu seinem Motto „Der Seehas in seiner Heimat“ eine ganze Mengen Geschichten erzählen.

Svenia Bormuth ist Festzug-Helferin. Sie schaut auf die Uhr und besorgt an den Straßenrand gegenüber der Musikschule. Dort stehen Autos im Weg. Auch auf der anderen Seite der Pestlozzi-Schule, wo sich andere Gruppen zum großen Festzug aufstellen, ist nicht alles so, ...

Axel Bosse

Bosse: Total erschöpft auf Roboterbeinen

Hamburg (dpa) - Bosse liefert mit seinem neuen Album „Wartesaal“ den Soundtrack zur Burnout-Gesellschaft. Zwölf Songs verbreiten bittersüße Melancholie, aber auch Hoffnung. Das Glück ist manchmal ganz nah, wir müssen nur zugreifen.

Ausgebrannt, überfordert, getrieben. Ein Zustand, der mittlerweile zu einem Massenphänomen geworden ist. Täglich prasselt eine unaufhaltsame Informationsflut auf uns ein. Ständig sind wir auf Empfang, im Büro oder zu Hause.

Die aktuellen Ausschussmitglieder und Vorstände der Stadtkapelle Tettnang (hinten von links): Thomas Ruffing (Dirigent), Richard

Stadtkapelle Tettnang wählt Vorstand neu und wirft Blick zurück aufs Jubiläum

TETTNANG (sz) - Nach dem Marsch „Gruß an Kiel“ hat Vorstandsmitglied Robert Ege die Versammlung der Musikkapelle eröffnet. Wichtigster Tagesordnungspunkt stellten in diesem Jahr die Wahlen dar, bei denen Petra Merath als neue Schriftführerin gewählt wurde.

Den Rückblick auf das vergangene Jahr eröffnete Ege im Namen aller Vorsitzenden. Dabei erinnerte er an die aufwändigen organisatorischen Vorbereitungen des Jubiläumsjahres. Besonders lobend erwähnte Ege den zusätzlichen zeitlichen und Kräfte zehrenden Einsatz der Musiker.