Suchergebnis

Der Eingang des Landgerichtes

Mutmaßliches Wedel-Opfer als Nebenklägerin zugelassen

Im Strafverfahren gegen den Regisseur Dieter Wedel (81) wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung ist sein mutmaßliches Opfer Jany Tempel nun offiziell als Nebenklägerin zugelassen worden. Das sagte Tempels Anwalt Alexander Stevens der Deutschen Presse-Agentur in München. Sie sei «berechtigt, sich dem Verfahren als Nebenklägerin anzuschließen», heißt es in dem entsprechenden Beschluss des Landgerichts München I.

Damit ist allerdings noch längst nicht entschieden, ob es tatsächlich zum Prozess gegen den erfolgreichen Regisseur («Der ...

Regisseur Dieter Wedel

Anklage: Dieter Wedel soll Schauspielerin vergewaltigt haben

Dieter Wedel war ein Gigant in der deutschen Film- und Fernsehbranche. In den 1990er Jahren ging kaum etwas ohne ihn. Er hat Kultfilme geschaffen wie die Mehrteiler «Der Schattenmann» oder «Der große Bellheim». Doch seit einiger Zeit überschattet ein echter Kriminalfall das Lebenswerk des inzwischen 81 Jahre alten Regisseurs.

Das neueste Kapitel darin: Die Staatsanwaltschaft München I hat nach drei Jahren Ermittlungszeit Anklage gegen ihn erhoben wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung, wie die Behörde am Freitag mitteilt.

Regisseur Dieter Wedel

Dieter Wedel wegen Vergewaltigung angeklagt

Dieter Wedel war ein Gigant in der deutschen Film- und Fernsehbranche. In den 1990er Jahren ging kaum etwas ohne ihn.

Er hat Kultfilme geschaffen wie die Mehrteiler «Der Schattenmann» oder «Der große Bellheim». Doch seit einiger Zeit überschattet ein echter Kriminalfall das Lebenswerk des inzwischen 81 Jahre alten Regisseurs.

Das neueste Kapitel darin: Die Staatsanwaltschaft München I hat nach drei Jahren Ermittlungszeit Anklage gegen ihn erhoben wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung, wie die Behörde am Freitag mitteilt.

Der Regisseur Dieter Wedel bei der Generalprobe zur Auffuehrung von Luther - Der Anschlag am 22.06.2017 in der Bad Hersfelder

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Dieter Wedel

Die Staatsanwaltschaft München I hat Anklage gegen den Regisseur Dieter Wedel (81) wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung erhoben. Das teilte die Behörde am Freitag mit. Wedel hat die Vorwürfe bestritten.

Es geht um einen Vorwurf aus dem Sommer 1996. Die Schauspielerin Jany Tempel gibt an, Wedel ("Der große Bellheim", "Der Schattenmann") habe sie damals in einem Münchner Hotel zum Sex gezwungen. Damals, im Alter von 27 Jahren, habe sie für eine Rolle vorsprechen wollen.

Wedel-Ermittlungen: Beschwerde abgewiesen

Drei Jahre nach dem Beginn der Ermittlungen gegen den Regisseur Dieter Wedel ist eine Fachaufsichtsbeschwerde wegen der langen Dauer gegen die Staatsanwaltschaft München I abgewiesen worden. „Die Sachbehandlung ist nicht zu beanstanden“, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft München, die über die Beschwerde entschieden hatte, der Deutschen Presse-Agentur. „Der Aufsichtsbeschwerde wurde keine Folge gegeben.“

Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt seit 2018 wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung gegen Wedel („Der große ...

Anwalt legt Dienstaufsichtsbeschwerde im Fall Wedel ein

Fast drei Jahre dauern die Ermittlungen gegen den Regisseur Dieter Wedel bereits - viel zu lang, findet die Schauspielerin Jany Tempel. Sie wirft Wedel („Der große Bellheim“) vor, er habe sie im Sommer 1996 in einem Münchner Hotel zum Sex gezwungen, als sie für eine Rolle vorsprechen wollte. „Die psychische Belastung, der ich durch das öffentlich gewordene Verfahren seit fast drei Jahren ausgesetzt bin, ist für mich kaum noch auszuhalten“, sagte sie der „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe).

Regisseur Dieter Wedel

Wedel-Ermittlungen ziehen sich bis 2021 hin

Die Ermittlungen gegen den Regisseur Dieter Wedel werden auch in diesem Jahr voraussichtlich nicht abgeschlossen. „Wir gehen derzeit nicht von einem Abschluss vor Januar 2021 aus“, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft München I, Anne Leiding, der Deutschen Presse-Agentur in München. Damit dauern die Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung dann schon drei Jahre.

Sie wurden im Januar 2018 aufgenommen und ziehen sich deutlich länger hin als ursprünglich angenommen.

Dieter Wedel

Ermittlungen gegen Wedel: Mutmaßliches Opfer sammelt Spenden

Die Schauspielerin Jany Tempel, die angibt, in den 90er Jahren von Regisseur Dieter Wedel vergewaltigt worden zu sein, hat eine Spendenaktion gestartet. Auf der Seite „Gofundme“ sucht sie Unterstützer, die ihr helfen, ihre Anwaltskosten für einen möglichen Prozess gegen den Filmemacher („Der große Bellheim“) zu bezahlen. Tempels Anwalt Alexander Stevens bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Freitag, dass seine Mandantin den Aufruf gestartet hat.

Justitia

Anwalt kritisiert Ermittlungsdauer gegen Regisseur Wedel

Der Rechtsanwalt Alexander Stevens hat die Münchner Staatsanwaltschaft für ihre langwierigen Ermittlungen gegen den Regisseur Dieter Wedel („Der große Bellheim“) kritisiert. „In jedem komplizierten Wirtschaftsverfahren geht es schneller“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. „Das hat mit einem fairen Verfahren nichts mehr zu tun.“

Stevens vertritt das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer, die Schauspielerin Jany Tempel - sie hatte Anfang 2018 in der „Zeit“ gesagt, Wedel habe sie 1996 in einem Münchner Luxushotel zum Sex gezwungen.

"Wir machen T-City für die Menschen"

FRIEDRICHSHAFEN - Seit einem halben Jahr ist Friedrichshafen T-City. Was die Bürger davon haben, ist vielen noch nicht so ganz klar. Das soll sich demnächst aber ändern. "Jetzt geht's los", sagte Oberbürgermeister Josef Büchelmeier, nachdem er gestern seine Unterschrift unter den T-City-Rahmenvertrag mit der Deutschen Telekom gesetzt hatte.

Jetzt geht's los - das heißt, dass die Vorbereitungen für T-City nach rund sechs Monaten weitgehend abgeschlossen sind und es an die Umsetzung von einzelnen Projekten gehen soll.