Suchergebnis

Freude über den Erfolg der Weishaupt-Auszubildenden (von links): Die Unternehmer Siegfried und Thomas Weishaupt, Dirk Rachota (W

Auszubildende gewinnen erneut bundesweiten Planspielwettbewerb

Den Titel auf Bundesebene erfolgreich verteidigt: Ein siebenköpfiges Team von Auszubildenden der Schwendier Max Weishaupt GmbH hat die Bundesendrunde 2020 des Unternehmensplanspieles „playbizz“ gewonnen. Bereits ein Jahr zuvor war ein Weishaupt-Team bei diesem Wettbewerb auf nationaler Ebene nicht zu schlagen. Die Weishaupt-Auszubildenden stellten damit zwei Mal hintereinander ihre Fähigkeiten unter Beweis, mit strategischen Entscheidungen ein fiktives Unternehmen über einen Zeitraum von vier Jahren hinweg gewinnorientiert am Markt zu leiten ...

Ein Gruppenbild mit den Gewinner-Azubis, dem Geschäftsführer und des Personalleiters

Weishaupt-Azubis beweisen Unternehmersinn

Ein Team von Auszubildenden der Schwendier Max Weishaupt GmbH hat den Sieg bei der Bundesendrunde 2019 des Unternehmensplanspiels „playbizz“ errungen. Die fünf Auszubildenden erwiesen sich nicht nur in der Vor- und Landesendrunde als gewiefte „Manager“. Auch beim zweitägigen Bundesfinale in Bleibach bei Freiburg gelang es ihnen mit ihren Entscheidungen, ein fiktives Unternehmen gewinnorientiert am Markt zu leiten und weiterzuentwickeln.

Der „playbizz“-Planspielwettbewerb wird von den Bildungswerken der Wirtschaft in Deutschland ...


Die Wirtschaftsgymnasiasten der Gebhard-Müller-Schule haben ihr Abitur in der Tasche.

102 Abiturienten der Gebhard-Müller-Schule feiern ihr Abitur

Die 102 Oberstufenschüler der Gebhard-Müller-Schule (GMS) erreichten in diesem Schuljahr einen Abiturschnitt von 2,2. Nachdem sich die diesjährigen Abiturprüfungen über vier Monate hingezogen haben, konnten in den vergangenen Tagen auch die krankheitsbedingt notwendigen mündlichen Kolloquien am Biberacher Wirtschaftsgymnasium abgeschlossen werden.

Schulleiter Thomas Ohlhauser und Abteilungsleiter Jürgen Hartinger würdigten die Leistungen der Abiturienten.

Einser-Kandidaten sind ausgezeichnet

Trotz des Schützenfests in der vergangenen Woche und der beginnenden Sommerferien haben sich rund 150 Schüler, Eltern, Lehrer und Rektoren im Atrium der Gebhard-Müller-Schule eingefunden. Anlass war die Verleihung des Hilde-Frey-Sonderpreises, des Hilde-Frey-Stadtschulpreises, des Rosemarie-Weber-Preises und des Erich-Hoffmeister-Preises am Dienstag.

Der Hilde-Frey-Sonderpreis steht für herausragende außerschulische Leistungen wie zum Beispiel Forschungsarbeiten, Natur- und Umweltschutz, Kunst und Kultur.

Der Himmel geht über 80 Kommunionkindern in Laupheim auf

An zwei Sonntagen haben insgesamt 80 Kinder ihre erste Heilige Kommunion gefeiert. "Der Himmel geht über allen auf" - unter diesem Motto standen die feierlichen Gottesdienste in der Marienkirche. Die Mädchen und Buben verdeutlichten das Thema mit Liedern, Text und Tänzen. Auf dem Bild links sind - mit Pfarrer Alexander Hermann und Gemeindereferentin Ute Weis - zu sehen: Fabian Bader, Liza Baur, Maria Magdalena Benz, Lena Birkle, Joschua Braun, Klaudia Buchholz, Mario Dilber, Daniel Engel, Manuel Fisel, Lukas Gebele, Laura Gebhardt, Stefanie ...

Zwei Mal Gold und jede Menge Urkunden

ULM (sz) - Insgesamt 341 Sportlerinnen und Sportler wurden gestern Abend in der Donauhalle für ihre Erfolge im abgelaufenen Jahr geehrt. An 48 Mannschaften und 97 Einzelpersonen wurden Urkunden, 16 Plaketten in Bronze, vier Plaketten in Silber, zwei Plaketten in Gold, zehn Buchpreise und fünf Sonderpreise vergeben. Nachfolgend ein Auszug aus der Ehrungsliste. Sonderpreis (Inhaber aller Ehrungen): Johannes Barth, Claudia Barth (beide Ulmer Ruderclub Donau), Ralf Leberer (SSV Ulm 1846), Thomas Kurfeß (TSG Söflingen/SV Mähringen).