Suchergebnis

 Die Demonstranten auf dem Ravensburger Oberschwabenhallenparkplatz versuchten Abstand zu halten.

1500 Menschen demonstrieren in Ravensburg gegen die Corona-Verordnungen

Rund 1500 Gegner der Corona-Verordnungen haben sich am Samstagnachmittag auf dem Oberschwabenparkplatz in Ravensburg versammelt, um ihrem Unmut über die Einschränkungen, die Politik und vermeintlich unwissende Virologen Ausdruck zu verleihen.

Zur Veranstaltung „Wahrung der Grundrechte“ kamen Bürger aller gesellschaftlichen Schichten und Altersklassen. Dabei blieb alles friedlich. Die Polizei, die die gesamte Veranstaltung begleitete, zeigte sich zufrieden.

EU-Kommission

Brüssel für Verlängerung des Einreisestopps in die EU

Die weitreichenden Einreisebeschränkungen in die EU wegen der Corona-Krise sollten aus Sicht der EU-Kommission um weitere 30 Tage bis zum 15. Juni verlängert werden. Dies schlug die Brüsseler Behörde am Freitag vor. Die Lage in Europa und weltweit bleibe instabil.

„Daher sollten Maßnahmen an den Außengrenzen fortgesetzt werden, um das Risiko einer weiteren Ausbreitung der Krankheit durch Reisen in die EU zu verringern“, teilte die EU-Kommission mit.

Willkommen zurück

Forderungen nach „Kindergipfel“ und Hilfen für Eltern

Wegen der weiterhin ungewissen Perspektiven für Schulen und Kitas in der Corona-Krise reißen die Forderungen nach mehr Unterstützung für Familien nicht ab.

„Wir brauchen einen Kindergipfel der Ministerpräsidenten und zuständigen Landesminister im Kanzleramt“, sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch der dpa. Kinder, Frauen und Familien seien die Verlierer der Krise.

Erneut werden zudem Forderungen laut, die Lohnfortzahlung für Eltern, die wegen geschlossener Kitas oder Schulen nicht arbeiten können, zu verlängern.

Bundestag

Bundestag stoppt „Konversionsbehandlungen“ bei Homosexuellen

Dubiose Therapien zur vermeintlichen Heilung von Homosexualität sind bei Minderjährigen künftig untersagt. Der Bundestag beschloss am Donnerstagabend ein weitreichendes Verbot der sogenannten Konversionsbehandlungen.

Bis zum Alter von 18 Jahren sind die Methoden zur Unterdrückung der sexuellen Orientierung komplett verboten. Strafen drohen allerdings auch, wenn die Betroffenen zwar volljährig sind, aber durch Zwang, Drohung oder Täuschung zu einer derartigen „Umpolungs“-Maßnahme bewegt wurden.

Fußballfunktionär Rainer Koch

„Das ist Profisport“: Koch hofft auf Drittliga-Fortsetzung

Nach der Genehmigung für die Bundesligen hofft der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf eine baldige Fortsetzung der 3. Liga. DFB-Vizepräsident Rainer Koch berichtete am Mittwochabend im Bayrischen Fernsehen, dass sich der Verband bereits an Innenminister Horst Seehofer und Gesundheitsminister Jens Spahn gewandt habe.

„Es sind eigentlich die gleichen Konzepte, die für die Bundesliga, für die 2. Liga bestehen und für die 3. Liga und die Frauen-Bundesliga.

Coronavirus

Bundestag beschließt Corona-Änderungen beim Elterngeld

Eltern sollen in der Corona-Krise nicht auch noch Einbußen beim Elterngeld haben. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat der Bundestag in Berlin angenommen - neben anderen Neuerungen im Umgang mit dem Virus und seinen Folgen.

ELTERNGELD: Wegen der Corona-Krise sollen Mütter und Väter keine Abstriche beim Elterngeld hinnehmen müssen. Der Bundestag beschloss einen Gesetzentwurf der großen Koalition, der die Berechnungsgrundlage vorübergehend ändert.

Jens Spahn

Spahn fordert „klares Durchgreifen“ bei Verstößen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat im Falle einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Bundesliga ein konsequentes Handeln bei Verstößen gegen die Corona-Auflagen gefordert.

„Wir haben in den letzten Tagen gesehen, bei dem einen oder anderen muss das Verständnis dafür, dass es hier um etwas geht, offensichtlich noch geweckt werden“, sagte Spahn im ZDF-„Morgenmagazin“. Deswegen sei „ein klares Durchgreifen“ der Deutschen Fußball Liga und der einzelnen Teams „ganz, ganz wichtig“.

Jens Spahn

Spahn für einheitliche Kriterien in Corona-Krise

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich in der Corona-Krise für bundesweit einheitliche Kriterien und gemeinsame Grundsätze ausgesprochen.

„Ein zusammenhangloser Flickenteppich schafft Verwirrung“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“. Gleichzeitig müssten die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus regional angepasst werden, da die Infektionszahlen von Bundesland zu Bundesland verschieden seien.

Mit Blick auf die Beratungen zwischen Bund und Ländern stelle sich nicht die Frage, ob, sondern unter ...

Fußball-Bundesliga

Bundesliga atmet auf: Politik-Gipfel erlaubt Neustart

Angela Merkel verkündete die erlösende Nachricht für den deutschen Profifußball fast beiläufig.

Man habe beim Politik-Gipfel mit den Ministerpräsidenten auch über die 1. und 2. Bundesliga gesprochen, „die den Spielbetrieb ab der zweiten Maihälfte wieder führen darf“, sagte die Bundeskanzlerin nach der rund viereinhalbstündigen Video-Schalte ohne viel Pathos. „Wir wissen auch, dass das sehr kontrovers ist. Ich halte diesen Kompromiss für mehr als vertretbar“, sagte Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder.

Gastronomie

Corona-Newsblog: Wirtschaftsminister wollen Gastronomie ab 9. Mai wieder öffnen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen des RKI¹ Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 5.435 (32.545 Gesamt - ca. 25.628 Genesene - 1.482 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1.482 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 21.929 (163.860 Gesamt - ca. 135.100 Genesene - 6.