Suchergebnis

Wirecard

Ministerium weist neue Vorwürfe in Wirecard-Skandal zurück

Bei der Aufarbeitung des Wirecard-Skandals haben das Finanzministerium und die Anti-Geldwäsche-Einheit des Bundes (FIU) neue Vorwürfe über Versäumnisse entschieden zurückgewiesen.

Dabei geht es darum, warum 2019 Verdachtsmeldungen auf Geldwäsche nicht von der FIU an Strafermittler weitergegeben wurden und ob das Ministerium das Parlament nicht ausreichend informiert hat. Finanz-Staatssekretär Rolf Bösinger sagte am Dienstag als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags, Vorwürfe, er habe Informationen manipuliert oder Dinge ...

Ausbildung in der Altenpflege

Ausbildungslücke in der Altenpflege

Wer in Deutschland eine Ausbildung in der Altenpflege anstrebt, hat die Wahl zwischen tausenden Heimen und Diensten - doch viele Einrichtungen bilden trotz Personalnot nicht aus.

So beschäftigten nach den jüngsten Zahlen 9614 Pflegeheime und 5178 Pflegedienste Ende 2019 Auszubildende oder Umschüler, wie die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag zeigt, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

Nach Berechnung der Linken-Pflegeexpertin Pia Zimmermann, die die Anfrage gestellt hatte, ...

Ausbildung in der Altenpflege

Ausbildungslücke in der Altenpflege

Wer in Deutschland eine Ausbildung in der Altenpflege anstrebt, hat die Wahl zwischen tausenden Heimen und Diensten - doch viele Einrichtungen bilden trotz Personalnot nicht aus.

So beschäftigten nach den jüngsten Zahlen 9614 Pflegeheime und 5178 Pflegedienste Ende 2019 Auszubildende oder Umschüler, wie die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag zeigt, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

Nach Berechnung der Linken-Pflegeexpertin Pia Zimmermann, die die Anfrage gestellt hatte, ...

Marcel Nguyen

OP statt Olympia: Turn-Ass Nguyen erleidet Kreuzbandriss

Eigentlich ist alles Routine: Eine Bodenübung, eine Reckübung, eine Ringeübung - und dann das Malheur beim Abgang. Bei der Landung bricht Marcel Nguyen das rechte Knie weg.

Mit fatalen Folgen für den 33-Jährigen: Kreuzband gerissen, Außenband gerissen, Meniskus kaputt. Totalschaden im Knie. Auf der Trainingsmatte im Kunstturnforum in Stuttgart ist in Sekundenbruchteilen Nguyens Traum von Tokio und seinen vierten Olympischen Spielen zerstört.

Wirecard: Vorfwürfe wegen katastrophaler Prüfertätigkeit

Abgeordnete von Union und SPD haben den Abschlussprüfern von EY im Fall Wirecard gravierende Fehler und Verstöße gegen Prüfstandards vorgeworfen. Der stellvertretende Vorsitzende des Wirecard-Untersuchungsausschusses, Hans Michelbach (CSU), sprach am Donnerstag von «katastrophalen Prüfertätigkeiten».

«Die kritische Grundhaltung, die jeder Prüfer haben muss, hat völlig gefehlt», sagte Michelbach. «Es ist natürlich die Frage, ob hier Korruption oder andere Gesichtspunkte im Raum standen.

Hans Michelbach

CSU-Politiker entschuldigt sich bei Kanzlerin für Guttenberg

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach hat sich im Fall Wirecard bei Kanzlerin Angela Merkel für den Lobbyismus seines Parteifreundes Karl-Theodor zu Guttenberg entschuldigt. Michelbach sagte am Freitag nach der Aussage Merkels im Untersuchungsausschuss des Bundestags mit Blick auf den früheren Minister: «Es gibt einfach Dinge, die tut man nicht, nämlich dass man eine Bundeskanzlerin für eigene Geschäfte einsetzt.» Dafür habe er sich für seine Partei bei der Kanzlerin entschuldigt.

Olaf Scholz

Wirecard: Scholz sieht keine Verantwortung der Regierung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht im Betrugsskandal bei Wirecard mit Schäden für Tausende Anleger keine Fehler der Bundesregierung.

Der Vizekanzler wies am Donnerstag im Untersuchungsausschuss des Bundestags Vorwürfe zurück, das Finanzministerium oder die Finanzaufsicht Bafin hätten ihre schützende Hand über das einst aufstrebende Fintech Wirecard gehalten. Scholz sprach von einem «absurden Märchen». Der Minister sagte: «Die Verantwortung für diesen großangelegten Betrug trägt nicht die Bundesregierung.

Olaf Scholz

Wirecard-Ausschuss: Scholz wird ins Visier genommen

In der entscheidenden Phase des Wirecard-Untersuchungsausschusses haben die Oppositionsparteien und die Union Finanzminister Olaf Scholz (SPD) ins Visier genommen. Unions-Obmann Matthias Hauer sagte am Mittwoch, Scholz trage eine maßgebliche politische Verantwortung, man müsse auch die Frage nach einer persönlichen Verantwortung stellen. Hintergrund ist, dass das Finanzministerium für die Finanzaufsicht Bafin zuständig ist. Der Bafin werden schwere Fehler rund um den Betrugsskandal bei Wirecard vorgeworfen.

Bundeswehr in Afghanistan

Bundeswehr stellt Weichen für Eilabzug aus Afghanistan

Die Bundeswehr bereitet nach einem Kurswechsel der USA einen deutlich schnelleren Abzug ihrer Soldaten aus Afghanistan vor.

Als Termin werde nun vom Hauptquartier der Nato-Mission «Resolute Support» in Kabul der 4. Juli genannt, wie Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in Berlin bestätigte. Das ist etwa zwei Monate früher als bisher angenommen. Vereinbartes Ziel sei ein geordneter Abzug, sagte die CDU-Politikerin dazu. «Und ein geordneter Abzug braucht bei aller Geschwindigkeit eben doch einen gewissen Zeitraum», sagte ...

Wirecard-Untersuchungsausschuss

Altmaier im Wirecard-Ausschuss

Für eine Nebenfigur im Wirecard-Untersuchungsausschuss ist Peter Altmaier ziemlich gut vorbereitet. Neben ihm liegen zwei Aktenordner, vor ihm ausgebreitet viele handgeschriebene Zettel, angestrichen mit gelbem Textmarker.

Am Anfang seiner Zeugenaussage lobt der CDU-Politiker erst eimal den Ausschuss: Er habe seine Existenzberechtigung unter Beweis gestellt. Es sei gut, dass die Abgeordneten Licht in das brächten, was nicht «optimal» funktioniert habe.