Suchergebnis

 Konditormeisterin Luise Roth will auch künftig weiter Kuchen, Torten und Pralinen backen – nur nicht mehr für ihr Café.

Café Naschkatz schließt Ende März

Selbstgebackene Kuchen und Torten, hochwertige Zutaten, frisch gebrühte Kaffeespezialitäten: seit September 2016 gibt es das Café Naschkatz in Aulendorf. Zweieinhalb Jahre später wird damit Schluss sein. Denn zum 31. März schließt Luise Roth ihr Café am Schlossplatz. Ob dort im vierten Stock und mit Blick über die Dächer der Stadt auch weiterhin ein Café betrieben wird, ist derzeit völlig offen.

Eine Kombination aus zu geringem Umsatz, fehlendem Personal und 14 bis 16 Stunden Tagen, so stellt es sich aus Roths Schilderungen dar, ...

 Das Senioren- und Pflegeheim in Bärenweiler schließt Ende August.

Pflegeheimschließung in Kißlegg: Bürgermeister sorgt sich um Bewohner

Die zum 31. August geplante Schließung des Senioren- und Pflegeheims Bärenweiler ist von Bewohnern und Angehörigen mit „recht großer Betroffenheit, aber vernünftig“ aufgenommen worden. Dies berichtet Heimleiter Dieter Staab im Nachgang zu einer entsprechenden Versammlung am Donnerstagnachmittag. Und: „Es hat kein einziges böses Wort gegeben.“ Unterdessen hofft Bürgermeister Dieter Krattenmacher, dass alle Senioren eine neue Bleibe finden. Gleiches gelte für die Beschäftigten, die sich jetzt auf Jobsuche machen müssen.

 Die Stadt hat dem Landkreis die Containeranlage am Birkenweg abgekauft.

Immer mehr Flüchtlinge in der Obhut der Stadt

Die Gesamtzahl an Flüchtlingen in Bad Wurzach stagniert zwar. Doch immer mehr dieser Menschen hat die Stadt zu betreuen.

Laut dem zuständigen Dezernatsleiter Frank Högerle wohnten bei der jüngsten Erhebung am 15. September 270 Flüchtlinge auf dem Gebiet der Großgemeinde. Rund 200 von ihnen befanden sich in der sogenannten Anschlussunterbringung, das heißt ihr Asylverfahren ist abgeschlossen oder sie sind schon mindestens seit zwei Jahren in Deutschland.

Emanuel Mates ist seit dem 1. Januar als neuer Mesner in der Liebfrauenkirche und in St. Blasius aktiv.

So tickt Ehingens neuer Mesner

Der Glaube, die Familie und die Musik sind die drei Dinge, die im Leben von Emanuel Mates eine sehr große Rolle spielen. Alles drei kann er nun in seiner neuen Stellung als Mesner von St. Blasius und der Liebfrauenkirche verbinden.

Das vergangene Weihnachtsfest war für Emanuel Mates dieses Jahr nicht ganz so schön wie es hätte sein können: Wegen des beruflichen Umbruchs haben er und seine Familie, zu der seine Frau, die zweijährige Lucia und der drei Monate alte Sohn Jakov gehören, den Heiligen Abend und weite Teile der ...